Mein Leben

in Spotlights

akribisch erfasst

 

 

Innerhalb der Dokumente können Sie die Textsuche per F3 ausführen.
Am Rechten Bildschirmrand werden alle Ergebnisse angezeigt.

 

Familie

Freunde - Akteure – Zeugen – Bewunderer - Kritiker

 

1898 Luxemburg Familie Regenwetter Albert 31.08.1898 – 16.05.1973

1894 LuxemburgFamilie Regenwetter Albert - Milius Sybille 11.09.1894 - 01.07.1967

1895 Luxemburg Familie Reichling Henri 28.‘7.1895 – 23.05.1071

1900 LuxemburgFamilie Reichling Henri - Haan Marguerite 19.05.1900 – 05.01.1954

1921 Luxemburg Familie Edinger Aloys 20.06.1921 – 3.01.2005

1922 Luxemburg Familie Zeimet Mathias 03.03.1922 – 11.08.2005 

1923 LuxemburgFamilie Zeimet Mathias - Reichling Victorine 24.05.1923

1928 LuxemburgFamilie Edinger Aloys - Reichling Sophie 01.07.1928 – 20.04.1993

1928 LuxemburgFamilie Regenwetter François 23.06.1928 – 21.09.1987

1928 Luxemburg Familie Regenwetter François – Kiefer Marianne  02.11.1928 – 5.05.1998

1932 Luxemburg Familie Regenwetter Henri  29.07.1932 

1934 Luxemburg Familie Regenwetter Henri - Reichling Léonie 27.08.1934

1954 Luxemburg Familie Edinger Aloys – Reichling Colette 14.10.1954

1955 Luxemburg Familie Reinig Fernand  10.07.1955

1959 Luxemburg Familie Regenwetter Henri - Regenwetter Monique 04.03.1959

1960 Luxemburg Familie Regenwetter François – Kiefer Marie-Paule 25.08.1960

1961 Luxemburg Familie Regenwetter Henri - Regenwetter Martine 09.04.1961

1961 Luxemburg Familie Regenwetter François – Kiefer Francine  25.08.1961

1963 Luxemburg Familie Regenwetter François – Kiefer Josy  17.07.1963

1964 Luxemburg Familie Regenwetter François - Kiefer Claudine  01.11.1964

1965 China Familie Regenwetter Michel - Dai Xinyuan 13.05.1965

1966 Luxemburg Familie Regenwetter Henri – Regenwetter Michel (Mike) 26.09.1966

1967 Luxemburg Familie (Regenwetter Josy) – Rollinger Martine 15.02.1967

1994 Luxemburg Familie Reinig Alex – Regenwetter Gregory  11.09.1994

1996 Luxemburg Familie Reinig Alex – Regenwetter Steve  06.03.1996

1997 Luxemburg Familie Regenwetter Josy – Rollinger Manuel 19.02.1997

1998 Luxemburg Familie Reinig Alex – Regenwetter Philippe  11.04.1998

1998 USA Familie Regenwetter  Michel – Dai  Xinyuan - Lyle  27.07.1998

1999 Luxemburg – Familie Regenwetter Josy – Rollinger Loris 28.06.1999

2002 Luxemburg – Familie  Regenwetter Josy – Rollinger Linda  21.11.2002

2002 Luxemburg – Familie Regenwetter Josy – Rollinger Laura 21.11.2002

2004 USA Familie - Regenwetter Michel – Dai Xinyuan - Jake  22.07.2004

 

1932 – 1939 Luxemburg – Mein erstes Lebensjahr begann mit einer doppelten Lungenentzündung. Dr. Gaasch, Rodange.

Die Kindesjahre sind mir in bester Erinnerung. Vater, Mutter und Bruder sowie alle andern, die mich als de Wäissen betrachteten, waren mir gut gesinnt. Mit dem Bruder, gab es manchmal Reibereien, weil er jedes neue Spielzeug zuerst in Besitz nahm, das ich alsdann später (meistens abgenutzt) übernehmen durfte. Auch hatte mein Vater vielleicht den Fehler gemacht, meinem Bruder zu sagen, dass er auf mich aufpassen solle, während seiner Abwesenheit.

Es gab nur ein Dreirad. Keine Tretroller, keinen Schlitten, keine Schlittschuhe, keine Rollschuhe.

Besondern in Erinnerung geblieben sind die vielen Wanderungen, in der Natur, mit meinen Eltern. Der unserm Haus gegenüber liegende Park (des Hüttenkasinos) war mein großer Spielplatz. Besonders der Gärtner Jhang war mir sympathisch.

Das Spielen auf der Hauptstraße erlaubte Fußball, Dreiwen mit der Guisch. Große Tour de France Etappen, mit Kreide auf den Bürgersteig gezeichnet. Baukasten gab es und eine handbetriebene Eisenbahn. Das Murmelspiel produzierte schmutzige Hosen und Kratzer auf den Knien.

 

Damals brannten noch Gaslaternen in der Straße.

 

Ein ausrangierter Kinderwagen erlaubte außergewöhnliche Fortbewegungsmöglichkeiten, besonders im Keller und auf der Seitenpassage des Hauses.

 

Weitere Kinderkrankheiten: Masern. Röteln.

 

Besonders schön und bunt war es zur Sommerzeit, wenn op der Maus, im Wald, die Wiesenfeste stattfanden.

 

Es war nur einmal gefährlich spannend, als mein Bruder mit einem Späitzmännchen[R1]  der Katze in der Stube nachlief und dabei die Vorhänge in Brand setzte, worauf sofort Flammen bis an die Zimmerdecke schlugen. Man Vater rettete die Situation, indem er alles Brennende zum Fenster hinaus in den Garten warf. Das ging nicht ohne Verbrennungen. Unser Vater aber hatte auf uns einen mächtigen Eindruck hinterlassen, als er sein eigenes Leben aufs Spiel setzte, um unser Haus zu retten.

 

Der Nikolaus erschien nur 2mal, dann erkannte ich ihn an seinem Schnapsgeruch. Es war de Jhang, der Gärtner.

 

1939 - 1948 Luxemburg - Jugendzeit – Luxemburg (Centenaire Fredefeier 1939 in Luxemburg) - Simmerschmelz (Schule) - Echternach (Springprozession) – Granaten im Haus – Schlafzimmer komplette zerstört - Umsiedlung nach Heffingen – Ferien und Umsiedlung – Blutvergiftung, durch einen herbei gerufenen Arzt festgestellt. Ein Glück, dass es in Fischbach, im Hause des Försters Peitsch festgestellt wurde, dem die Jagd - Liegenschaften des Hofes anvertraut waren. Er verfügte über ein Telefon und konnte einen Arzt herbeirufen. Der kam sofort und zwar in einem Auto –  Lasauvage – Giedel – Mont Saint Martin – Longlaville – Harmonie Rodange – Boehm Klarinette - Concert Longwy-Bas – auf Kiosk Rodange.

 

Messdiener – Ich muss hier erwähnen, dass ich bei einer Firmungsfeier, den goldenen Stab des Bischofs zu halten hatte. Ich kann mich noch gut darin erinnern, wie der Gedanke mich beschäftigte, ob ich nicht mit diesem wertvollen Stück abhauen sollte. Ich war auch niemals begeistert, wenn ich zu den unmöglichsten Zeitpunkten, mit dem Pfarrer einem Sterbenden, die letzte Ölung bringen musste.

 

Einige ungefährliche Verletzungen waren die Folgen meines Übermutes. Einmal trat ich mir eine Glasscherbe in den Fuß, dann blieb ich mit einer Arschbacke auf einem, mit spitzen Picken bewehrten Geländer, hängen wobei wiederum Blut floss. Dann waren es die Kirschen, an welche ich nur kommen konnte, wenn ich mich, auf ein mit Geländer bewehrten Mauer aufstützte, wobei ich ausrutsche und eine der spitzen Dinger, unter meinem rechte Oberarm, in den Körper eindrang. Dr. Gaasch meinte bei seiner Behandlung, es wäre nahe an der Lunge dran gewesen. Solche Ereignisse erweckten bei meiner Mutter nicht die allerbeste Zuneigung, die sich zusehends verschlechterte. Es kam soweit dass ich manchmal nach der Schule nicht sofort nach Hause ging. Stattdessen zog es mich die Wiese hinunter, bis zum Bach, wo es Kaulquappen, Libellen und Eidechsen gab.

Meine Mutter wusste immer wo sie mich finden würde, wenn ich vermisst wurde.

 

Mein letzter Lehrer war Michel Gengler. Ein Kartenfreund meines Vaters. Er hat meinen Eltern angeraten mich nicht sofort nach dem Krieg aufs Gymnasium zu schicken. Ich war in seiner Gunst weil ich nahezu immer die schönsten Anfangsbuchstaben zeichnete, bei den Deutsch - Aufgaben.

 

Buchhandlung in Longwy-Haut – Longwy- Bas – Athus, im Fluss Messancy (Stichlinge, Elritzen, Quappen) – Passage sous-terrain des rails, avec cours d’eau de la Messancy.

 

Nazi-Schulung in einer Villa in Kapellen – Episode mit geschossener Schleiereule – Angstzustände beim Personal – Flaubertschiessen auf Zielscheide auf dem Kaminsims und vor dem Hitlerbild! - Durchfall (durch allerlei Pillen) gefolgt von braunen Löchern im Schnee.

 

Besonders die Ameisen in unserm Hausgarten beschäftigten mich sehr. Ich konnte stundenlang neben ihrer Wanderpiste auf dem Bauch liegen und sie beobachten. Weiteres in meinen Memoiren. Ich betrieb Fischhaltung in einem ungenutzten Waschbottich. Meistens waren es Elritzen, und Stichlinge. Einmal war mir ein Goldfisch fest im Eis eingefroren. Ich taute ihn in einer Schüssel auf unserer Kochmaschine auf. Ein Zeitlang noch rief er mir ständig lautlos zu „Danke“.

 

Schwimmen gelernt im damaligen Rodinger Kaltwasserschwimmbad (das Wasser kam einige Hundert Meter entfernt aus einem Stollen der Grube - Schulung auf Schloss Schönfels – Klausur wegen Dyphteriefall - Holunderbeeren statt Heidelbeeren – Pendelmeier nimmt uns mit seiner Pendeluhr auf die Schippe - Hausarbeiten jeder Art – Jede Woche Wäschewaschen – Gartenarbeiten – Kaninchen versorgen nicht nur mit Grünfutter sondern auch mit Heu – Erlebnis mit der Gestapo wegen Kinderarbeit, die Mutter musste ins Büro der Gestapo. Wir hatten vor einem drohenden Gewitter, mit Hilfe der Nachbarn, am Abend (verbotener Ausgang) schnell das Heu nach Hause gebracht. Der deutsche Hausnachbar war behilflich um die Gestapo aufzuklären warum dies so geschehen musste.

 

Amerikaner – Englisch hatten wir bereits das Elementarste, bei den Nazis gelernt. - Befreiung – Selbstbedienung beim Abfall in der Armeeküche. Kaffee, Teig – Milch. Zigaretten, Schokolade, Kaugummi und Luftballons (Kondome). Favoriteneinladung nach Hause – Der damalige Soldat Paul Northam war zum Weihnachtsfest mit Ben Pershing aus Wisconsin zum Essen eingeladen. Paul Northam aus UNION - Michigan kam nach dem Krieg mit seiner Frau auf Besuch. Rundfahrt durch Belgien und Luxemburg, sowie nach Trier. Auch traf ich eines Tages einen Amerikaner, der sich wunderte weil er meine Sprache verstand. Er nannte sich Jo Shomacker. Seine Ureltern waren aus Luxemburg ausgewandert. Die schwarzen Amerikaner waren mir sehr sympathisch.

 

Ich helfe in der Metzgerei aus, sowie auch in der Bäckerei. Wenn Leberwurst und Paté auf dem Programm standen, dann musste dieser in den Backofen der Bäckerei. Die Baguetten aus der Bäckerei, dagegen in die Metzgerei. Das geschah abwechselnd und war jeweils mit einer ergiebigen Essprobe verbunden.

 

Der deutsche Metzgergeselle konnte mich dazu bringen eine Kuh mit einem Kopfschuss zu töten. Als der Schuss gefallen war, sah das Tier mich an als ob es sagen wollte…warum mich? Ich habe diesen Anblick niemals vergessen.

 

Die erste Liebschaft wurde zur bitteren Enttäuschung. Eine Woche nach dem Pfeilschuss von Amor, begegne ich dem Flittchen, das sich an den Arm eines belgischen Militärs gehängt hatte.

 

1939 – 1958 Luxemburg - Boyscout – Wöllefchen in Rodange – dann Pfadfinder PC – Oberkorn - Theater – Lagerfeuer – Ausgrabungen auf Titelberg - Bad Ischl – Scouts Master - Jamboree (u. andere) – Wolfgangsee – Weiße Rössel – Interview mit Ralph Benatzky -  Nussensee durchschwommen – Kalte Grundquelle und Kälteschock - Feuerkogel (1592) – Schlammboree -  Episode mit Liebschaft Schotte-Jodlerin – Camping in Limpach – Titelberg Ausgrabungen) – Wahl – Schanz (Altrier) – Lieler -  Müllertal – Einsiedeln (Kleiner Mitten) - Sihlsee – Clairefontaine.

 

1941 Deutschland – Vater im Arbeitsdienst 7.9.41 – 27.9.41 Traben Trarbach. Mutter bei schlechter Gesundheit. Mein Bruder und ich übernehmen die Rolle meines Vaters und sogar alle Arbeiten, die meine Mutter nicht mehr verrichten kann. Gartenarbeiten auf 7 Are Land. Wir fahren die Mutter im Handkarren sitzend, in unsern Garten, 2 Km vom Elternhaus entfernt. Dort gibt sie Instruktionen, wie und was geschehen soll.  Kaninchen ernähren und säubern. Jede Woche Wäschetag. Hausputz. Abwasch. Brennmaterial einkellern. Holz zerkleinern für den Kochherd. Hausgarten bestellen.

 

1942 Deutschlang – Vater Dienstverpflichtet – Hauptzollamt Aachen – Herbestal –(sonst wie bereits 1941)

1942 Deutschlange – Vater Dienstverpflichtet in Flensburg –(sonst wie ebenfalls 1941)

 

1943 Polen – Vater Dienstverpflichtet in Loben (Polen) dann Lublinitz –(sonst wie 1941)

 

1945 Luxemburg – Vater sofort nach der Rückkehr aus Polen, Dienstverpflichtet nach Lieler 20.11.1945 – 10.07.1947!!!! –(noch immer wie 1941)

 

1948 Luxemburg – Gymnasium Luxemburg – größeres Resümee des Buches „Die Weißen Götter“ von Paul Stucken, während einer Deutschstunde vorgetragen. – Musikprofessor Hülsemann vertonte ein Muttergotteslied, das mein Vater verfasst hatte. Es wurde in der Kathedrale uraufgeführt und ist seither verschollen.

1948 Luxemburg – Luxemburger Zollverwaltung teilt meinen Eltern mit, dass sie die Dienstwohnung in Rodingen verlassen müssen!!!

1948 Luxemburg – Vater – Versetzung nach Differdingen, Oberkorn.

1949 Luxemburg – Um meinen Traumberuf als Förster schneller zu erreichen, wechselte ich von Latina in Luxemburg auf Moderne in Esch/Alzette. Das bedeutete kein Latein mehr, aber 3 Jahre Englisch büffeln, und das im Jahr des Examens auf Quarta.

Bittere Enttäuschung nach bestandenem Examen. Förster kann nur ein Abiturient werden, der Latein studiert hat.

Schon damals war die Berufsberatung eine Katastrophe.

1948 – 1955 Familie – Mitglied der Gesellschaft der Naturfreunde Kosmos bis 1948 - 1985 mit Jubiläums Urkunde. Mein Vater war bereits Mitglied der Buchgemeinschaft. Ich begann seine Bücher zu lesen.

Umzug nach Oberkorn –

2. Liebe, ebenfalls gefolgt von einer Enttäuschung. Sie hatte ihren Freundinnen zu viel von unserer ersten Begegnung geplaudert. Zum ersten Mal besoffen.

Umzug nach Fousbann - Hausbau in Zolver, Differdinger Straße – Studium bis zum Abschlussexamen – Auto – Beruf – Gesangvereine Oberkorn – Fousbann – Zolver – Garten –

Umzug nach Zolver, 33,  rue de Differdange – erstes Auto – Vauxhall -  Picknick folgt Picknick. Mamertal – Eichtal – Simmerschmelz - Barrage de la Gileppe – Cascade de Co – Alkmaar – Verdun – Ösling – Schanz – Echternach – Mosel.

 

Ich werde als Sekretär der Amitiés Françaises Differdange engagiert – Strippenzieher waren mein Berufschef J. P. Zahlen, sowie mein Französisch Professor René Hallé.

Die 3. Liebe war alsdann von Dauer.

1948 – 1955 Luxemburg – Deutschland - Militär -Bitburg – Bataillonsfest – Capellen – (Genie) - Brückenbau in Trier (Verbrennungen!) - Notbrücken – Manöver in Sisonne (ohne Aufgabe!)– Manöver nahe Sefferweich (russischer Spion) – Schlussmanöver  bei Prüm -Trommelfellschaden – Hospitalisation - 3 Wochen totale Taubheit - Büro Kaserne Luxemburg – Korporal – Ärzte Kongress in Vianden – Dirigent des Militärsängerchors – Koch in der Kaserne – Episode mit Besuch der Freundin  - Vor der Entlassung aus der Armee musste ich in den Bunker, weil ich den (Soldat) Fahrer des Colonel Albrecht nicht rechtzeitig geweckt hatte, um seine Frau und Kinder, um Mitternacht, vom Bahnhof abzuholen, als diese von den Winterferien nach Hause kamen!!!

 

1954 Luxemburg – Familie  Edinger – Reichling Colette 14.10.1954

1954 Luxemburg – Familie Reichling - Haan Marguerite Todestag – 19.05. 1900 – 5.1.1954

 

1955 Luxemburg – Familie Mitglied der Deutschen Buchgemeinschaft  - bis 1980. Ehrenurkunde in besonderer Anerkennung und Wertschätzung erfolgreicher Mitarbeit.

1955 LuxemburgFamilie Reinig Fernand 11.07.1998

1955 Luxemburg – Familie Mitglied der National Geographic Societywurde 2015 hinaus geekelt! Wahrscheinlich waren Hacker im Spiel, denn man belieferte mich nicht, weil ich meine Kreditkartennummer nicht über Telefon preisgeben wollte. Und den normalen Weg brachten sie nicht zustande.

1955 Luxemburg – Familie Mitglied des Vorstandes von DISKUS Differdingen (Aquariumsvereinigung). Damit begann der Autodidakt, in Bezug auf Biologie und speziell die Botanik, das nicht endende Studium, um einen breitgefächerten Wissensdurst zu stillen.

 

Es folgten nacheinander Privat-Mitgliedschaften bei 

DGHT – Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde.

DDFGG – Deutsche Dahlien-Fuchsien und Gladiolengesellschaft –

DFG – Deutsche Fuchsiengesellschaft –

NCCPG National Council for Conservation of Plants and Garden –

GDS – Gesellschaft der Deutschen Staudenfreunde

SSF – Schweizer Staudenfreunde

Cyclamen Society 

Androsace Society 

Clematis Society u. A.

 

1958 BalearenFamilie Ferien - Heirat am 22.05.- Bruxelles Weltausstellung, Barcelona, Palma de Mallorca, Magaluf, Palmanova, Andratx, Puigpunyent, Banyalbufar, Valldemosa, Soller, Port de Soller, Port de la Calobra - Puig Major, Castell Belver - Genova cuevas - Punta salinas (Cap de Les Salines) - Cala Figuera - Port de Pollença - Cuevas del Drach (Konzert) - Cala Santanyi - Cala D’or, Portocolom - Cala Murada - Porto Cristo - Cuevas de Arta - Cala Radjada, Cap de Formentor -  Manacor – Motorradunfall - Alcudia - Torrent de Pareis - Arta.

 

1959 LuxemburgFamilie Johannisberg – Mosel - Zeimet- Reichling Vicky - Zeimet Mathias

1959 Luxemburg  - Familie Regenwetter Monique 04.05.1959

1959 LuxemburgFamilie Eigenheim von Mathias Zeimet und Zeimet- Reichling Vicky Reichling fertig gestellt

 

1960 SchweizFamilie Ferien in Meiringen – Mit dem Auto über Blausee -  Berta und Adele Aeberhard in Meiringen - Susten - Grimsel - Furka - Waassen - Aareschlucht - Einsiedeln - Lungern - Sarnen - Autopanne im überschwemmten Gebiet - Spiez - Oberhofen - Merligen (Seefellchen) - Interlaken - Wanderung von Grindelwald nach Meiringen - Reichenbachfälle - Laubbachfall mit (Überschwemmungen)

1960 Luxemburg Familie Jeune Poésie Européenne – Mitarbeiter.

1960 Luxemburg Familie Regenwetter Marie Paule – 25.08.1960

 

1961 Luxemburg – Familie Regenwetter Martine 09.04.1961

1961 LuxemburgFamilie Regenwetter Francine – 26.08.1961

1961 Luxemburg Familie Sekretär der Harmonie Nationale – Fondateur Aloys Lanners. Soleuvre

1961 Luxemburg Familie Teilnahme am Prix Marcel Reuland

 

1962 LuxemburgFamilie Kauf von Bauland und Beginn der Planung für ein Flat Haus.

 

1963 LuxemburgFamilie Regenwetter Josy – 17.07.1963

1963 Luxemburg  - Familie Zeimet Mathias 25 Jahre – Silber Hochzeit – Zeimet- Reichling Vicky - Zeimet Mathias - Idar Oberstein .

 

1964 Luxemburg – Familie Regenwetter Claudine 01.10.1964

1964 Luxemburg – Familie Eigenhausbau in Zolver – Eigene Plangestaltung – Maquette. Architektenzeichnung von Regenwetter François. Bauplatz: die Schutthalde der Straße!!

 

Drei Bauern aus dem Dorf wollten mein Bauvorhaben stören. Als ich eine Servitute, anstelle durch meine Parzelle, um diese Parzelle herum verlegen wollte. Dies war aber bereits amtlich vorgesehen, ohne meine Einwirkung. Die drei Bauern verloren den Prozess.

 

Das hatte jedoch zur Folge, dass der Baubeginn um ein Jahr verschoben wurde und genau in diesem Jahr die Kosten fürs Bauen sich nahezu verdoppelten. Dazu wurde die TVA 1968 eingeführt.

 

1965 China – Familie Dai Xinyuan 13.05.1965 Frau von Regenwetter Mike

1965 Luxemburg – Familie Werde Mitglied des Vorstandes der FELAT (Föderation der Aquarianer und Terrarianer)

 

1966 Luxemburg – Familie Einzug ins Eigenheim auf Loetscheff

1966 Luxemburg – Familie Kaltwasseraquarium im Haus

1966 LuxemburgFamilie Regenwetter Mike 26.09.1966

 

1967 Luxemburg – Familie Regenwetter - Milius Sybille Todestag von 11.09.1894 - 01.07.1967

1967 Luxemburg – Familie Regenwetter Josy - Rollinger Martine 15.02.1967

 

1968 Luxemburg Familie Warmwasseraquarium im Haus. Der Freiraum rundum das Haus löste Vorstellungen und Verwirklichungen aus. 150 Tonnen Sandsteinbrocken dienten zur Trockenmauergestaltung. Über 100 Eisenbahnschwellen wurden zur Bodenbefestigung verlegt. 120 Telefonmaste wurden als Palisade und für den Schuppen verarbeitet.

 

1969 ItalienFamilie Ferien - Cattolica – Vater reist im Zug mit nach Cattolica - San Marino

 

1970 LuxemburgFamilie Wanderung in Nospelt – Ausgrabungen

1970 Luxemburg Familie Besuch bei Marie Jakob in Heffingen.

 

1971 Spanien Familie Ferien - Barcelona – Callela - BOGA Mar  Murtra Blanes - Mont Serrat - Aquarium Barcelona – Experiment mit dem Stein im Ohr.

1971 Luxemburg – Familie Reichling Henri Todestag  28.07.1895 – 23.051971

 

1972 Schweiz Familie Ferien - Bürchen – Kandersteg - Visp - Chalet Locher - Moosalp Pilze sammeln - Brandalp – Kapellenweg – Visp – Zeneggen - Törbel  – Aletschwald - Brig – Brigerbad - Sion – Pradeck - Raron - Lötschental (Trachten) – Lötschenlücke – Fafleralp – Fitnessparcours - Langgletscher - Bietschtal - Baltschiedertal (Tunnel) - Hohe Egge – Kalpetran - Saas – Balen Saas Fee – Zermatt - Schwarzsee (Matterhorn) – Rilke Grab – Ronalp – Turtig - Rohrmatten – Gornergrat – Sion - Grande Dixence (Aufstieg zu Fuß)

1972 Luxemburg – Familie Werde Mitglied der Société de Naturalistes

1972 Luxemburg – AAT – Gründung der Gesellschaft AAT, am 22.08.1972 - in Bour – Restaurant Janin - Antoinette Unden – Michel Kirpach – Begründer Henri Regenwetter, weil er sich bewusst wurde, dass keine Luxemburger Gesellschaft sich um Biologie und Botanik der Feuchtgebiete kümmerte. 75% der Luxemburger Feuchtgebiete, waren zerstört. Sogar die Naturschutzbehörde kümmerte sich nicht, was ergab, dass die Gründung der AAT keinesfalls mit großen Sympathien aufgenommen wurde. Sogar die bestehenden Naturschutzgesellschaften zeigten lange Zeit Missgunst.

1972 Luxemburg – Familie Wurde als Vertreter der FELAT in den Vorstand von NATURA aufgenommen

 

1973 Luxemburg – AAT 24.3. - 1. Generalversammlung. Restaurant Janin in Bour - J. Winckel wird 1. Ehrenmitglied. Er stiftet die Ehrennadeln der AAT.- Nachfolgende Leute erhielten im März 1992 die ersten goldenen Ehrennadeln. Bernard François, Evers Jos, Jacob Bernard – Kerschen Denis – Kirpach Michel – Koelsch Charles – Koelsch Jean – Lentz Albert – Mendels Jeanny – Petry Henri – Zeimet Jos.

1973 Luxemburg – Familie Todestag von Albert Regenwetter 31.08.1898 - 16.5.1973

1973 SchweizFamilie  Ferien – Mit Zeimet Mathias Zeimet und Zeimet- Reichling Vicky in Basel - Gerardmer - Col de la Schlucht - Colmar - St. Blasien - Basel – Zoo - Rheinfelden – Feldschlösschen – Mummelsee- Biel – Solothurn

1973 Luxemburg – AAT – Mady Molitor in den Vorstand aufgenommen.

1973 Luxemburg Familie Mit Robert Lanners nach Consthum – Schüttburg

1973 Belgien Familie Regenwetter Albert - Milius Sybille 11.09.1894 - 01.07.1967

1973 Belgien – Familie – Robert Lanners Blaubeeren in der Forêt d’Anlier – Spritzmittel

1973 Luxemburg – AAT – Erste Radiosendung

1973 Frankreich – AAT – FELAT - Nancy – Aquarium

1973 SchweizFamilie Ferien - Bürchen – Kandersteg - Chalet Locher – Moosalp – Bietschtal- Frühsport – Fitness parcours - Sion – Valère – Tourbillon -Grande Dixence,  bis hinten ins Tal – Evolène – Kippel - Simplon - Gondoschlucht – Laggintal - Gemmi – Daubensee - Binntal - Strahler - Grimsel – Rhone Gletscher

 

1974 Belgien – AAT – FELAT – Diskus – Antwerpen - Aquarium

1974 Luxemburg – AAT – 2. Generalversammlung – Restaurant Belle-Vue Luxemburg-Limpertsberg.

1974 Luxemburg – AAT – Fünf Kurzfilme (film scolaire) wurde vorgeführt. Sie behandelten die Themen unsere zukünftigen Aktionen.

1974 Luxemburg – AAT – Der erste Froschzaun zwischen Zolver und Limpach errichtet. Die Nachricht verbreitet sich durch die ganze Welt. Berichte in Times und Prawda. Radio- und TV Sender melden sich für Besuch an. Aus Den Haag (N.V.H.T. LACERTA) wird unsere Forstverwaltung wegen unserer Aktion angeschrieben – man bittet um Unterlagen.

1974 Luxemburg – AAT – Auf unser Erlangen wurde in den Schulen der Film des Bitterlings gezeigt. Es folgten später weitere einheimische Tiere. Edy Kohl, der den Film scolaire leitete, hatte schnell verstanden dass das ihm zur Verfügung stehende Angebot äußerst dürftig sei. Bald waren farbige Filmstreifen disponibel, die gerne in den Schulen gezeigt wurden.  Edy war ein Jugendfreund und guter Kollege aus Rodingen.

1974 Luxemburg – AAT – Die in Grossbritannien laufende Aktion „Save the village pond“ dient als Vorbild und wird in unser Programm aufgenommen.

1974 Luxemburg – AAT – Der in Düdelingen gelegene Naturweiher Steinrausch fällt dem Schienenverkehr zum Opfer. Wir beginnen Studien und bereiten die Umsiedlung der Tier- und Pflanzenwelt vor.

1974 Luxemburg – AAT – Gurami – Tümpeltour in Düdelingen

1974 Luxemburg – AAT – FELAT  Wir übernehmen die Redaktion des Courrier FELAT

1974 Luxemburg – AAT Radioemissionen mit Henri Rinnen und Josy Braun Texte wurden von mir verfasst.

1974 Luxemburg – AAT – Sportfischverband und Syndikat von Wasserbillig bitten um Beratung bei Aquarium Bau.

1974 Luxemburg – AAT – Besichtigung der Sebes.

1974 Luxemburg – AAT – Tümpeltour an die Gipsweiher

1974 Luxemburg – AAT – Wettbewerb Nachzucht der Bitterlingen im Kaltwasseraquarium, wird gewonnen vom Beinamputierten Mitglied Jos. Evers, die im Rham Hospiz wohnt. Er betreibt ein großes Aquarium neben seinem Bett. 120 Bitterlinge hat er groß gezogen. Das wurde ihm jedoch von der Direktion verboten, worauf hin er dort seinen Wohnsitz kündigte.

Norbert Schroeder wurde mit 100 Jungfischen 2. Und Professor Bernard Roderes mit 40 Fischen 3. Er lies sich alsdann als wertvolles Mitglied in den Vorstand aufnehmen. Resonanz in der Presse und Zuschriften aus Grossbritannien, Dänemark, Deutschland, Russland.

1974 Luxemburg – AAT – Auftritt im Salon de l’ enfant.

1974 Luxemburg – AAT – 8. Kongress der FELAT im Restaurant San Remo. Gäste aus Holland, Grossbritannien, Frankreich und Deutschland. Die Gesellschaft Jeunes Naturalistes Luxemburg, stößt zu uns.

1974 Luxemburg – AAT – Erster Rundbrief.

1974 Holland – AAT – Ferien - Nederlandse Bondsdag in Enkhuizen. Kleine Holland Rundfahrt. Alkmaar – Lanners – ATI – Enkhuizen – Insel Marken -Käsemarkt - Zuiderseewerke 

1974 SchweizFamilie Ferien Bürchen – Werlen – Otto – Pyorina - Koemptgen – Crans-mantana – Isola Bella – Eggishorn – Fiesch – Raclette Otto – Turtmanngletscher – Nufenen – Brandalp – Raron Rilke – Werlen Kinder – Aletschwald – Heidnisch Tossen – Moosalp – Gebidem – Pilze – Nanztal – Gredetschi – Mund (Safran) – Seetal – Sparrhorn (3021m) – St. Luc Höhenweg (Sünnen Fred) – Bietschtal – Brigerbad - Turtmanngletscher

 

1975 Luxemburg – AAT – Erster Froschzaun wird errichtet. Maschendraht gratis von der Fabrik in Bissen. Times: 31.8.1975 Safe road for frogs for Luxemburg - ….against slaughter of wildlife by speading cars..”   In Luxemburg ist man verschwiegener! Die Straßenbau Verwaltung riss diesen ersten Zaun nieder, wurde aber verdonnert, weil eine Genehmigung vorlag. Der Zaun wurde wieder unter meiner Regie hergerichtet.

1975 Luxemburg – AAT – 3. Generalversammlung im Hotel du Commerce Luxemburg. Herr W.A. TOMEY aus Holland trägt vor:  Paradiesischer Unterwassergarten

1975 Belgien – AAT - ATI Tagung – Bruges – Ferien - anschließend privater Kurzurlaub.

1975 Belgien Familie Mit den Eltern in die Grotte de Han – Dinant

1975 Belgien Familie Mit den Eltern nach Montmédy und Avioth

1975 Frankreich - Familie  Ferien – Valras Plage – Lanners – Kirpach – Gorges du Tarn – Pont du Gard - Vallée du Gard – Roquefort Käse – Nazcas de Frankreich – Etang de Montady – Ensérume – Carcassonne – Minerve – Pézenas – Ecluses de Fonseranes – Béziers - Joutes de Sète - Canal du Midi – Reiten – Dolmen

 

1976 Luxemburg  - AAT – Generalversammlung Nr. 4 Hotel San Remo (10.4.)

1976 Luxemburg – AAT – Das Ministerium wird auf weitere Amphibienwanderungen hierzulande aufmerksam gemacht. Keine Reaktion bis 1984!!! Erst als wir die Wanderungen im Birelergrund in Angriff nahmen, wurden die Herren wach! Wir legen einen Gestaltungsplan vor wegen der Wanderung am Moselufer.

1976 Luxemburg – AAT – Der Froschzaun schlägt Wellen. – Fernseher: Frankreich 2, Canadian Broadcasting Corporation drehte einen kompletten Film der leider verschwunden ist, möglicherweise aber beim Film scolaire aufbewahrt wird. RTB erschien ebenfalls, dann fand auch die RTL den Weg dorthin. Robert Thorn unterstützt mich bei den Interviews.

1976 Luxemburg – AAT – Froschzaun – die Störmanöver nahmen zu. Man wollt den ganzen Straßenabschnitt umgestalten.

1976 Luxemburg – AAT – Courrier Nr.17 der FELAT wird redigiert.

1976 Luxemburg – AAT – Froschwanderung – Man hatte dem Pächter des Agrarlandes ebenfalls geraten den Teich zu zu schütten. Wir konnten den Mann überzeugen und halfen bei der Säuberung des Trinkwassers für seine Kühe.

1976 Luxemburg – AAT – Durch den Bau des Lagers der NATO (WSA) musste ein Löschteich gebaut werden, welcher eine wichtige Entlastung für die Strecke bedeuten. Es gab jetzt auf beiden Seiten der Straße Laichgründe.

1976 Luxemburg – AAT – Busfahrt ins Aquarium von Nancy.

1976 Luxemburg – AAT – ATI – Aquaterra International tagt in Luxemburg. Dr. H. Axelrod war Gastredner

1976 SchweizFamilie Ferien – Tessin – Regenwetter François - Ronchamps – Le Corbusier – Simplon – Locarno – Alpe di Neggia (Zellweger) – Monte Camborogno  - Fusio – Val Sambucco – Lago Langhetti. Sie Ekel! – Zeimet- Reichling Vicky – Zeimet Mathias – Marmorbruch im Piano di Peccia – Basodinogletscher – Isola Madre – Wasserfall Foroglio – Wanderung Robiei – San Carlo

 

1977 Luxemburg – AAT – Am 20.Mai wurde das Aquarium in Wasserbillig eingeweiht. AAT wurden mit keinem Wort bei allen Redner erwähnt. Wir haben zum ersten Mal äußerst verletzende Bekanntschaft gemacht, mit der Niedertracht mancher Leute.

 

Das Aquarium in Wasserbillig 


Im Jahr 1976 rief mich der Bürgermeister der Grenzstadt Wasserbillig an um zu fragen ob ich keine interessante Idee hätte was man in Wasserbillig als Touristenattraktion errichten könne, anstelle des vorgesehenen Schwimmbades, das von der Öffentlichen Hand verworfen worden war. Ich plädierte für ein Aquarium, in welchem die Fische der beiden Flüsse Sauer und Mosel zu sehen wären, was sicherlich auch vom Naturschutz und von
der edukativen Seite her, interessant sein könnte. Verschiedene Vorstandsmitglieder der AAT waren zugegen als wir dem Architekten vortrugen, wie dieses Objekt in seiner billigsten Ausführung aussehen musste um den Ansprüchen einigermaßen entsprechen zu können. Wir einigten uns auf 2 große Außenbecken. Das eine für Raubfische, das andere für friedliche Fische. Im Innern des Raumes ein Aquarium für gefährdete Kleinfische, wie Bitterlinge und Elritzen. Die Begeisterung der zuständigen Stellen in Wasserbillig war groß, besonders bei der Gemeindeverwaltung, dann beim Syndikat d’ Initiative und auch die dort ansässigen Sportfischer fühlten sich eingebunden in das Projekt. Natürlich hieß es dabei sich immer wieder in Wasserbillig einzufinden, als der Bau in Angriff genommen wurde. Vor dem festgelegten Datum der offiziellen Einweihung mussten die Innenausstattungen der Bassins noch fertig gestellt werden (sie sind bis heute unverändert so geblieben!) und wir hatten ausdrücklich gesagt, dass eine Bepflanzung unbedingt vor dem Einlassen des Wassers geschehen müsse, weil später dies eine beschwerliche Sache werden würde. Leider hatten die zuständigen Leute von diesem Geschehen glatt keine Ahnung und so kam es, wie es immer kommt, wenn der Ablauf einer Arbeit auf den Kopf gestellt wird. Ich hatte persönlich noch mit Hand angelegt, um die Innengestaltung der Steine und der Pflanzstellen zu gewährleisten.

Die Becken waren jedoch bereits mit Wasser gefüllt, als die Pflanzen angeliefert wurden. Beim Pflanzen hätte ich selbstverständlich helfen können, doch jetzt musste entweder das Wasser wieder abgelassen oder getaucht werden.

Der Taucher musste mit Bleischuhen und Gürtel beschwert werden, um unten zu bleiben. Dieses Zeug musste er ablegen jedes Mal, wenn er auftauchte, um Instruktionen und die nächsten Pflanzen abzuholen. Aus dem Innerraum wurde ihm angezeigt wo und wie er die Pflanzen einsetzen soll. Es war eine mühselige Arbeit aber gegen Abend war die Bepflanzung abgeschlossen.

Ausdrücklich wurde noch einmal darauf hingewiesen, dass keine Fische eingesetzt werden dürfen, damit die Pflanzen Zeit hätten, um einzuwachsen. Auch diese Forderung hatten die Zuständigen nicht verstanden, denn kaum waren wir aus dem Blickfeld, da flogen bereits die ersten Fische, besorgt von begeisterten Sportfischern, über den Zaun in die Becken. Es war nur eine Frage von Tagen, dann hatten die Fische alle Pflanzen weggefressen. Die ganze Plackerei war umsonst und man stand vor einem pflanzenlosen Steinfeld.

Alle Mitarbeiter der AAT erhielten eine freundliche Einladung, zur Einweihung des Wasserbilliger Aquariums. Die Feierlichkeiten sollten am 20.Mai 1977 stattfinden. Natürlich war der vollzählige Vorstand der AAT anwesend, als vor den vielen Zuschauern und der angereisten Prominenz, nacheinander die Sportfischer, dann die Vertreter des Syndikates, und zum Schluss der Bürgermeister selber, jeder nach seinem Gesichtswinkel, ein Rede hielt. Doch kein einziges Wort des Dankes, kein einziges Wort der Anerkennung und darüber hinaus keinen einzigen Franken als Entschädigung, für die gefahrene Wegstrecke.

Ich habe in der Jubiläumsbroschüre der AAT folgenden Text zu diesem Ereignis festgehalten:

„Man kann sich vorstellen, wie groß unsere Enttäuschung war, als weder der Bürgermeister, noch die Vertreter des Syndikates und der Sportfischer die aktive Beteiligung der AAT, mit einem einzigen Wort erwähnten.“ 

Wochenlang hatten wir dort geschuftet. Immer wieder sind wir aus dem Süden dorthin angereist, um Hand anzulegen, an diesem großen Werk. Viele Hundert Stunden hatten wir von unserer Freizeit geopfert, um am Gelingen teilzunehmen.

Als wir die verschiedene Redner darauf ansprachen, um uns zu erkundigen, warum man unsere Naturschutzgesellschaft und insbesondere unser aufopferungsvolle Mitarbeit nicht mit einem einzigen Wort erwähnt hat, bekamen wir, wie aufeinander abgestimmt, die lapidare Antwort, man hätte uns einfach vergessen zu erwähnen und das bedauere man zutiefst. So eine Heuchelei hätten wir uns niemals geträumt. Wir verließen tief gedemütigt den Ort, wo wir eine der größten Enttäuschungen erlebt haben, die man als im Volontariat arbeitende Naturschützer verkraften kann, ohne „Skandal“ zu schreien. Jetzt erst erkannten wir die Fratze dieser Gesellschaft, die sich in aller Öffentlichkeit in unverschämter Weise die Lorbeeren selber aufsetzte und in Wahrheit recht wenig von der Anlage verstanden hat. Man kann sich heute vor Ort überzeugen, was errichtet wurde, was eigentlich der Sinn der Anlage war und was jetzt dort geboten wird! Ich bin nicht bereit davon abzugehen, dass der Makel einer so unverfrorenen Unanständigkeit in Vergessenheit geraten soll.

Auch diese Niederlage steckten wir ein. Wir wissen natürlich nicht welche Kräfte dieses Verhalten bei den Offiziellen ausgelöst hatten, jedenfalls war es uns ein Beweis, dass wir aufpassen mussten, wie man weiterhin unsere Aufopferungsbereitschaft ausnützen und missbrauchen könnte. Und wir hatten später die Gelegenheit noch mehr Menschen mit so einer perversen Einstellung kennen zu lernen, besonders wenn es um persönliche Beratung ging, bei der Anlage eines Gartenteichs. Allzu gerne würde ich das Wort Parasiten der Gesellschaft gebrauchen, doch trägt dies ganz sicher nicht dazu bei, solche Versager in zwischenmenschlichen Beziehungen von uns fernzuhalten.

Aus dem amtlich genehmigten Bau eines Aquariums, bestimmt für erzieherische Zwecke, mit einheimischen Fischen aus unsern Heimatgewässern, wurde laut Wikipedia 2016:



1977 Luxemburg  - AAT – 5. Generalversammlung – Restaurant Grein Wasserbillig – 28.03

1977 Luxemburg – AAT – Ein AAT-Mitglied findet erst 1992 in 1 Meter Tiefe, den Entwässerungskanal, der das Übel des sinkenden Wasserstandes auf dem Bofferdinger Moor bewirkt.

1977 Luxemburg – AAT – Aquarium in verschiedenen Becken: Moselfische – Sauerfische – Kleinfischer mit Elritzen und Bitterlingen. Es gab dann Sportfischer die nachhelfen wollten und schmissen Karpfen über den Zaun, die hatten an einem Tag die ganze Bepflanzung aufgefressen. Ein riesiger Wels besorgte anschließend den Verzehr sämtlicher Fische. Das etwas später im äußeren Becken gefundene Fahrrad zeigt wohin die Reise ging.

 

Das Aquarium in Wasserbillig hat 15 Becken,
zwischen 300 und 40.000 Liter Inhalt. Es gibt Bepflanzte und Felsige
Unterwasserlandschaften die ihren Bewohnern aus 5 Kontinenten angepasst sind.

1977 Luxemburg – AAT – Mit Hilfe der DAC und unter der Leitung von Prof. Reichling wurde ein Rettungsversuch unternommen für den Fleischfressenden Sonnentau auf dem Bofferdinger Moor. Mehrere Mitglieder pflegten bereits fleischfressende Pflanzen in ihrem Gartenmoorbeet. 

1977 Luxemburg – AAT – NATURA – Gründung der Fondation NATURA Hëllef fier t‘ Natur

 

1978 Luxemburg – AAT – Ein strenger Winter verursacht enorme Schäden an den über 100 Kopfweiden nahe des Froschzaune bei Limpach. Der Bauer sagte er wäre dieser Arbeit nebenbei nicht gewachsen und beabsichtigt die Weiden definitiv zu fällen. Wir versuchten zu bremsen und in der Versammlung wurde beschlossen, die Kopfweiden, wie bisher üblich, zu säubern. An drei Wochenenden arbeiteten über 80 Helfer aus der Umgegend, dann war das Musterbeispiel einer Baumrettungsaktion geschafft. Lob ganz besonders an die Pfadfindergruppe Beles und Metzerlach, sowie auch die zuständige Feuerwehr. Arbeitsmaterial stellte die DAC!

1978 Luxemburg – 6. Generalversammlung auf dem Gelände des Geschehens am Aresdorfer Hof.

1978 Luxemburg – AAT – Auf Anfrage für eine Unterstützung von Seiten der Gutsbesitzerin wurde uns der Betrag einer Mitgliedkarte überwiesen!

1978 Luxemburg – AAT – Bis 1998 dauern die Diskussionen um Erhalt der Baggerweiher von Remerschen an.

1978 Luxemburg – AAT – am 22. Februar 1978 erhalten wir die Nachricht von Françoise Carton, Journalistin der Radiodiffusion Belge, dass eine 20 minutige Sendung für den 11 März vorbereitet werde.

1978 Frankreich – AF (Amitiés Françaises Differdingen) – Versailles – Fontainebleau - Châteaux de la Loire – Château de Chenonceau – Blois – d’Amboise – Chambord - Notre Dame de Chartres – Verdun

1978 SchweizFamilie Ferien – Bürchen – Martigny – St. German – Suonen Wanderung – Gspon / Saas Balen – Saas Grund – Zermatt – Oberrothorn (abgebrochen wegen Schneeblindheit bei Martine) - Stellisee -– Lötschental – Fafleralp – Sanetsch – Pont du Diable – Savièse – Siders / Rilkes Turm – Ringacker – Bietschtal – Binn – Geispfadsee – Pfynwald –

1978 Luxemburg – NATURA – Generalvers. Maison Cassal – Verlangt Schaffung eines Umweltministeriums

 

1979 Deutschland – Familie Wurde als Mitglied im Beirat der Gesellschaft der Staudenfreunde GDS aufgenommen.

1979 Grossbritannien – Familie Wurde Mitglied der Alpine Garden Society

1979 Luxemburg – AAT – 7. Generalversammlung im Café Cristal Zolver. Es wird beschlossen Beratungen in Privatgärten zu beginnen.

1979 Grossbritannien – AF  Canterbury - Chelsea – Wakehurst – Wisley – Kew London - Windsor Castle – Hoovercraft

1979 Schweiz - Familie Ferien – Bürchen – Saas Fee – Britanniahütte – Visperterminen - Riedgletscher – Francine Regenwetter

 

1980 Luxemburg – AAT – 8. Generalversammlung im Café Cristal Zolver

1980 Frankreich – AFNancy - Jura - Saut du Doubs

1980 SchweizFamilie Ferien – Bürchen – Lanners – Disertes / Wagenpanne - Turtmannhütte – Brandalp – Illlhorn – Gemmi / Aufstieg – Leuk – Aletschwald – Sustenpass - Grand St. Bernard – Illgraben – Gruyères

1980 Frankreich – AAT – Die Studienreisen beginnen. Col de Saverne – Haut Chitelet

1980 Luxemburg - AAT WA (Amis des Aquario et Terrariophiles)– Niederkorn - Poissonnerie 

1980 Luxemburg – AAT – Es wird festgestellt dass man überall im Land schnell noch Mardellen und Feuchtgebiete trocken legen will. Besonders der Fall in Noerdingen bringt uns in arge Konfrontation mit den Behörden. Die Vernunft siegt und der Bauer der seinen Teich einebnen wollte, wurde verdonnert und man drohte ihm seine Maschinen zu konfiszieren, wenn er nicht aufhören wolle. N.B. In diesem Feuchtgebiet war der Laubfrosch noch an zu treffen.

1980 Luxemburg – AAT – NATURA - Jurymitglied bei Ministère du Tourisme bis 2010.

 

1981 Luxemburg – AAT – 9. Generalversammlung am 27.März in Zolver Café Cristal. Die Aktionsgruppe Méi Natur ëm t’ Haus wurde ins Leben gerufen. Leitung Mady Molitor und Henri Regenwetter. Kassenbilanz des Jahres: Einnahmen 4.641 Franken.

1981 Luxemburg – AAT – Aquaterra International ATI, tagt zum 2. Mal in Luxemburg 10-12.September

1981 Luxemburg – AAT – Der Folienteich beginnt einen segensreichen Siegeszug.

1981 Luxemburg – AAT – Mitgliederzahl 55. Unser Programm läuft zukünftig unter Naturschutz im Gartenteich. Die Liste der ständig offenen Gärten wächst.

1981 Luxemburg – AAT – FELAT – Generalvers. in Echternach.

1981 Deutschland – AAT– GDS Staudengärtnerei Klose – Bundes Gartenschau – Kassel

1981 SchweizFamilie Ferien – Bürchen – Roderes – Junghahn – Frutigen – Oeschinensee - Fiesch – Ernen – Nanztal – Augstbordhorn (2971m) – Sion – St. Gingolphe – Genfer See – Sanetsch – Bettmersee – Eggishorn - Marjelensee – Ganterbrücke – Lötschental – Gletsch – Münster – Saasfee / Steinbockweg ( Schlesser) – Cabane des Aiguilles Rouges - Lac de Moiry – Petit Montet – JABO Pont de Nant – Varen – Zwischenbergental - Murmeltiere –

1981 Grossbritannien – AAT – BOGA Kew – Blenheim – Bressingham – Borde Hill – Coton Manor – Coventry – Sissinghurst castle – Vann – Wisley -

 

1982 GrossbritannienFamilie - Ferien - London – Chelsea Flower Show – BOGA Kew – BOGA Wakehurst – Leonardslee Garden

1982 Luxemburg -- AAT – 10. Generalversammlung in Zolver Café Cristal.

1982 SchweizFamilie Bürchen – Thorn – Illgraben – Pfynwald – Petit Montet     Lac de Moiry – Arpitetta – Täschhütte – Sanetsch – Zinal – BOGA Aubert Champex – Sanetsch – Baltschieder - Mattmark See – Großvater Furrer – Briger Bad - Trümmelbachfälle – Laggintal – Riquewihr

 

1983 Luxemburg – AAT – 11. Generalversammlung in Zolver, Café Cristal.

1983 Luxemburg – AAT – Alle Aktivitäten laufen fortan offiziell unter dem Motto Grüne Schule

1983 Luxemburg – Familie Wurde Mitglied der Royal Horticultural Société RHS

1983 Luxemburg – Familie Wurde Mitglied der Pteridological Society

1983 Luxemburg – AAT – Artikel erscheint im TELECRAN

1983 Luxemburg – AAT – Stand in der Ausstellung auf Europleinair.

1983 Luxemburg - AAT WA- Vogelklinik Düdelingen

1983 Luxemburg – AAT - INFO I/II/III – Die Vereinszeitschrift wird an alle Mitglieder verschickt.

 

Bemerkung zu den nachfolgenden BBSP - Buchbesprechungen.

Bereits zu meiner Studentenzeit hatte ich erfahren, dass man Schnelllesen lernen kann. Ich kaufte mir diesbezüglich ein Lehrbuch, mit dessen Hilfe ich mich immer tiefer in die Materie einarbeiten konnte.

Worauf es beim Schnelllesen ankommt

Grundsätzlich ist es so, dass unkontrollierte Augenbewegungen schnelleres Lesen verhindern. Um ein einziges Wort zu lesen, bedarf es mehrerer Augenbewegungen. Wer nicht besonders geübt im Lesen ist, springt zudem immer wieder in Textstellen hin- und her, wodurch kein fließender Rhythmus zustande kommen kann. Geübte Schnellleser hingegen beherrschen einen durchgehend gleichmäßigen Lese-Rhythmus und die Gabe, mehrere Worte gleichzeitig zu erfassen, ohne die Augen groß zu bewegen. Natürlich hängt die Lesegeschwindigkeit grundsätzlich von der Komplexität eines Textes, der dort herrschenden Wortwahl und vielen weiteren Faktoren ab. Dennoch: Jeder Mensch kann mit Tricks und Kniffen an der Verbesserung seiner individuellen Lesegeschwindigkeit arbeiten. (zitierter Text)

Zuerst lehrte ich meine Augen mehrere Wörter zur gleichen Zeit zu erfassen. Das erweiterte mein Blickfeld. Der Erfolg blieb nicht aus, denn recht bald überblickte ich sogar die Textspalten in der Zeitung aussergewöhnlich gut, so dass ich nicht mit meinen Augen hin und her wandern musste, sondern in gemütlichem Tempo sofort nach unten weiter lesen konnte. Das Trainieren war absolut nicht schwer und wenn man dies im Entwicklungsalter angeht, besteht die Chance zu einem schnellen Erfolg zu kommen.

Es dauerte nicht lange so konnte ich ganz Buchseiten mit einem Blick übersehen und den Inhalt immer besser analysieren. Ich war bis zum Punkt gekommen, wo ich eine ganze Buchseite so erfassen konnte, damit ich wusste was da geschrieben stand. Wenn dies wichtige Elemente waren, musste ich natürlich auf die Satzlesung zurückgreifen im ins Detail gehen zu können.

Dieses Trainieren erlaubte es mir viele Bücher zu lesen, zuerst normale Literatur und alsbald als ich mich auf den Naturschutz eingestellt hatte, Fachliteratur, denn auf diesem Gebiet begann ich mit nahezu Null Ahnung. Natürlich muss diese Methode des Lesens ständig gepflegt werden und so kann man nur verstehen, dass Präsident J.F. Kennedy ganze Buchseiten quer zu überschauen vermag um zu wissen, was da geschrieben stand.

Mein ähnlich ausgerichtetes Lesevermögen erlaubte es mir mich intensiv mit Fachliteratur in verschiedenen Sprachen, in kürzester Zeit zu befassen, um somit meine Wissenslücken in unwahrscheinlich kurzer Zeit aufzufüllen.

Die Hochgeschwindigkeits-Lesemethode, ist eigentlich kein Schnell-Lesen. Foto Reading basiert auf mentalem Fotografieren mit anschließender Aktivierung. Die Texte werden aber nicht wirklich im Detail gelesen oder gar durchdacht (reine Übersichts- bzw. Strukturierungsmethode). Dass ich meine Lesefähigkeiten bis zu diesem Punkt entwickeln konnte, war mir mein ganzes Leben lang von außergewöhnlichem Nutzen.

Die Frage warum wir so viele Bücher in unserem INFO und HECKEFRÄSCH publiziert haben, möchte ich hier gerne beantworten. Es ging zum ersten darum mehr oder weniger professionelles Wissen, unter den Mitgliedern bekannt zu machen. Dazu boten wir uns an, bei der Buchbesorgung behilflich zu sein, zumal die Verlage uns einen Gewinnanteil zusicherten. Hervorragend aus allen Vorteilen war, dass unsere Vereinsbibliothek beachtlich und kostenlos anwuchs. Das erlaubte ebenfalls den Vorstandsmitgliedern, ihr eher noch beschränktes Fachwissen beachtlich zu erweitern. Dies führte zum Beispiel dazu, dass unser Vorstandsmitglied Jules Tibolt, im Beruf Lokomotivführer, ohne jedwede Ahnung was Naturschutz und Gartenbau anbelangte, in kürzester Zeit seine Kenntnisse aussergewöhnlich zu erweitern, so dass er vor einem anspruchsvollen Publikum, wie die 150 Mitglieder der Gesellschaft der Staudenfreunden, anlässlich der während der Versammlung, ihn bei einem hochqualifizierten Vortrag über Wasser- und Uferstauden erlebten. Manch einer redete ihn alsdann sogar mit Professor Tibolt an.

1983 Luxemburg – AAT – Info – Buchbesprechungen:

Der Wassergarten - Karl Wachter –

Mein Gartenteich und seine Pflanzen - Petra Michaeli-Achmühle.

Der naturnahe Gartenteich - Peter Schwertner,

Der Naturteich im Garten - Dr. Hartmut Wilhelm

Im INFO erscheinen die ersten Zeichnungen von privaten Anlagen.

1983 Luxemburg – AAT – Europleinair Ausstellung – Radiointerview und Diashow im Salon de l’ Enfant

1983 Luxemburg – AAT – 2 Fischbestellungen (Bitterlinge – Elritzen - Moderlieschen) aus Deutschland

1983 Luxemburg – AAT WA – (Grengen Zuch) Ösling Feuchtgebiet 86 Teilnehmer – 28 km (weil Feuchtgebiet ausgelassen werden musste.) Ziel Kautebach.

1983 Luxemburg – AAT WA – Geflügelzüchterei Hipp Hüls in Budler Baach. Herr Hüls hat eine internationale Auszeichnung erhalten, für die Nachzucht der Hawaigans.

1983 Luxemburg – AAT – Bitterlinge im neuen Naturteich Steinrausch II, in Düdelingen ausgesetzt.

1983 Luxemburg – AAT – NATURA kauft Baggerweiher mit Naturschutzgebiet.

1983 Luxemburg – AAT – > 100 Bitterlinge aus der Nachzucht im Baggerweiher der NATURA ausgesetzt - Remerschen

1983 Luxemburg – AAT WA – Erste Grüne Schule: Wie lege ich einen Gartenteich an.

1983 Luxemburg – AAT – 2. Vortrag der Grünen Schule Lycée Michel Lucius

1983 Luxemburg – AAT – Interview mit Télécran

1983 Luxemburg – AAT – XIIa Generalversammlung - Hostellerie Finsterthal – Filmvortrag Bitterling, von Herr Gerhard Röhnert VDA)

1983 Luxemburg – AAT – 2 Radiosendungen – mit Henri Rinnen - reger Anklang

1983 Luxemburg – AAT – Diashow in Hollenfels

1983 Luxemburg – AAT – Konferenz Lycée Technique Michel Lucius – Wassergarten

1983 Luxemburg . AAT - Bitterling Nachzucht Wettbewerb

1983 Luxemburg – AAT – 14 tägige Porte ouverte in Privatgärten (über 1000 Besucher)

1983 Luxemburg – AAT – Wir inspizieren den alten Klosterbering in Mariental, wo wir uns gerne eingenistet hätten. Der Bering hätte sich wunderbar für einen Mustergarten geeignet. Mady Molitor hielt in diesen Gemäuern ein Seminar über die einheimischen Fischarten ab.

1983 Deutschland – AAT - BOGA Palmengarten Frankfurt – BOGA St. Gallen - Gärtnerei Carl Joachim – BOGA München – IGA München  – Hellabrunn – Dahlienausstellung auf Mainau - BOGA Weihenstephan – Nymphenburg – BOGA Montet Nancy – Haut Chitelet

1983 Luxemburg – AAT – NATURA – NATURA fordert durch ein Rundschreiben alle Gemeinden auf bei der Dorfteichaktion mit zu machen. Durch die Aktion „Save the Village Pond“ wurden seit 1972 300.000 Dorfweiher wieder hergestellt. Die Stiftung sammelt Gelder um Feuchtgebiete auf zu kaufen.

1983 Schweiz - Ferien  – Pfingsten - Roderes – Lötschental – Aletschwald – Moosalp – Grächen – Oberhofen

1983 Luxemburg – AAT – Radiosendungen mit Henri Rinnen. Die Zahl der Mitglieder steigt.

 

1984 Luxemburg – AAT - Das Jahr der Ufer

1984 Luxemburg – AAT – DIA Vortrag bei den Vogelschützern in Düdelingen.

1984 Luxemburg – AAT – 12b Generalversammlung – (die Nr. 12 wurde irrtümlicherweise 2-mal vergeben) 31. 03 Hostellerie du Finstertal – Gerhard Röhnert, Bundesleiter des VDA Arbeitskreise Umweltschutz-Fauna. 70 Teilnehmer. 41 blieben beim gemeinsamen Essen.

1984 Luxemburg – AAT – Einnahmen übersteigen 115.000 Franken – Vereinsbibliothek wird geplant.

1984 Belgien – AAT - BOGA Limal (Jourdan) – AAT – Plantes aquatiques

1984 Luxemburg – AAT – NATURA – INFO IV - Farbige Publikation des Reglementes für den Erhalt der NATURA Plakette fertig gestellt.

1984 Luxemburg – AAT – 1. NATURA Plakette an Norbert Melcher , Emile Theisen.

1984 Luxemburg – AAT – DIA - Vortrag in Steinsel  - Teilnahme am Hobbymarkt mit Aquarienausstellung.

1984 Luxemburg – AAT – Ab sofort erhält die Nationalbibliothek 3 Exemplare unseres INFOS.

1984 Luxemburg – AAT - Am 13.Mai 1984 sollte der unter Regie des AAT-Präsidenten fertiggestellte long métrage in Farbe, im Studie mit Sprache versehen werden. Als die Stunde gekommen war, war der Film nicht mehr auf zu finden, obschon ich diesen vorher noch im Büro des Kameramannes gesehen. Kameramann Gaston Rollinger von RTL bestätigte mir dass der Film noch immer vorhanden ist er aber keinen Einfluss darauf hat, ob er gesendet wird oder nicht. Dieser verpasste seinem Film, das Attribut als den Naturfilmen von Prof. Sielmann, komplett ebenbürtig. Sabotage pur. Der damals zuständige O. lies sich nicht blicken. Ich wurde vom Portier abgefertigt.

 

An Herrn Maurice Molitor

RTL TELE LETZEBURG

Fax 421427431

 

Sehr geehrter Herr Molitor,

Frau Monique Pütz hatte mich vor einiger Zeit angerufen um mit mir eine Sendung über die Gestaltung eines Gartenteichs zu gestalten.

Die Fülle an Materie die dabei anfällt ist umfangreich und der Zeitpunkt zu welchem etwas in den Teichen zu sehen ist liegt Ende Mai, obwohl die Frösche bereits im Januar/Februar dort ihren Laich absetzen.

Darüber hinaus wäre es auch nahezu unmöglich die Gestaltung eines Teiches vor zu exerzieren. Doch davon bestehen sicher gute private Dokumente und sollte wirklich ein Bedürfnis bestehen, dann könnten wir bei unsern 700 Mitgliedern fragen wer einen Videofilm gedreht hat über die Anlage seines Teiches.

Doch ich hatte Frau Monique sicherlich etwas enttäuscht als ich ihr gestand, dass ich noch immer schwer verdrossen bin, weil im Jahr 1984 für den 13. Mai ein Film bei RTL angesagt war und gezeigt werden sollte, der von Gaston Rollinger gedreht wurde, unter meiner Regie. Der Kameramann, der Ihnen sicherlich noch bekannt ist, war so stolz auf diese Leistung, dass er mir verriet: “Wir sind nahe an der Qualität von Professor Sielmann”. Thema war “Der Gartenteich und das Leben das sich im Wasser und rundherum abspielt”. Der Tag  aber an welchem ich die Kommentare zu dem Film, der etwa eine halbe Stunde dauert,  sprechen sollte, wurde für mich ein recht qualvoller. Ich wartete ungeduldig im Studio auf Herrn Oktav, der mich über 1 Stunde ausharren lies um mir dann unverfroren mitteilen zu lassen, der Film sei verlegt worden und man könnte ihn jetzt nicht zeigen.

 

Meine sofortige Nachfrage bei Herrn Gaston Rollinger gab mit aber die Gewissheit, dass der Film noch immer vorhanden sei, er aber sich nicht in diese Angelegenheit mischen könne. Er habe seinen Auftrag erfüllt und mehr könne er nicht tun. Ich habe dieses niederschmetternde Erlebnis  in den Annalen der AAT festgehalten und in unserer Jubiläumsnummer ausführlich für die Öffentlichkeit publiziert. Die Leserschaft war außergewöhnlich schockiert! Sie können sich auch meine Verfassung vorstellen und ich werde dem Urheber diese Untat nie verzeihen. N.B. Ich hatte damals völlig darauf verzichtet diese Gemeinheit an die Öffentlichkeit zu bringen!

 

Da dieser Film aber wahrscheinlich in den Archiven der RTL deponiert wurde, wäre es interessant ihn jetzt - da ja Bedarf besteht - auszugraben und ihn nun zu zeigen! Sie würden mir persönlich und unserer Vereinigung gegenüber, deren Präsident ich seit 27 Jahren bin nachträglich einen Akt der Wiedergutmachung vollziehen die unser aller Respekt und Dank im voraus verdienen würde!.

 

Ich will gerne von Ihnen hören.

Mit freundlichen Grüßen

Henri Regenwetter

Präsident

 

P.S. Ich bin mir bis heute treu geblieben und habe nie mehr RTL eingeschaltet.

 

1984 Luxemburg – AAT – Schulweiher Europaschule Kirchberg. Beratung und Pflanzen geliefert.

1984 Luxemburg – AAT – Radiosendung mit Henri Rinnen

1984 Luxemburg – AAT – Tümpeltour mit den Mitgliedern des Diskus Differdingen.

1984 Luxemburg – AAT – FELAT – Ausstellung in Bad Mondorf Park

1984 Luxemburg – AAT WA – NATURA –- Warktal

1984 Luxemburg – AAT – NATURA – Les Rivages Table Ronde

1984 Luxemburg – AAT – NATURA – Grengen Zuch – Goebelsmühle – Schlinder

1984 Luxemburg – AAT – Autocollants Aktion  Hëllef fier de Fräsch bei Monopol/Luxemburg/Esch/Ettelbrück. Ein Geldgeber reichte mir 50 Franken mit den Worten: „Ech hun dem Colette Flesch schon vill gehollef“

1984 Luxemburg – AAT – Diavortrag bei CTF Sandweiler

 

1985 Belgien – AAT - BOGA Limal – BOGA Liège

1985 Luxemburg – AAT – XIII Generalversammlung in Capellen. Restaurant Josy Koerperich 23.3.1985

1985 Luxemburg – AAT – Abschluss des Bitterling Wettbewerbes 1. Preis NATURA 1500 Franken, Preis FELAT 1000 Franken.

1985 Luxemburg – AAT – Das Forschungsinstitut Senckenberg teilt uns ihre Freude mit, weil endlich in Luxemburg etwa für den Amphibienschutz unternommen wird. – Die Koordinationsstelle für Amphibien und Reptilienschutz in der Schweiz schickt uns die Broschüre Amphibien und Verkehr

1985 Luxemburg – AAT WA NATURA – Ourtal

1985 Luxemburg – AAT – INFO V/VI/VII

1985 Luxemburg – AAT – BBSP - Buchbesprechung : LEBEN AM TEICH – Norbert Jorek. – Rettet die Frösche, Pro NATURA – Der schöne Teich im Garten, Barnard Teichfischer – Wassergarten – Siegfried Stein – Fische Europas, Horst Müller – Der Wassergarten Karl Wachter – Ons Fesch an hierem Liewesraum Musée d‘ Histoire Naturelle 

1985 Luxemburg – AAT – Preisverteilung bei Monopol. 25 Preise davon 5 Gartenweiher. Kinderwettbewerb 15 Preise  davon 1. Preis Reise ins Phantasieland in Brühl. 1. Walkman etc.

1985 Luxemburg – AAT – Pflanzensamen Angebot aus eigenen Gärten läuft an. Wir erhalten ab sofort die Samenlisten von verschiedenen Botanischen Gärten.

1985 Luxemburg – AAT – Wieder Störungen. Das Ministerium fordert eine Erlaubnis um Gartenteiche anzulegen. Es gab jedoch niemals eine Verweigerung. Nur einmal wagte ein Bürgermeister seinem Nachbarn eine Genehmigung zu erteilen. Rückzieher. Nachbarfehden nahmen zu. Einer leitete seine Dachrinne so um, dass sie in den Teich seines Nachbarn auslief. Dann streute er Kochsalz in die Dachrinne.

1985 Luxemburg – AAT – Pflanzenbörse läuft an.

1985 Luxemburg – AAT – Wettbewerb um den idealsten Gartenteich läuft an.

1985 Großbritannien – AAT - BOGA Kew – Ecosse –  BOGA Edinburgh -  BOGA Wisley – BOGA Wakehurst – BOGA Logan – Carnell Garden – Crathes Castle – Edzell Castle – Gärtnerei Hillier Arboretum – Glamis Castle – Great Dixter – Kildrummy Castle – Loch Ness Inverness – Levens Hall – Nottingham Newstead Abbey Gardens – Edinburgh - Tay Bridges – White Horse – Bath Wells 

1985 Luxemburg - AAT WA – Clervaux

1985 Luxemburg – AAT – Vorschlag vorgelegt um die Petrus zu renaturieren.

1985 Luxemburg – Postverwaltung bringt Briefmarke mit Laubfrosch.

1985 Schweiz – Bürchen – Herbst – Moosalp – Aletschwald – Mattmark – Lötschental

1985 Luxemburg – AAT – NATURA Plakette übereicht an Claude Reckinger, Niederpallen, Neckel Knoch, Ettelbrück. Romain Sahr, Heisdorf.

1985 Luxemburg – AAT – Wir überreichen der Stiftung Hëllef fier t‘ Natur einen Scheck über 100.000 Franken. – Erlös aus der bei Monopol gelaufenen Aktion Hëllef fier de Fräsch

1985 Luxemburg – AAT – Atlas des Batraciens et reptiles de Belgique G. H. Parent.

 

1986 Luxemburg – AAT - XIV Generalversammlung im Restaurant Dahm, Godbrange 15.03.1986

1986 Luxemburg – Familie Wurde Vorstandsmitglied im HAUS VUN DER NATUR

1986 Frankreich Familie  Ferien Schweiz – Haut Königsburg   

1986 Luxemburg – AAT Info VIII/IX/X/XI (Sondernummer)

1986 Luxemburg – AAT – BBSP - Buchbesprechungen – Der Teich Kosmos Verlag – Ziergräser Helmut Jantra – Nachdruck: Zur Ökologie und Ernährung des Laubfrosches (Salamandra) – Der Gartenteich Peter Stadelmann – Wasser im Garten Hubert Hendel -

1986 Luxemburg – AAT WA – Feuchtgebiet rundum Pleitringer Hof

1986 Luxemburg – AAT WA – Grengen Zuch – Besichtigung verschiedener Teichanlagen unserer Mitglieder.

1986 Luxemburg – AAT – Beantragen beim Ministerium eine Arbeitsgruppe zu schaffen zum Schutz der Amphibien

1986 Deutschland – AAT - Stuttgart – Killesberg - BOGA Bonn –  ZOO Wilhelma – Walsrode – Gärtnerei Kayser und Seibert – Gärtnerei Sündermann

1986 Luxemburg – AAT – Froschzaun am Pleitringer Hof – 50 Helfer 2x am Tag Amphibien einsammeln. Insgesamt 2.097 Tiere

1986 Luxemburg – AAT – Interview über Telefon beim Piratensender.

1986 Luxemburg – AAT – Foire Limpertsberg - Ausstellung

1986 Luxemburg – AAT – Privatmann stellt einen Teil der Fischteichanlage zur Verfügung in Bruch/Mersch zwecks Reproduktion von Bitterlingen. Nach einem fürchterlichen Gewitter war die Anlage unbrauchbar geworden.

1986 Deutschland – AAT – GDS (Gesellschaft der Staudenfreunde) – AAT leitet zukünftig die Fachgruppe Wasser- und Sumpfstauden.

1986 Luxemburg – AAT – Aktion mit 120 Pfadfindern zwecks Naturschutzes an Feuchtgebieten in Roeser. 2 volle Tage.

1986 Luxemburg – AAT – Der Schneider – 3 Kacheln der bedrohten Fische ist angekommen. Bachschmerle (Grondel) - Bitterling (Drecksschlapp, Daimchen)

1986 Luxemburg – AAT WA  - Toter Seitenarm der Alzette in Alzingen.

1986 Luxemburg – AAT – Neue Projektionsanlage wir angeschafft. Überblendtechnik.

1986 Luxemburg – AAT – Unser Mitglied Scharry Henri erhält de Preis Hëllef fier t’Natur1985

1986 Luxemburg – AAT - Operation Steinrausch in Düdelingen beginnt – Der 12 jährige Paul Diederich macht Bestandaufnahme der Uferbepflanzung.

1986 Luxemburg – AAT – Ministère de l’ Environnement erteilt Erlaubnis Süßwasser Muscheln aus dem Unterbecken der SEO zu fischen.

1986 Luxemburg – AAT – Porte ouverte bringt 17000 Franken an Spenden.

1986 Luxemburg – AAT WA – biologischer Ausgang in Bissen

1986 Luxemburg – AAT – Fischbestellung

1986 Österreich – AAT - GDS – Mallnitz – Alpiner Garten in der Ortschaft angelegt und eingeweiht - Gärtnerei Gräfin von Stein - Zeppelin

1986 Luxemburg – AAT - FELAT – Teilnahme an der Generalvers.

 

1987 Luxemburg – AAT – XV. Generalversammlung im Restaurant St. Laurent in Belvaux 14-03-1987 – unsere Große Diashow, welche wir fortan überall vorführen werden wird vorgestellt

1987 Luxemburg - AAT WA Ösling

1987 Luxemburg – AAT – Porte ouverte 1.5.1987 – 30.9.1987 – 28 Gärten

1987 Luxemburg – AAT – Froschzaun von nahezu 1 Km am Pleitringer Hof errichtet. Es geht die Runde, eine Unterführung oder mehrere zu errichten.

1987 Luxemburg – AAT – GDS Saar – Kontaktaufnahme mit Günter Schmitt Beckingen – Finkenrech

1987 Luxemburg – AAT – 2. Ehrenmitglied der AAT – André Schütter

1987 Luxemburg – AAT – DIAshow in Kleinbettingen 60 Zuschauer

1987 Luxemburg – AAT – Amphibienwanderung am Pleitringer Hof

1987 Deutschland – AAT - BUGA Dortmund – Gärtnerei Arends – Ludwigsburg – Romberg Westfalenpark – BOGA Bochum

1987 Großbritannien – AAT- Avebury Circle – Dartmore – Bateman’s – Savill /Valley Garden – BOGA Cambridge – BOGA Kew -  Tresco Abbey Garden – Chelsea Flower Show – Hampton Court – Leonardslee Gardens – Salisbury Cathedral – Sheffield Parc – Stonehenge

1987 Luxemburg – AAT - Info XII/XIII/XIV/XV Auflage 500-600

1987 Luxemburg – AAT – BBSP - Buchbesprechung

Biotope im Garten  - Dieter Wieland –

Pflanzen der Feuchtgebiete - Dr. Elfrune Wendelberger –

Amphibien der Schweiz – Peter Brodmann –

Lebensraum See Schweizerischer Bund für Naturschutz –

Der Teich aus dem englisch –

Ziergräser  - Helmut Jantra –

Die Freilandschmuckstauden – Leo Jelitto – Wilhelm Schacht Hans Simon

Zwiebel und Knollengewächse – Reinhilde Frank

Iris - Fitz Köhlein

Primeln - Fritz Köhlein

Freilandsukkulenten - Fritz Köhlein

Enziane und Glockenblumen - Fritz Köhlein

Miniaturgärten – Joachim Carl

Biotope im Garten – Dieter Wiegand –

Moore in der Landschaft - Dr.sc. Michael Succow. –

Lebensräume - Spektrum der Natur 

Geschützte Pflanzen - Hans Christian Weber -

1987 Luxemburg – AAT – Bewertung - Zertifikat für den idealen Gartenteich.

1987 Schweiz Familie  Ferien – Bürchen – Rion – Ballon d’ Alsace - Chalet Wiwanni Hellela - Lötschental – Raron – Eusegne – Moosalp – Grächen – Mund – Zermatt – Derborence – Leukerbad – Grand Dixence – Lac des Dix – Fafleralp – Gemmi

1987 Luxemburg – AAT – 7 x Diashow –

CTF Kayl  80 Zuschauer –

Naturfrënn Uerwerkäerjheng 70 Zuschauer –

FELAT in Mühlenbach –

Syndikat d’ Initiative Reisdorf –

Vogelschutzsektion Diekirch 50 Teilnehmer-

Amis du Lac Echternach  50, -

Naturfrënn Kordall Petingen 15 Teilnehmer

1987 Luxemburg – AAT – FELAT – Kongress in Remich

1987 Luxemburg – AAT – Museum – Konzertation der Aktion Amphibienschutz angelaufen

1987 Luxemburg – AAT – NATURA – Fest vunn der Natur –

1987 Luxemburg – AAT – NATURA Plakette – Marc Reding -

1987 Luxemburg – AAT - CTF – Mitarbeit an gemeinsamer Broschüre

1987 Luxemburg – AAT – Samentauschaktion

1987 Luxemburg – AAT – Schaffung der Aktionsgruppe Dorfweiher.

1987 Luxemburg – AAT – Heimpreisschau für den idealsten Gartenteich.

1987 Luxemburg  - Familie François Regenwetter Todestag 23.06.1928 – 21.09.1987

1987 Luxemburg – AAT – Diavortrag Restaurant Siewebueren

1987 Luxemburg - AAT – Als Gründungsmitglied der Gesellschaft « Haus vun der Natur » aufgenommen.

.

1987 Luxemburg – AAT Grengen Zuch – Ulflingen – Zangelskreiz- Kockelsberg – Conzefenn – Zangelt – Sentier du Nord – Fenn / Huecht – Groussboesch – Chapelle Kaulwiss – Zangelskreiz - 

1987 Luxemburg – AAT – Feuchtbiotop in Reimberg angelegt.

1987 Frankreich – AAT –  FELAT - Aquarium Nancy

1987 Luxemburg – AAT – Statuten update 23.11.87

1987 Luxemburg – AAT – NATURA – Fest vun der Natur in Düdelingen.

 

 

1988 Luxemburg – AAT – 16. Generalversammlung im Restaurant St. Laurent in Beles  19.03 Diashow

1988 Deutschland – AAT - GDS - Celle – BOGA Braunschweig – BOGA Düsseldorf – BOGA Hamburg – BOGA Köln – Schlossgarten Oldenburg Gärtnerei Karl Wachter – Gärtnerei Westermann (Heide) – Gärtnerei Hagemann – Lüneburger Heide - Garten Dr. Ewald (Leiferde) – Garten Thiel Isernhagen) – Garten Thiem (Leiferde) – Garten Dr. Ewald – Ahlburg - Hamburg/Rundfahrt – Herrenhäuser Gärten – Rosengärtnerei KORDES und Söhne - Garten Hubert Hörster – Rosenzüchterei Kordes und Sühne – Garten Scherling Friedrichsruh.

1988 Luxemburg – AAT – Info 16/17/18/19 - Buchbesprechungen – Water Garden Roddy Llewellyn – Rund um den Wassergarten Hugo Herkner – Fische im Gartenteich, Günter Schnell – Les Jardins Aquatiques Jean Marie Jurdant -

1988 Luxemburg – AAT – Société des Naturalistes – DIAshow Lycée de Garçons Limpertsberg

1988 Luxemburg – AAT – Hollenfels 2 DIAshows

1988 Luxemburg – AAT – DIAshow LVNL Junglinster

1988 Luxemburg – AAT - Porte ouverte 1.5.-31.10.88

1988 Luxemburg – AAT – FELAT Kongress Dommeldange

1988 Luxemburg – AAT – NATURA – Fest vun der NATUR Cessingen.

1988 Luxemburg – AAT – Promenade écologique Luxemburg Ville – Guide Mady Molitor

1988 Luxemburg – AAT – FELAT – Heimpreisschau

1988 Luxemburg – AAT – FELAT – Kongress in Dommeldange

1988 Luxemburg – AAT – Aktion Pleitringer Hof, gerettete Tiere 1986/1576-1987/2097 – 1988/2386.

1988 Luxemburg – AAT – NATURA Feuchtzonen am Bruch in Grumelange

1988 Luxemburg – AAT – In Steinfort entsteht, unter unserer Beratung, der größte, mit Folien ausgelegte Teichanlage Luxemburgs. (INFO Nr. 16. Seite 23-25 (Bilder)

1988 Luxemburg – AAT – FELAT – DIAshow Arend van den Nieuwenhuizen.

1988 Luxemburg – AAT – NATURA – Fest vun der Natur Cessingen.

1988 Luxemburg – AAT – Spenden Aufruf für Orkanschäden 16.11.1987 im Süden von Grossbritannien bei dem mehr als 250.000 Bäume verwüstet wurden.

1988 Luxemburg – AAT ist Mitglied der FELAT (Fédération des Aquario et Terrariophiles) nebst Gurami Düdelingen, Diskus Differdingen, Guppy Wiltz, Letzeburger Aquariumsverein, Oskar  Bettendorf, Scalare Esch/Alzette

1988 Luxemburg – AAT – FELAT – Aquariengeschäfte in Bonn.

1988 Holland – AAT – FELAT – Aalsmer, Amsterdam Blumenkorso - Artis Aquarium.

 

1989 Luxemburg – AAT – 17. Generalversammlung – Restaurant Bräiläffel – Kleinbettingen 18.03.

1989 Belgien – AAT - Bokrijk – Freizeitpark – Arboretum.

1989 Luxemburg - AAT WA- Ösling

1989 Deutschland  - AAT – GDS - Würzburg – Marienburg -  BOGA - ZOO Wilhelma – Résidence Würzburg – Parkanlage neben der Résidence – Groß Weinstein – Pottenstein – Forchheim - Nürnberg – Weinheim – Staudensichtungsgarten Hermannshof (Vortrag Urs Walser) – Ludwigshafen – BOGA Palmengarten.

1989 Grossbritannien – AAT – GDS - Hull – Pocklington (Seerosen) – BOGA Edinburgh – Scone Palace – Balmoral Castle – Glenfiddish Distillery -  BOGA Glasgow – Garten Harrogate Car – Ffestiniog – Portmeiron – Holy Head – Bodnant Garden – BOGA Mount Usher – Birr Castle Demesne -  BOGA Dublin – BOGA Glasnevin – Konnamara – Garinish Island – Ilnacullin – BOGA Kennedy Arboretum – Waterford – Garten in Trompenburg (NL)

1989 Belgien – Coxyde – Moutschen – Veurne – Gärtnerei Calle (Wetteren) – Het Zwin 

1989 Luxemburg – AAT – DISKUS – Tümpeltour in Differdingen

1989 Luxemburg – AAT – NATURA Grengen Zuch – Brandenburg – Michelau (50 Teilnehmer)

1989 SchweizFamilie Ferien – Bürchen – Wies – Colling – Dauphin - Mauvoisin – Mattsand - Chapelle de Lourtier – Vallée de Bagnes – Verbiers  - Daubensee – Leukerbad – Gletsch – Grimsel – Rhonegletscher – Goms – Oberwald – Obergesteln – Münster – Gspon – Heimisch Garten - Saas Grund – Turtmannstal - Bietschtal – Hellela – Moosalp – Kleiner San Bernardino – Lac de Moiry – Zermatt – Lötschental - Aletschwald – Glissacker Kirche  – Joe Pfammatter  Geburt- Thuner See - Bergheim – Epinal

1989 Luxemburg – AAT – Froschwanderung am Pleitringer Hof – 1004 Amphibien gerettet. Der Verkehr nimmt zu, die Population sinkt.

1989 Luxemburg – AAT – Die Samentauschaktion nimmt Fahrt auf.

1989 Luxemburg – AAT - Fest vunn der Natur in Cessingen – Teichanlage, Buch- und Pflanzenverkauf. Die ersten Hängekörbe werden vorgestellt- Mitbringsel aus Grossbritannien. Gesamterlös fließt in die gemeinsame Kasse 118.649 Franken

1989 Frankreich - AAT – BOGA Haut Chitelet – Orchideenwanderung – Mittag Hostellerie du Kastelberg

1989 Luxemburg – AAT – Info Nr. 20/21/22/23/24 –

1989 Luxemburg – AAT – BBSP - Buchbesprechungen:

The Hillier Colour Dictionary of Trees & Shrubs -

Hilliers Manual of Trees & Shrubs –

Feuchtegebiete” Naturführer –

Leben in Bach und Teich” Naturführer –

Wir halten Nutztiere - Helmut Kühnemann –

Säen, Pflanzen, Vermehren - Otto Maier -  

Kritische Revision verschiedener Wasserpflanzen für Luxemburg und die angrenzenden Nachbargebiet von - Paul Diederich.

Farnarten, - Robert Thorn beschreibt die Farne welche in Luxemburg geschützt sind.

Gewächshäuser - Dr. Gustav Schose –

Bambus - Christine Recht –

Schlangen im Terrarium - Ludwig Trutnau –

Pfeilgiftfrösche - Ralf Heselhaus –

Päiperleck

Entomologische Zeitschrift Nr1, erschienen –

Die Gastropodenfauna des Steinbruchs Reckingerwald - Musée –

Espèces herbacées du bord des Eaux et eaux courantes  - Maurice Dethioux 

Delphinium - Colin Edwards –

Dahlias - Philip Damp –

Lilies - Victoria Matthews –

Schöne Gartenhäuser und Lauben – Helge Köckert –

Schöne Clematis Andreas Bärtels –

Tropenpflanzen – Farbatlas – Andreas Bärtels –

Schöne Naturgärten – Jürgen Kleeberg –

Teiche und Tümpel im Garten – Lothar Seegers - 

The illustrated Flora of Britain and Northern Europe - Christopher Grey Wilson –

Plants and Flowers RHS – Wisley –

Index hortensis – perennuales - Piers Trehane –

Das Große Buch der Gartenkunst – Hough Johnson –

Die Terrarien Tiere - Günther Nietzke.

Park Tony Neumann Alphonse Hollman, Gärtner, beschreibt diesen Park detailliert.  

 

Anmerkung: Verschiedene Verlage schicken uns gratis ihre Neuerscheinungen, die wir alsdann besprechen. Die Exemplare wandern in die AAT-Bibliothek

 

1989 Luxemburg – AAT – Elektronik für Buchführung und Sekretariat – Kostenpunkt 200.000 Franken.

1989 Luxemburg – AAT – WA Gärtnerei MON JARDIN Schifflange.

1989 Luxemburg – AAT – Die Statuten müssen aktualisiert werden

1989 Luxemburg – AAT – 18. Generalversammlung in Kleinbettingen – Bräiläffel  - DIAshow von Jean Pierre Jacoby – Wasser

1989 Luxemburg – AAT – Porte ouverte 1.05.1989 – 30.10.1989

1989 Luxemburg – AAT – Zertifikat für den idealen Gartenteich vorgestellt.

1989 Luxemburg – AAT – AUTOCOLLANT mit Bitterlingen fertig zum Verkauf.

1989 Luxemburg – AAT – Zentrum für Ökologie in Schloss Hollenfels eingeweiht. – Guide Nature Brevet –

1989 Luxemburg – AAT – NATURA Plakette an Eheleute Hilger aus Leudelingen – Regenwetter Henri aus Zolver

1989 Luxemburg – AAT – FELAT Kongress in Monnerich

1989 Luxemburg – AAT – Nicolas Rollinger gewinnt den 1. Preis bei der Heimpreisschau

1989 Luxemburg – AAT – Bau eines Schulteiches in Ulflingen (Jules Tibolt)

1989 Luxemburg – AAT – Die Forstverwaltung bemängelt den Austausch von Tieren und Pflanzen. Meine Rückäußerung kommt nicht gut an. Eine ehrenwerte Dame kündigt darauf hin die Mitgliedschaft. (Info 22)

1989 Luxemburg – AAT – Doktor Emile Tockert rät eine Canada Studienreise an.

1989 Deutschland – AAT – Haus vun der Natur – Besichtigung eines Biohofes wegen der Kläranlage beim HVN

1989 Luxemburg – AAT - Allein in diesem Jahr gab es 137 neue Mitglieder. Die Gesamtzahl der Mitglieder steigt über 800.Die Gesamtzahl steigt auf 617. Gesamteinnahmen 671.000 Franken. 795045 Ausgaben.

 

 

 

1990 Luxemburg – AAT – 19. Generalversammlung im Chalet Mierscherbierg – 24.3.

1990 Luxemburg – AAT – INFO 25/26/27 Sondernummer/28

1990 Luxemburg – AAT – INFO – Druck, Zusammenstellung, Heftung und Versand an 700 Mitglieder nimmt außergewöhnliche Ausmaße an.

1990 Luxemburg – AAT – BBSP (Buchbesprechungen)

Plantes Carnivores – Marcel Lecoufle –

Gartenböden - Walter Buch –

Biologischer Pflanzenschutz im Garten - Otto Schmit –

Ein Laubfrosch als Haustier – Laurent Weyland –

Gärten schaffen Freunde - Ellen Fischer –

Vogelspinnen im Terrarium - Peter Klaas –

Welse - Harro Hieronimus –

Insektiziden im Haushalt – André Schütter –

Blauer Schatz der Gärten - Karl Foerster –

Pflanzeneinkaufsführer - Anne und Walter Erhardt –

Naturnahe Pflanzungen - Alfred Fessler –

Der Steingarten - Wilhelm Schacht –

Pilzanbau in Haus und Garten – Jolanda Englbrecht –

Päiperleck Nr.2  -

Schöne Trog Gärten und bepflanzte Steine - Fritz Köhlein –

Helleborus – Nieswurz-Schneerosen - Lenzrosen - Marlene Ahlborg –

Päonien – Pfingstrosen - Reinhilde Frank –

Hemerocallis – Taglilien - Walter Erhardt –

Mein Garten Eden - Claus Schulz-

Birdfeeder Handbook - Robert Burton –

The National Trust Gardening Guide - Penelope Hobhouse –

The Country Gardener - Penelope Hobhouse –

NATURA Plakette - Henri Regenwetter –

Unsere Süßwasserfische – wie ein Fisch im Wasser - Ministère de l’ Environnement –

Aquarienatlas Nr. 3 – Mergus –

The Plant Finder 1990/1991 –

Mein Wassergarten - Karl Wienke –

So wird ein naturgemäßer Gartenteich angelegt - Albrecht Förster –

Schlangen im Terrarium - Ludwig Trutnau –

Die Buntbarsche der Alten Welt - Hans-Joachim Herrmann –

Blütengehölze - Günter Pardatscher –

Der Harmonische Garten - Gisela Zinkernagel –

Nelken – Dr.h.c. Fritz Köhlein –

Livre du Centenaire 1890 – 1990 SNL Prof. Jos. Massard & Prof. Gaby Geimer –

1990 Luxemburg – AAT - Sonderbeilage: Die Amphibien der Schweiz 

1990 Luxemburg – ATI – FELAT – AAT – Generalvers. – Preisverteilung: René Roulling, Kockelscheuer erhält den Pokal bei der Heimpreisschau. Lotty und Théo Schaul werden für ihren Gartenteich geehrt.

1990 Luxemburg – AAT – NATURA Plakette an Marcel Dühr, Harlange – Kirsch Mamer, Jules Tibolt Junglinster -

1990 Luxemburg – AAT – Robert Thorn schreibt einen Bericht über geschützte Farne in Luxemburg. Die Idee der Nachzucht nimmt seriöse Form an. Farnsporen werden bei der Britischen Pteridological Society bestellt. Es wird mit Nachdruck darauf hingewiesen, dass Man nicht abwarten soll, bis der letzte Farn ausgestorben sei, sondern sofort mit der Nachzucht beginnt. Im ganz besonderen Visier ist Osmunda regalis, wovon es nur noch 1 Stock in unserm Land gibt, laut Prof. Reichling.

1990 Luxemburg – AAT – Aktion Samentausch umfasst 74 Taxon

1990 Luxemburg – AAT – Hyla arborea – Der Laubfrosch bleibt im Gespräch.

1990 Luxemburg – AAT – Porte ouverte bei  37 Mitgliedern

1990 Luxemburg – AAT – GRENG SCHOUL am Gartenteich von Jules Tibolt in Junglinster.

1990 Luxemburg – AAT – Außergewöhnliche 20. Generalversammlung im Bräiläffel – Kleinbettingen Vortrag Studienreise Grossbritannien. Durch Statuten Änderungen bedingt muss eine 2 Tagung stattfinden- 24.03.1990 Tagung in Chalet Mierscherbierg – Colmar-Berg. Gesamteinnahmen 1,5 Millionen Franken. Publikation Unkosten 500.000 Franken

1990 Deutschland/Holland – AAT – Dortmund – Westfalen Park – Bremen – Rhododendron Park des Botanischen Garten – Hortus de Wolf- Apothekergarten bei Groningen (Nordholland) Palast und Gärten von Het Loo in Apeldoorn – Hertogenbusch – Eindhoven, Wanderung in der Haute Fagne – Baraque Michel

1990 Luxemburg – AAT – GDS Die Organisation der Generalvers. der GDS läuft an Parc-Hotel 1990 – Luxemburg – AAT – Naturschutzausstellung in Ulflingen  - DIAvortrag

1990 Luxemburg – AAT WA Grengen Zuch – Ösling – 11 WA sind in diesem Jahr programmiert.

1990 Schweiz – AAT WA in den Walliser Bergen mit Francine Dauphin und Pierre Wies. Es fällt Schnee im Lötschental. Saas Fee – Gspon Saas Grund – Rhonegletscher – Leukerbad – Aufstieg zur Gemmi (2322 Meter) – Daubensee – Brigerbad

1990 Luxemburg  - AAT – GDS Generalvers. der GDS 15.06.1990 – 20.06.1990  Pflanzendekor von unserm Mitglied Francine Dauphin –

Eröffnung durch Professor René Schmitt, Präsident der NATURA, welche die Tagung gesponsert hat.

Vortrag von R.A.LOWE, Generalsekretär des NCCPG übersetzt  von Prof. A. Musset. Sonderdruck INFO Nr.27

Land und Stadt Besichtigungen –

Private Gärten. Schütter, Regenwetter, Tibolt, Colling, Park Neuman

Vereinslokal Moutfort -– DIAvortrag von Jules Tibolt!!!

Montag Touristische Schnupperfahrt durch das Luxemburger Land. Vianden – Clervaux Family of Man.

Am Dienstag: Müllertal – Adlerhorst – Predigtstuhl – Schiessen-Tümpel – Echternach – Kellereibesuch St. Martin - Folklore Vorführung in Remich

Am Mittwoch: Besichtigung der Stadt Luxemburg

1990 Luxemburg – GDS – AAT – Henri Regenwetter erhält die Karl Foerster Medaille

1990 Luxemburg – AAT – NATURA Fest vunn der Natur Cessingen

1990 Deutschland – AAT – GDS – Finkenrech -

1990 Luxemburg – AAT – Kleintierzüchter Verband Ausstellung auf Limpertsberg – Teichanlage und Television mit Videofilmen.

1990 Luxemburg – AAT – Dasselbe Material wird sofort in die Ausstellung de Vogelschutz Liga in Mamer verfrachtet.

1990 Luxemburg – AAT – Bei unserm Vorhaben den Baumfrosch zu reproduzieren, stellt die Forstverwaltung sich quer: Robert Thorn vermittelt.

1990 Luxemburg – AAT  WA = Natur Wanderungen, der Grünen Schule, werden fest im Programm eingeplant.

1990 Luxemburg – AAT WA – Oberkorn – Kornsprung - Ronne Bierg – Haersgronn – Crosnière (Rohrbach) Grenzfluss zwischen Lasauvage und Saulnes.

1990 Luxemburg – AAT – Ehrenpräsident Michel Kirpach und seine Gemahlin Marie-Thérèse haben zu einem Besprechungsdiner nach Düdelingen eingeladen. Mady Molitor, Jules Tibolt, Norbert Schley, Robert Lanners, Bernard Roderes Vize-Präsident – Guy Pirsch

1990 Belgien - AAT WA – Haute Fagne

1990 Luxemburg – AAT WA – Gärtnerei Edy Becker Steinsel – Picknick im Rosenpark von Herrn Leir, angelegt von Professor Leiphold aus Deutschland. (30 Teilnehmer)  

1990 Luxemburg – AAT WA – Botter Bierg Petingen – Fonds de Gras

1990 Luxemburg – AAT WA – Hollenfels

1990 Luxemburg – Familie - Erhalte die Médaille en Vermeil im Ordre Grand-Ducal de la Couronne de Chêne.

1990 Belgien - AAT WA – Lengeler -  Monschau

1990 Luxemburg - AAT – GDS Generalvers. Park Hotel – Clervaux, Ausstellung Family of Man) - Vianden - Marienthal – Hollenfels – Müllertal – Echternach – Remich, Kellerei St. Martin, Groupe folklorique – Privatgärten – Vortrag NCCPG – Karl Foerster Medaille -

1990 Schweiz  Ferien – Bürchen – Wies – Schoux – Lanners - Nanztal – Lötschental – Grundsee -  Moosalp – Bietschtal – Raron – Aletschwald – Centovalli – Lago di Palagnerdra – Autounfall – Tessin – Isola di Brissago – BOGA Isola du Brissago -  Maggiatal – BOGA Hörli Adelboden – BOGA Schynigge Platte – Sanetsch - Zermatt – Schwarzsee - Täschalp – Illhorn – Bettmeralp / Märjelensee – Fiesch - Sion – Valère – Hérémence –BOGA Flore Alpe (Aubert) Champex -  Bois de Finges /Pfynwald – Eusegne – Grächen – Turtmann – Blausee – Belalp -  Gibiddem – Visperterminen – Blatten/Naters – Gletsch – Lac de Mauvoisier – Baltschiedertal – Monte Moro (2853) – Petit Montet -

Oberhofen.

 

1991 Luxemburg – AAT – 21.  Generalversammlung  – Chalet Mierscherbierg. 05.03.1991

1991 Luxemburg – AAT Info - 29/30/31/32

1991 Luxemburg – AAT Info - Sondereinlage Thompson& Morgan – richtiger Umgang mit Samen.

Sonderpublikation: Sichtung der Stauden der Lebensbereiche Wasser- und Wasserrand-

T’ Baach 2/91– Gemeinsame Publikation mit der FELAT

T’ Baach 3/91 - Einlage

1991 Luxemburg – BBSP – Buchbesprechungen:

Farbatlas Zierpflanzen - Martin Haberer –

Hosta - Diana Grenfell –

Plants for Ground cover - RHS –

Perennual Garden Plants - Thomas Graham Stuart –

Garten als Zauberschlüssel – Karl Foerster –

Der Neue Rittersporn - Karl Foerster –

Brugmansia – Engelstrompeten – Ulrike und Hans-George Preissel –

Gartenpflanzen für Kenner-  Roy Lancaster –

Physiologie der Pflanzen - Malcolm Wilkins –

Die schönsten Gärten Frankreichs – George Lévêque –

Gartenlexikon – Bertelsmann

Alte Chinesische Gartenkunst - Qiao Yun –

Naturspaziergang am Wasser - Ralf Blauscheck-

Naturspaziergang Wiese – Bruno P. Kremer –

Treffpunkt Gartenteich - Manfred Rogner –

Was lebt in Tümpel Bach und Weiher – Wolfgang Engelhardt –

Faszinierende Wasserwelt – Bilder aus einem bedrohten Paradies – Stephen Dalton –

So vermehr man Pflanzen - Pareys –

dtv Atlas zur Ökologie - Dieter Heinrich/Manfred Hergt –

Farne in Natur und Garten - Helmuth Schmick –

Gardening without Chemicals Consumers Association –

Climbers and Wall Shrubs Brian Davis –

So schneidet man Zier- und Obstgehölze - Dr. Fritz Glasau –

Der Steingarten-  Paolo Berlanda –

Handbuch der Pflanzenvermehrung - Wolfgang Kawollek –

Genetic in Cartoons - Larry Gonick –

Zeitbombe Luftverschmutzung - Pareys –

Schöne Gärten - Hermann Fuchs – 

The Complete Book of the Water Garden - Philip Swindells & David Mason –

Die Lötschberg Südrampe - Daniel Maselli –

Alpenpflanzen im Lebensraum Alpiner Rasen – Herbert Reisigl –

Mobiles Grün in der Stadt - Ulmer –

Schöne Gartenelemente mit klassischen Beispiele - Magda Haase –

Neuer Glanz des Garenjahres - Karl Foerster –

Good Planting - Rosemary Verey

1991 Luxemburg – AAT – CTF Moutfort – DIAshow

1991 Luxemburg – AAT WA – Mady Molitor – La qualité biologique des cours d’eau du Bassin de l’Alzette.

1991 Luxemburg – AAT – Die Samentauschaktion verfügt über 100 Taxon.

1991 Luxemburg – AAT - Aktion Amphibienwanderungen. Pleitringer Hof.

1991 Luxemburg – AAT Lycée Technique Der Natur auf der Spur Vortrag Robert Dupong.

1991 Luxemburg – NATURA – 20. Jubiläum.

1991 Luxemburg – AAT WA – Josy und Liette Beck – Kautenbach – Schüttburg – Lellingen – Lorblumen – Wilwerwiltz.

1991 Luxemburg – AAT – Porte ouverte bei über 30 Mitglieder

1991 Luxemburg – AAT WA  GDS– Marlis und Günther Schmitt aus Beckingen – Eifel - Garten PITSCH – Schöneck – Schönecker Schweiz. Guide des Kulturamtes Prüm.

1991 Luxemburg – AAT – GDS – Einweihung des alpinen Gartens in Mallnitz – Generalvers.

1991 Luxemburg – AAT WA – Mamerlayen – Huellay – Schönfels – Reiterfelsen – Marienthal – Hollenfels – Hunnebuer – Kronebierg – Miesplateau – Schloss Mersch

1991 Luxemburg – AAT WA – Halte Bellain – Ulflingen – Huldange – Goedange – Eisenbahnstrecke Ulflingen St.Vith – Tunnel – Wilwerdange – Drinklange – Troisvierges – Josy Beck

1991 Luxemburg – AAT – Heimpreisschau. Lotty Schaul, Martin August, Faltz Michel, Siebenaler Marc und Garofalo Fernand sind die Preisträger.

1991 Luxemburg – AAT NATURA Die Plakette erhält August Martin, Cents

1991 Luxemburg – AAT – NATURA Fest vunn der Natur in Cessingen – Waldleben wird vorgestellt. Ein Produkt welches den Hallimasch wirkungsvoll im Park Neuman bekämpft hat. Hängekörbe!!! AAT Einnahmen 28.056 Franken

1991 Deutschland – AAT WA GDS – Lilienausstellung in Finkenrech.

1991 Luxemburg – AAT – Aktion Botanischer Garten im Weidendall läuft an. Nicolas Rollinger übernimmt die Leitung. Er wird von Anny Fixmer unterstützt. Startkapital aus der AAT-Kasse von 160000 Franken. Spenden Aufruf. Es werden 500.000 Franken benötigt, weil schweres Gerät eingesetzt werden muss. Unter der Leitung von Robert Lamborelle, Psychologe und Direktor des Hauses, betreut seine Schützlinge. Das Kopstaler Dorffest wird fest eingeplant im Garten.

1991 Luxemburg – AAT – Eine Aktion Edelkrebs wird anlaufen. Weidendall eignet sich besonders für eine solche Aktion. Wir besichtigen die Edelkrebszüchterei bei Saarlouis. Ein Faltblatt betreffend die Haltung erhält man durch Überweisung von 200 Franken.

Von behördlicher Seite her erhielten wir die Genehmigung im Weidendall den Edelkrebs wieder aus zu setzen.

1991 Luxemburg AAT - 100 Junge Osmunda regalis Königsfarn durch erfolgreiche Nachzucht aus Sporen, im Weidendall ausgepflanzt. Viele Jungpflanzen gehen an Privatleute. Das ist hoffentlich das Startkapital für eine erneute Landesweite Ausbreitung

1991 Luxemburg – AAT – Aktion Nachzucht vom Spirebam Speierling – Cornier – Sorbus domestica – läuft an.

1991 Deutschland – AAT WA  GDS - Finkenrech – Dahlienausstellung

1991 Luxemburg – Alpinum im eigenen Garten fertig gestellt. Dutzende von Enzianarten aus Samen gezogen!

1991 Luxemburg – AAT – Aktion zur Rettung der Teichmuschel hatte Erfolg dank der Taucher des Cercle Nautique de Pétange

1991 Luxemburg – AAT – Aufschrei. Wann wird das landesweite Problem der Amphibienwanderungen gelöst. Nur Versprechen. Keine Lösung. Populationsdichte der Amphibien am Pleitringer Hof sinkt katastrophal! Ich schreibe den Artikel: Massensterben in Teichen und Tümpeln. Auf der Strecke Mamer Kehlen tut sich was! Aber wie gut? Froschwanderung.

1991 Deutschland – AAT WA  GDS – Glasbläserei - Maare – Glockengießerei in Brockscheid – Bettenfeld – Mosenberg - Wacholderschutzgebiet Blechhausen – Mineralquelle Wallerborn - Leitung M. u. G. Schmitt

1991 Luxemburg – AAT WA – Kautenbach – Goebelsmühle – Friedbösch – Malpartes – Schlenner – Goebelsmühle

1991 Luxemburg – AAT WA Nr. 11 mit Josy Beck – Kautenbach  - Wochenbrücke Wiltz – Kirchbrücke Clerf – Hockslay – Unterschlinder, wo ein Strohhülsen für Champagnerflaschen hergestellt wurden.

1991 Canada Ost – AAT – Montreal – Empfang bei  Luxemburger Kolonie – Stadtbesichtigung – BOGA Montreal – Umgegend Montreal – Quebec – Château de Fontenac – Montmorency Wasserfall – Manoir Richelieu – Malbaie – Baie St. Paul – Basilique St. Anne – Ile d’ Orléans – Québec City – Abschiedsessen mit Robert Nimax - Lanaudière – Cabane au Canada – Kanamouche – Auberge du Lac Taureau – Randonnée – Wasserflugzeug – Biber – Führung mit einem Indianer auf einen Aussichtspunkt - Ottawa –Museum in Ottawa - Sudbury – Besuch eine Nickelgrube – Differdinger Auswanderer - Sudbury – Science North (Film) - Indianerort – Huronendorf – Toronto – Niagarafälle – BOGA Burlington/Hamilton -

1991 SchweizFamilie Ferien – BOGA Zürich – Dauphin Arny und Francine - Zernez - Engadin – St. Moritz – Albulapass - Wallis – Derborence - Aletschwald – Grande Dixence – Randa Bergrutsch – Unterbäch – Binntal – Lötschental – Heidnisch Tossen –

1991 Luxemburg – AAT – Ein Jubiläumsprogramm für 1992 wird erarbeitet.

 

 

1992 Luxemburg – AAT 22. Generalversammlung – Chalet Mierscherbierg 21.03. Vortrag Hermesdorf – Heidekrautgewächse.

NATURA Plakette: André Probst Grevenmacher – Marc Laroche, Bergem - (die bisher 14te.)

1992 Luxemburg – AAT – INFO 33,34,35,36 Die Jubiläumssondernummer erscheint in einer Auflage von 1500 Exemplaren und ist mit Farbbildern bestückt. Sie wird als Werbenummer dienen.

Beilage Wasserpflanzen – Gartenteiche gespendet von MON JARDIN 26 Farbseiten.

Leitlinien der NATURA zum Natur- und Landschaftsschutz.

D‘ Baach 2/92.

D‘ Baach 3/92

D‘ Baach 4/92

1992 Luxemburg – AAT – BBSP –

Pareys Bunte Gartentips – Erfolgreiches Gärtnern auf Hochbeeten - Elmar Stamm –

Pareys – Laubgehölze für den Garten – Hans Kohstall –

Pareys  So hat man mehr Freude an Rosen – Fritz Glasau –

Pareys So wächst und blüht es auf dem Balkon - Günter Fritzsche –

Schöne Hecken für Garten und Landschaft - Eckhard Jedicke –

Schöne Kübelpflanzen Ulrike & Hans- George Preissel –

Schöne Dahlien - Berend Meyer –

Tillandsien, Blüten der Lüfte - Jürgen Roth/Wilhelm Weber –

Freude an Lilie - Gerhard Hennig –

Exotische Insekten – Tausendfüßler – Spinnentiere - Siegfried Löser –

Schmetterlinge - Manfred Koch –

Der Staudengarten – Alfred Fessler –

Geckos - Henkel/Schmidt –

Das Kletterpflanzenbuch - Peter und Ilse Menzel –

Rhododendron - Berg/Heft - 

Rhododendron Wildarten -Ulmer –

Im grünen Reich der Stauden – Beth Chatto –

Gartengehölze - Andreas Bertels –

Hoya – Wachsblumen – Chris van den Berge –

Water in the Garden - James Allison –

Jahrbuch - Dahlien-Fuchsien und Gladiolen Deutsche Gesellschaft –

Garten Lexikon - Bertelsmann Band 9 und 10. –

The New Royal Horticultural Society Dictionary of Gardening 4 Bände. –

Allium - Dily Davies –

Blumenrabatten – Garry Grueber –

Miniatur Wassergärten - Ruth Kohle –

Fuchsien - Hartmut Hiller –

Gartenteichatlas - Hans A. Baensch –

DATZ – Aquarienzeitschrift –

Farnpflanzen - Nele Wellinghausen –

Fossilienatlas - Fische Mergus –

Fieldguide to Ferns - Boughton Cobb -

1992 Luxemburg – NATURA – Hänn ewech vum Grengewald

1992 Luxemburg – AAT – Neuer Aufkleber – Teichmummel.

1992 Luxemburg – AAT – NATURA – Fest vunn der Natur in Cessingen

1992 LuxemburgFamilie Kati zu Besuch

1992 Luxemburg – AAT – Lycée Technique Michel Lucius – Der unter AAT – Regie angelegte Schulteich wird eingeweiht.

1992 Deutschland – AAT - Coburg – GDS – Garten Anschütz – BOGA Rennsteingarten – Coburg – Eremitage Bayreuth – BOGA Hof - Garten Fuchs – Gärtnerei Simon – Garten Köhlein – Garten Kayser – Garten Krekel – Garten Mielke – Garten Urban – Garten Hald -  Vierzehnheiligen

1992 Grossbritannien – AAT - BOGA Wisley – BOGA Oxford – Abbotsbury Garden – Badminton Duchess of Beaufort – BOGA Rosemoor Garden -  Isle of Wight – BOGA Ventnor  - Brighton – Royal Pavillon – Cliveden Garden – Clyne Gardens – Exbury Gardens – Gärtnerei Beth Chatto – Hatfield House – Knoll Garden – Leonardslee Garden – Wanderung Lydford Gorge – Scotney Castle – St. Yves – Stratford upon Avon – Swannerie – Tintagel – Trebah Gardens – Trelissick Gardens – Tresco Scilly Island  (Helikopter) – Tropical Bird Garden – Dyffryn Gardens 

1992 USA  Ferien – Kalifornien – AAT- San Francisco – Chinatown – Stanford University – Monterey Bay Aquarium – Muir Woods National Monument – Yosemite National Park – Glacier Point – Mariposa Grove – Sequoia national Park – Death Valley – Las Vegas – Zion National Park – Kolob Canyon – Bryce Canyon – Monument Valley – NATURAL Bridges – Canyon de Chelly – Fussabdrücke Saurier – Flussfahrt Glen Canyon – Lake Powell – Hoover-Staudamm – Grand Canyon Helikopterflug – Joshua Tree Park – Hidden Valley National Trail – New Port Beach – Santa Monica – Hollywood – Balboa –

1992 Luxemburg – AAT – CARITAS/Luxemburg - Einweihung des Botanischen Gartens im Weidendall.

1992 Luxemburg – AAT –  Ford Preis – in 17 europäischen Ländern - Mention spéciale im Concours pour la sauvegarde du patrimoine naturel et culturel Aktion WEIDENDALL. Überreichung im Schloss Burglinster. AAT erhält einen Sondersubsid von 30.000 Franken überreicht vom Umweltminister Alex Bodry.

1992 Luxemburg – AAT -  Rettung eines privaten Biotopes 6000 Liter Wasser  - das einem Bauvorhaben weichen muss.

1992 Luxemburg – AAT – Publikation Lehrpfad Weidendall

1992 Deutschland – AAT WA GDS – Nr. 18 Garten Adam Günther

1992 Deutschland – AAT WA GDS – Edelsteinschleiferei

1992 Deutschland – AAT WA GDS – Gärtnerei Hermesdorf

1992 Deutschland – AAT WA GDS – Idar Oberstein

1992 Luxemburg – AAT WA – Nr. 13 Wilwerwiltz – Wiltz

1992 Luxemburg – AAT WA – Nr. 14 Maulusmühle – Ulflingen – Klostegarten Paffemillen

1992 Luxemburg – AAT WA – Nr. 15 Drauffelt Wilwerwiltz

1992 Deutschland – AAT WA – Saar – GDS –Nr. 16 Wolferskopp

1992 Luxemburg – AAT WA Nr. 17 – Drauffelt – Knapphoscheid – Selscheid – Kleinhoscheid – Draufelt (41 Teilnehmer)

1992 Deutschland – AAT WA GDS Nr. 18 – Volksschullehre Franz Josef Schudell in Weiskirchen – Bauerngarten -

 

1993 Luxemburg – AAT – INFO Nr. 37,38,Sondernummer  Stauden 66 Farbseiten – gesponsert von Mon Jardin, 39, 40.

D‘ Baach März

D‘ Baach Mai

Baum des Jahres – Broschüre Der Speierling

Beilage Baum der Jahres 1997 – Die Vogelbeere

1993 Luxemburg – AAT – 23. Generalversammlung in Mierscherbierg .

NATURA Plakette an Henri Sinner, Mersch. Dieser gibt die Plakette zurück als die AAT ins Clinch gerieten mit ihrem Sohn, weil der Nachzucht und Weitergabe von Tieren und Pflanzen verbieten wollte.

Preisverteilung Heimpreisschau.

Felat Pokal – an Suzette Gutenkauf, Alzingen

AAT – Preis – an Suzette Gutenkauf, Alzingen

AAT – Wettbewerb  - an Mariette Obertin, Alzingen

1993 Luxemburg – Familie Werde Collaborateur scientifique des Naturalistes des Naturkundlichen Museums.

1993 Luxemburg – AAT – BBSP –

Encyclopedia of Gardening - RHS

Palmen für Zimmer und Gärten” - Ulmer –

Tillandsien - Elvira Gross –

Efeus - Ingeborg Heieck –

Rhododendron- Atlas - Dirk Martinus van Gelderen –

Das neue große Blumenbuch - Fritz Köhlein –

Gärten in Europa - Penelope Hobhouse –

Hydrangeas - Corinna Mallet –

The Encyclopedia of Herbs Elisabeth - Lambert Ortiz –

Süßwasser Mollusken - P. Pöer, C. Meier-Brook & Ostermann –

Der Wuchs- und Pflanzenplaner für den Garten-  Naturbuch Verlag –

Garten- und Zimmerpflanzen selbst vermehren – Wolfgang Kawollek –

Gartenteiche gestalten - Helmut Jantra –

Richtig Gießen Horst Stahl – Franckh-Kosmos –

Kübelpflanzen für Balkon und Terrassen - Ewald Kleiner –

Wassergarten - Walter Schimana –

Naturgemäßer Pflanzenschutz - Dr. Martin Böhringer – Günter Jörg –

Ein Rucksack voller Abenteuer Iris Kiefer – Jürgen Abenteuer –

Kleingärtner Tagebuch gemeinsame Publikation mit CTF –

Fachkundig Gärtnern – Profiwissen für Hobbygärtner - Helmut Rauber – Annegret Rauber –

Fruchtbarer Gartenboden durch richtige Bodenpflege und Düngung - Michael Makeler –

Der naturgemäße Steingarten - Helmut Schmick –

Urlaubssichere Bewässerung für Pflanzen - Günter Ortmann –

Gärten gestalten - Ulmer –

Gehölze und Stauden pflegen - Ulmer –

Gestalten mit Stauden - Ulmer –

Schöne Rittersporne - Fritz Köhlein –

Schöne Pelargonien - Christa Hofmann –

Kosmos-Atlas - Blütenpflanzen –

Blumenpracht und Blütenzauber – Pflanzenporträts für schöne Gärten - Ron Proctor und Rob Gray –

Naturführer – Küchenkräuter und Duftkräuter - Dr. Paul Seitz –

Kosmos Naturführer Vögel in Park und Garten - Detlef Singer –

Tierliebe mit Köpfchen - Annelies zum Kolk –

Gehölzkunde - Horst Bärtels –

Pflanzen vermehren Fritz Köhlein –

Usambaraveilchen und andere Gesnerien - Anne & Walter Erhardt –

Farbatlas Gehölzkrankheiten Nienhaus – Butin/Böhmer –

Die Pflanzengesellschaften Deutschlands - Richard Pott –

Orchideen für den Garten - Alfons Burger –

Goldfische und Kois - Bethen Penzes/Tölg –

Formale Gärten - Hans Meyer –

Architektonische Gärten und Gartenteile Entwerfen und Anlegen - Roy Strong –

Lurche und Kriechtiere Europas - Engelmann/Fritzsche Günther/Obst –

Gärten gestalten mit Sommerblumen - Arno Hielscher –

Bildatlas der Fischkrankheiten im Süßwasser Aquarium - Gerald Bessleer –

Tausend Wunder der Natur - Sabine Pfeiler-Smolik –

In unserm Garten rührt sich was - Gunter Steinbach –

Naturparadies See - K. Zintz, Chr. Steinberg, G. Walditschka –

Tümpelkinder Tiere im und am Teich - Britta und Horst Matthies -

1993 Luxemburg – AAT - Aktion Farnnachzucht – 28 ehemalig in unserm Land vorkommende Farne mit Erfolg nachgezogen

1993 Luxemburg – AAT – Club des Jeunes Steinfort – Claude Baustert zeigt Bilder aus Neuseeland.

1993 Luxemburg – AAT – Heimpreisschau – Nachbarinnern Gutenkauf und Obertin aus Alzingen erhalten die Trophäe – ein gravierter Zinnteller der AAT

1993 Luxemburg – AAT – 80 Kinder werden während 2 Stunde im Botanischen Garten des Weidendall von AAT-Leuten betreut und unterrichtet

1993 Luxemburg – AAT – Porte ouverte

1993 Luxemburg – AAT - NATURA – Fest in Cessingen

1993 Luxemburg – AAT - Musée National d’ Histoire Naturelle – Resultate der Untersuchung an der Amphibienschutzanlage in der Gemeinde Kehlen – 546 Amphibien gezählt.

1993 Luxemburg – AAT – Pleitringer Hof – Die Versuchsstationen werden gebaut. 1848 Amphibien im alten System gerettet.

1993 Luxemburg – AAT WA 24 – Munshausen – Irbich – Schofsbreck – Robbesscheier – Jos- und Liette Beck

1993 Deutschland - AAT WA GDS 25 – Garten Marlys Schmit

1993 Luxemburg – AAT WA 26 – Drauffelt – Breimerleck – Kaaspelt – Katzenferlderhof - Clerf – Milleboesch – Weicherdingen – Decke Bësch – Mecher – Clerf

1993 Luxemburg – AAT WA 27. Grengen Zuch – 35 Teilnehmer – Bocksmillen – Sassel – Asselborn – Stockem – Rumlange – Boxhorn – Schéifer Misch Denkmal – Ulflingen

1993 Luxemburg – AAT WA 28 – Mersch – Bavigne – Stausee – Auberge du Lac – Kaalemt – Witschdelt – Bavigne – Leitung Josy Beck.

1993 Luxemburg – AAT WA 29 – Nommerlayen – 14 Teilnehmer bei Nieselregen – Burg Fels – Jos. Beck

1993 Luxemburg – AAT WA 30 – Maulusmühle – Wampecherbaach – Hupperdange – Grindhausen – Urspelt – Bouvierschloss Jos. Beck

1993 Luxemburg – AAT WA 31 (19.9.) – Echternach -  Gracht – deutsche Seite – Klause – Folkenbach – Echternach – Garten Tibolt

1993 Österreich – AAT WA 32 in Galtür (16 Teilnehmer) 25.9. – 2.10.93

1993 Luxemburg – AAT WA 33 – 23 Teilnehmer – Mersch - Ulflingen – A Schiewech – Ietse Bulli mat Haam – Maulusmühle – Mersch. Jos. Beck

1993 Luxemburg – AAT – Marco Franzen stellt ein selbstgebautes Wildbienenhaus. Es wird zum Verkauf angeboten.

1993 Luxemburg – AAT – 11.08.1993 – Die AAT werden als Naturschutzgesellschaft offiziell anerkannt.

1993 Luxemburg - AAT WA GDS – Garten Titzebierg

1993 Luxemburg – AAT – Als Jurymitglieder beim nationalen Wettbewerb des Ministeriums für Tourismus agierten wir über Jahre im Namen von NATURA und besorgten auch bei der Preisverteilung die DIA – Unterhaltung. (Bilder dazu in der Dezember Nr. 40 des AAT – INFO.

1993 Canada West – AAT – Calgary - Glenbow Museum – Calgary Devonian Gardens – Tyrell Museum – Huttersekte Fairview Colony – Banff – Kotenay – Minniwanka Lake – Johnston Canyon – Lake Louis – Moraine Lake – Radium Hotsprings – Emerald Lake – Columbia River – Pacific Railway – Giant Cider Park – Icefield Parkway – Athabasca Gletscher – Athabasca Fälle – Maligne Lake (Schifffahrt) – Spirit Island Mount Robson -  Rearguard Falls – Kelowna – Okonagan See – Croisière auf dem Lake – Kasugai Park – Summerland – Weinbaubetrieb – Okefee Ranch – WA in der Osoyoo Wüste – Grist Mill und Gardens – Victoria Manning Park – Marble Canyon – Fraser River – Vancouver – Vancouver Aquarium – BOGA Van Dusen – Stanley Park – Vancouver Island – Butchard Garden – Abschiedsessen Vancouver

1993 Deutschland – AAT – GDS - Bad Schmiedeberg – Köhlerei – Dübener Heide – Herrenhausen

1993 Deutschland – AAT – Mit 3 Bussen zur IGA – Stuttgart 1993 Polen – AAT – Polen Prospektionsreise) – BOGA Posen –

1993 Luxemburg – AAT – Weidendall Überschwemmung der Mamer

1993 Belgien Familie Überschwemmungen der Maas in Dun – Maas Kanal

1993 SchweizFamilie Ferien - Neujahr

1993 Luxemburg - Familie Aloys Edinger Todestag 20.06.1921 – 20.04.1993

 

1994 Luxemburg – AAT - 24. Generalversammlung im Chalet Mierscherbierg. 19.03

NATURA Plakette an Nicolas Houllard Kleinbettingen und Kraus Eugen, Tetingen.

Goldene Vereinsnadel für 20 Jahre treue Mitgliedschaft – Prof. Bernard Roderes – Prof. Jacques Dahm – (beide erfolgreiche Bitterling Züchter)

AAT – Preis – Marc Schmit, Oetrange

DIAshow – Der Westen von Canada

Für Sie gelesen

1994 Luxemburg – AAT – Société des Naturalistes- Nicolas Rollinger hält einen Vortrag über den Botanischen Garten im Weidendall.

1994 Luxemburg – AAT – INFO 41,(64 Seiten) sowie komplette Mitgliederliste alphabetisch und nach Postleizahlen damit Freundschaften sich bilden können!  42,(56 Seiten) 43, (64 Seiten) 44 – (56 Seiten) Auflage 950 Exemplare – Buchbestellzettel sowie Samenliste

1994 Luxemburg – AAT – BBSP –

Le tour du Monde d’un Ecologiste -Jean- Marie Pelt – « 

Le nouvel Ordre écologique - Lux Ferry – « 

Hosta – Funkien - Fritz Köhlein – « 

Der Wassergarten 7.neu gestaltete Auflage - ULMER -

Das Topfgartenbuch – Ellen Fischer –

Gehölze für den Garten - Andreas Bärtels –

Ziergräser - Gisela Zinkernagel –

Balkon und Ampelpflanzen - Rainer Härig –

Schwimmteiche - Eduard Neuenschwander –

Prachtstauden - Walter Schimana –

Gärten anlegen - Wolfgang Borchardt –

Orchideen - Walter Richter/Jürgen Roth –

Kakteen - Hans Friedrich Haage –

Der Steingarten der Sieben Jahreszeiten - Karl Förster –

Encyclopaedia of Alpines - Alpine Garden Society –

Chinese Wilson - Roy W. Briggs –

The National Plant Collection - John Kelly –

Die Gärten Hohenheim – Ullrich Fellmath –

Das Große Kosmosbuch der Nützlinge - Dr. Manfred Fortmann –

Der Neue Kinderkosmos – Tiere am Teich - Eva Maria Dreyer/Wolf U. Friedrich –

Tiere im Regenwald Wolfgang Hensel – Hilburg Thiermeyer –

Ferien vom Ich - Karl Foerster –

Ein Garten der Erinnerung - Karl Foerster –

Physiologie des Geschmacks - Jean Anthelme Brillat-Savarin –

The Plantfinder - Tony Lord –

Terra X – Expeditionen ins Unbekannte – Gottfried Kirchner –

Immergrüne Sprüche – Der Mensch und sein Garten Bernd Scharff –

Zack – d’ Eilen Hëllef fier d‘ Natur –

La loutre – der Fischotter Arbeitsgruppe –

Zimmerpflanzen - Ulrike u. Hans George Preissel

Veredeln - Heiner Schmid –

Kakteen - Holger Dopp –

Nützlinge im Garten - Hans Steiner –

Die 500 besten Gartenpflanzen - Patrick Taylor –

Teichbau und Teichtechnik - Peter Hagen –

Phloxe - Hermann Fuchs –

Hamamelis - Rudolf Dir –

Klassische englische Gärten des 20 Jahrhunderts - Reiner Herling –

Die Vögel Europas - Wolfgang Makatsch –

Naturschutz im Garten - M. Bläute –

Lebende Gartentabellen - Karl Foerster –

Biotop Verbund - Eckhard Jedicke –

Amphibien im Aquarium - Joachim Herrmann –

Ahorne - Helmut Pirc –

Bienenkrankheiten - Wolfgang Ritter –

Kosmos Atlas Mittelmeer und Kanaren Flora – Ingrid und Peter Schönfelder 

Amphibien und Reptilien - Ulrich Gruber –

Der neue Kosmos Tier- und Pflanzenführer –

Paludarien - Manfred Rogner –

Balkon und Terrasse - Ernst Dieser –

Kompost und Boden - Paul Seitz –

Der Neue Kinderkosmos Tiere im Garten –

Kräuterbuch - Wolfgang Hensel –

Rosen Roger Philips –

Sträucher - Roger Philips –

Kräuter - Roger Philips –

Stauden - Roger Philips –

Wider die Misstrauensgesellschaft - I. Eible Eiberfeldt –

 

Wir haben damit begonnen Neuigkeiten aus den periodischen Publikationen zu reproduzieren: Deutscher Gartenbau –

Spektrum –

The Plantsman –

Fescher a Jeer –

Bild der Wissenschaft –

Gartenpraxis –

Gardening Which –

Garden Answers –

The Garden RHS –

National Geographic –

Datz –

PM –

S.N.H.F. –

1994 Luxemburg – AAT – Vorbereitungen für die Chinareise laufen an. Mit 42 Einschreibungen ausgebucht!

1994 LuxemburgFamilie Henri und Regenwetter - Reichling Leonie schreiben sich ein, in einen Sprach- und Schreibkurses für Chinesische Sprache.

Um zu verhindern, dass mein Name zu oft bei Publikationen auftaucht, wurde mit Pseudonymen gearbeitet.

1994 Luxemburg – AAT – Weidendall – Alle Verkehrsmöglichkeit nach Weidendall werden aufgelistet.

1994 Luxemburg – AAT – Farnaktion – Reproduktion einheimischer Farne

1994 Deutschland – AAT – GDS – Auen und Eichen an der Elbe – Berlin Rundfahrt – BOGA Berlin Dahlem – BOGA Palmengarten Frankfurt – BOGA und ZOO Wilhelma Stuttgart – Dresden – Gärtnerei Karl Foerster  – Konstanz – Mainau – Hannover Berggarten – Schloss Charlottenburg – Schloss Potsdam – Schloss Sanssouci – Weimar 

1994 Luxemburg – AAT – Haus vunn der Natur – Der Neubau geht seiner Vollendung entgegen. Gemeindeverwaltung Luxemburg und die Naturschutz Verwaltung sind vor Ort bei der Pflanzung eines Speierlings. Es wird eine Spierendrëpp angeboten. Schnapsschüsse im INFO Nr. 41.

1994 Luxemburg – AAT – Besichtigung der Räumlichkeiten im Haus vunn der Natur

1994 Luxemburg – AAT – Einzug ins Haus vunn der Natur.

1994 Luxemburg – AAT – Nach dem Feuersalamander, 4 neue PIN’S für den Naturschutz – Teichmolch – Fadenmolch – Bergmolch – Kammmolch. Spötter wollten auch noch den Lustmolch haben.

1994 Luxemburg – AAT WA Nr. 34 – Mersch – Drauffelt – Siebenaler – Munshausen – Drauffelt – Robbesscheier Mersch Jos Beck 19 Teilnehmer

1994 Luxemburg – AAT WA Nr. 35 – Mersch – Kautenbach – Wiltz – Winseler – Grümmelscheid – Schleif – Wiltz – Josy Beck.

1994 Luxemburg – AAT WA NATURA –im Grengewald.

1994 Deutschland – AAT WA GDS Saar 36 – Saarschleife – Aussichtspunkt Cloef – Marlis Schmitt

1994 Luxemburg – AAT WA NATURA 37 Grengen Zuch – Maulusmühle – Hupperdange – Clerf

1994 Luxemburg – AAT WA 38 Prenzebierg – Henri Regenwetter – 10 Wanderer

1994 Luxemburg – AAT WA 39 Mersch – AAT-Bus(!) – Lultzhausen – Wenkel – Kampkreiz – Kamp – Neihaff – Groeschlaed - Burfelt – Arboretum der Forstverwaltung - 8 Teilnehmer – Leitung Delphine Remiche

1994 Österreich – AAT - Bergwanderung in Tirol 10.9.94 – 17.9.94 Leitung Nico Leners

1994 Luxemburg – AAT – NATURA – Fest vunn der Natur in Cessingen – mit Mini- Museumsbus gratis Pendeldienst in den Botanischen Garten von Weidendall

1994 Deutschland - AAT WA GDS Nr. 40 Deutschland – Garten Günther Adam (Saarland) und Garten Carl Matz (Pfalz)

1994 Luxemburg – AAT WA Nr. 41 – Mit dem AAT-Bus (Nico Leners) Mühle an der Our

1994 Luxemburg – AAT WA (ohne Nr.) Collart Weihern – Bepflanzungsplan. Pflanzen aus dem Weidendall.

1994 Deutschland – AAT - GDS Generalvers. in Konstanz am Bodensee – Bregenz– Insel Mainau – Schwetzingen  - Gärtnerei Carl Joachim, Pforzheim - Schweiz – BOGA St. Gallen - Gärtnerei Suedermann – Gärtnerei Eschmann

1994 Luxemburg – AAT – KNAX ist wieder mit den Kindern der Angestellten im Atelier Weidendall. Nicolas Rollinger

1994 Frankreich - AAT - Vogesen – Route de la Crête - BOGA Haut-Chitelet – BOGA Uni Nancy.

1994 Polen – AAT – Arboretum Kornickie    BOGA Paliarnia Posnanska BOGA Posen – Bootsfahrt auf der Wartha – Goluchow Wisente – Gostyn – Museum Famek  - Pepowo, Kutschenfahrt und Pferdezucht – Posen – Smolice, Begonienzüchter Stanislas Schmidt

1994 Deutschland – AAT WA  42 St. Gangolf - GDS Saarschleife

1994 Luxemburg – AAT WA Nr. 43 – Josy Beck Mit dem AAT Bus (Nico Leners) nach Brouch – Beisenerberg – Mandelbaach – Kolbach – Kuelbecher –Haff – Unerträglicher Gestank – Chalet der Pfadfinder (Mittag) - Obenthalt – Tumulus - Finsterthal

1994 Deutschland – AAT WA Nr.  44 GDS Finkenrech Lilienausstellung 2.7.94

1994 Deutschland – AAT WA GDS Moosquelle Hillesheim

1994 Luxemburg – AAT WA Nr. 45 – Route de Thionville – Rocade de Bonnevoie – Penetrante de Bonnevoie – Itziger Sté – Römervilla – Gantenbeins Millen – Schläifmillen - Polfermillen – Bisser Brücke – Johanniskirche – Tutesaal -  Aufzug – Corniche – Bahnhof. 11 Teilnehmer Josy Beck

1994 Luxemburg – AAT – Sommerfest im Weidendall

1994 Luxemburg – AAT WA Nr. 46  - Maulusmühle – Fünfbrunnen - Esch/Sauer – Beischend – Clerf -  Restaurant de la Gare - Josy Beck

1994 Luxemburg – AAT erhält vom Ministère des Affaires Culturelles den 2Preis exaequo.15.12.1994 -  Dotiert mit 30000 Franken.

1994 Luxemburg – AAT – Ministère du Tourisme – Preisverteilung in Diekirch – NATURA Preis von 20000 Franken geht an Lieler. 2 Leute von AAT besorgen jedes Jahr diese Bewertungen zusammen mit CTF, Administration des Eaux et Forêts, Fédération Horticole,  Adm. Des Service Techniques de l’Agriculture und Ministère du Tourisme.

1994 Luxemburg – AAT SNL – Jardin historiques et leur philosophie Mady Molitor

1994 Luxemburg – AAT SNL – Westen von Canada – Marco Franzen

1994 Luxemburg – AAT und HVN – Chröschtbazar

 

1995 Luxemburg – AAT SNL – Westen von Canada 2. Teil

1995Luxemburg – AAT – DIAvortrag Aktion Weidendall – Nicolas Rollinger

1995 Luxemburg – AAT – Kalifornien DIAshow

1995 Luxemburg – AAT – Kalifornien DIASHOW Teil 2

1995 Luxemburg – AAT – Videoprojektion CLEMATIS Henri Regenwetter 35 Besucher

1995 Luxemburg – AAT – Greenfingers besuchen das HVN.

1995 Luxemburg – AAT – Insel Mainau – DIAshow Henri Regenwetter

1995 Luxemburg – AAT – Helleborus – DIAshow Léon Doyen

1995 Luxemburg – AAT – Pleitringer Hof – vom 22 Februar bis 4. April wurde zum ersten Mal in Luxemburg bei Amphibienwanderungen die Elektronik eingesetzt. 19 ehrenamtliche Mitglieder beobachteten über 450 Stunden lang, in der Nacht, die Wanderungen am Bildschirm und notierten die Tiere.

1995 Luxemburg – AAT – INFO 45,46,47,48

1995 Luxemburg – AAT – 25. Generalversammlung im Mierscherbierg – 61 Mitglieder anwesend.

Naturplakette – Nicolas Rollinger Bettemburg – Lanners Robert Zolver

AATpreis an Nicolas Houllard – Roger Duprel –

FELATpreis Théo Herrmann. Präsident überreicht den vorher genannten diesen Preis.

1995 Luxemburg – AAT – Interview mit Frau Pütz DNR (de neien Radio)

1995 Luxemburg – AAT - DIAshow Der Gartenteich – Jules Tibolt

1995 Luxemburg – AAT – DIAshow – Der Gartenteich – Wiederholung

1995 Luxemburg – AAT WA Nr. 46 – Maulusmühle – Fünfbrunnen – Heiseboesch – Beischend - Clervaux – Café de la gare – Restaurant (Haam am Deech) - Josy Beck – 27 Teilnehmer

1995 Luxemburg – AAT WA Nr. 47 – Michelau – Bürden - Woelerschlaed – Willspull – Schelmer – Friedboesch – Wark (Wasseramsel) – Ettelbrück – 11 Teilnehmer

1995 Luxemburg – AAT WA Nr. 48 – Scherr – Johannisberg – Klinik der Vogelschutzliga nahe Park Leih – Restaurant Cottage – Haardt – Carpinus orientalis gefunden – 27 Teilnehmer

1995 Deutschland – AAT  GDS WA Nr. 49 – Bitburg – Steigender Wasserfall in Hillesheim – Trockenrasen und Orchideen on Altendorf

1995 Luxemburg – AAT WA Nr. 51 Josy Beck – Kautenbach – Schüttburger Mühle – Lellingen

1995 Luxemburg – AAT WA Nr. 52 Delphine Remiche – Eschdorf – Kréiwee – Eschduerferbierg – Stauseebrücke – Dirbach – Eschdorf/Insenborn – Millebach – Eschdorf

1995 Luxemburg – AAT WA Nr. 54 Gilbert Weber – Esch – Hiehl – rue Katzenberg – Ellergronn – Eisekaul – Zoo – Parkrestaurant

1995 Luxemburg – AAT WA Nr. 55 Josy Beck – Mersch – Park in Mersch – (hier hatte Josy Beck alle Bäume mit von der AAT bezahlten Schildern versehen) – Rollingen – Bildchen -  Dreibouren – Aalheck – Mersch

1956 Luxemburg – AAT WA Nr. 56 Josy Beck – Ettelbrück – Bilsdorf – Brodebour -  Steinbruch in Gilsdorf – Kriebësch – Mouschbierg – Clemenshaff – Scheierbierg - Schieren

1995 Deutschland – AAT GDS WA Nr. 57 Henri Regenwetter – Haffner – Rotenbachtal – Feuchtgebiet mit Osmunda regalis – Garten Marlis Schmitt -

1995 Luxemburg – AAT – BBSP

Farbatlas Nordseeküste und Nordseeinseln - Richard Pott

Phalaenopsis exotische Blütenschönheiten - Olaf Gruß und Manfred Wolff

Biotopschutz in der Gemeinde - Eckhard Jedicke

Extensive Grünlandnutzung - SA. Nitsche/L. Nitsche 

Schöne Kletterpflanzen - Rolf Callauch

Blütenpflanzen Europas Band 3

Schöne Bonsais aus heimischen Gehölzen - Wolfgang Kehlhepp

Schöne Kamelien - Helga und Klaus Urban

Schöne Schattengärten - Karl Heinz Härtl

Schöne Blumen für den Bauerngarten - Reinhild Frank

Rosen und Clematis - Ingwer J. Jenses

Aquarienpflanzen  - Christel Kesselmann

Amphibien und Reptilien Madagaskars - Friedrich Wilhelm Henkel und Wolfgang Schmidt

Bodendecker für Garten und Parkanlagen - Bernhard Brinkforth

Alternative Nutzpflanzen - Jan Sneyd

Schöner Herbstschmuck - Frauke Stobbe

Das Große Buch der Ziergehölze - Andreas Bärtels

The Iris - Brian Mathew Mac Hugh

The propagation of alpine plants and dwarf Bulbs - Brian Halliwell

Vorpommersche Boddenlandschaft – Jasmund Frank Gnoth-Austen  

Orchideenkultur - Ulmer

 

1995 Frankreich – AAT - Ich bot dem Verlag Eugen Ulmer an, das Buch von Karl Wachter Der Wassergarten ins Französische zu übersetzen. Der Vorschlag wurde angenommen und in die Tat umgesetzt. Erschien bei ULMER – Paris. Le jardin aquatique. 8ème édition – 1991 Gebundene Ausgabe - Verlag: Les Editions Eugen Ulmer (23. Mai 2001)  Sprache: Französisch 

Titel

Le jardin aquatique / Karl Wachter. Trad. de l' allemand par Henri Regenwetter

Person(en)

Wachter, Karl

Werk(e)

Der Wassergarten (franz.)

Verleger

Paris : Ulmer

Erscheinungsjahr

1995

Umfang/Format

256 S. : Ill., graph. Darst. ; 26 cm

Anmerkungen

Übers. nach der 7. dt. Aufl.

ISBN/Einband/Preis

2-84138-015-7 Pp. : ffr 250.00

Sprache(n)

Französisch (fre), Originalsprache(n): Deutsch (ger)

Schlagwörter

Wassergarten ; Ratgeber

 

1995 China – AAT – Zürich – Peking – Sommerpalast – Kaiserliche Gärten – Suzhoustrasse – Alltag in Peking – Tian’men Platz – Verbotene Stadt (ehemalig) – Park des Kaisers – Zentrum der chinesischen Welt – Himmelstempel – Abendbüffet – Theaterbesuch – Cheng de – Sommerresidenz des Kaisers – Seeenlandschaft – Tibetanische Kleine Potala - Lama Tempel – Palast des Friedens – Konfuzius Tempel – Symbolik – Moderne Malerei – Große Mauer – Chinesische Heilkunst im Spital – Chang Ling – Ming Grab – Gräber der Ming Dynastie -  Stelen Pavillon – Cloisonné Werkstatt – Peking Ente – Lama Tempel – Xian – Jadefabrick – Teppichgeschäft – Große Moschee in Xian – Dim Sum – Shaanxi Museum – Opernhaus – Shanghai – Besuch von Freunden von Xinyuan in Shanghai – Geschäftsstraße – Kalligraphie – Scherenschnitte – Bund – Jade Buddha Tempel – Teehaus – Stadtbummel – Garten des Mandarin – Changzhou Childrens Palace Musik – LIU Yuan – Garten der Verweilens – Kammfabrik – Tianming Tempel – Kaiserkanal – Suzhou – Garten des bescheidenen Beamten – Bonsai Garten – Naturseidenspinnerei – General Yue Fei  Grabmal – Grab des Chang Ling – Bonsaigarten – Tigerhügel – Pagode des Yunyan Tempels – Seidenstickerei – Garten des Löwenwaldes – Mode Defilee – Teppichweberei – Garten des Meisters der Netze – Garten der Harmonie – Straßenbilder – Lingyin Tempel in Hangzhou – Kloster der verborgenen Unsterblichen – Bootsfahrt auf dem West See - – BOGA West See – Teeplantage am Drachenbrunnen – Perlenkultur – Guilin – Schilfflötenhöhle – Kranker Mitreisender – Li Bootsfahrt –Edelsteinschleiferei - Chen Ahnentempel – Vasenmalerei – Hong Kong mit Patient -

1995 Belgien – AAT – COMOS –Château de Crupet – Château de Freyer Dinant – Château de Flavinne – Jagdschlösschen Henry Delwart (Page Russell) – Garten Simon bei Temploux  - Mady Molitor

1995 Deutschland – AAT - GDS – 9.6.- 11.6 Hildesheim - Braunschweig –– Parkhotel Berghölzchen - Garten Kayser – Garten Elbrächter – Gärtnerei Hauch - Imkerei + Garten Jaeschke – 120 Teilnehmer! Anschließend BOGA Gießen - – BOGA Marburg - BOGA Braunschweig– Garten Lange

1995 Luxemburg – AAT – Vandalismus im Weidendall. Polizei unternimmt nichts weil sie ebenfalls in Kopstal wohnt!!

1995 Luxemburg – AAT – Stand auf der Foire

1995 Luxemburg – AAT HVN – Vortrag Studienreise Canada West Teil II Marco Franzen

1995 Holland – AAT - Léon Doyen Gronsveld – Helleborus

1995 DeutschlandFamilie Zeimet- Reichling Vicky Zeimet - Mathias Zeimet - Burg Fleckensteig – Wyssenburg – Lembach

1995 Luxemburg – AAT – Insgesamt 15 Wanderungen sind für 1996 geplant.

 

1996 Luxemburg – AAT – 26. Generalversammlung 30.3.1996  - Restaurant Mierscherbierg - 45 Teilnehmer am Abendessen.

NATURA Plakette:  Robert Lanners und Nicolas Rollinger

Vortrag:  Hawaii – Maui -  Marco Franzen

1996 Luxemburg – AAT – INFO 49,50,51,52

Beilage: Die Hainbuche Baum des Jahres

Ab Nr. 50 ändert der Name unserer Publikation in HECKEFRÄSCH und erscheint zum Teil mit Farbbildern.

Naturschutzgesetzt nachgeliefert

Statuten  nachgeliefert

1996 Luxemburg – AAT – BBSP –

Abundanzdynamik und Laichplatztreue von Trituris cristatus und Trituris vulgaris - Salamandra –

Alles Über Kübelpflanzen - Susan Berry / Steve Bradley –

Amphibienführer - Friedo Berninghausen –

Analyse quantitative du comportement de ponte du triton palmé, Triturus helveticus et du Triton alpestre - Bulletin Soc. Herpét.de France –

Anemonen - - Klaus Kaiser –

Astern - Werner Schöllkopf –

Bäume und Sträucher für den Garten - Ulmer –

Bienen, Wespen, Ameisen - Heiko Bellmann –

Biotoptypen - Richard Pixt –

Bonsai – Das Handbuch für Praktiker - Harry Tomlinson 

Bonsai – der Weg zum Meister Kosmos –

Bonsai leicht gemacht - Horst Stahl –

Bulbs for the Rockgarden - Jack Elliott –

Clematis - Andreas Bärtels –

Cushion Plants - Duncan Lowe –

Das Moderlieschen - Brehm –

Das praktische Rosenbuch - Dietrich Woessner –

Der Bach im Garen - Peter Stadelmann –

Der Laubfrosch - Wolf Rüdiger –

Der Teichmolch – Spektrum –

Der Waldkauz - Spektrum –

Der Zaunköng - Manfred Dallmann –

Die Blütenpflanzen Mitteleuropas 5 Bände Kosmos –

Die Elster - Udo Bährmann –

Die Federlibellen Europas Band 1 - Andreas Martens –

Die Flussjungfern Europas - Frank Suhling –

Die Flussperlmuschel – Otto Baer –

Die Köcherfliege – Wilfried Wichard –

Die Moos Flora des Luxemburger Oeslings - Musée –

Die Säugetier, Amphibien und Reptilien Luxemburgs NVL –

Die schönsten Zwiebel- und Knollenpflanzen für den Garten - Patrick Taylor 

Eingebürgerte Fischarten- Andreas Arnold –

Farbatlas Waldschäden - Ulmer –

Farbatlas Wasser- und Uferpflanzen Heinz Dieter Krausch –

Farbatles Kräuter und Gräser Gottfried Briemle –

Feuersalamander und Alpensalamander Günther E. Freytag –

Fische beobachten - Ellen Thaler –

Freude an Rosen - Robert Markley –

Gardening Yearbook - RHS –

Garten Flora Band 1 Gehölze - Roloff/Bärtels –

Gartenteich anlegen und bepflanzen - Peter Stadelmann –

Gesund mit Heilpflanzen - Wolfgang Hansel –

Gross- und Wassergeflügel - Horst Schmidt –

Grundkurs Bonsai Horst Stahl –

Hecken pflanzen und pflegen - A. Weber/K. Greiner –

Heimische Fledermäuse - Spektrum –

Höckerschwan, Singschwan, Zwergschwan - Alfred Hilprecht –

International Code of Nomenclature for cultivated plants –

Jahrbuch der Dahlien - Fuchsien und Gladiolen Gesellschaft - AAT sind Mitglied! –

Kleine Geschichte der Gartenkunst - Herbert Keller –

Koniferen Atlas - Van Gelderen / Van Hoey Smith –

Kräuter - Heide Rau –

Kräuter - Jane Newdick –

Kursbuch Zimmerpflanzen - Kosmos –

Les langages secrets de la nature - Jean Marie Pelt –

Magnolien - Günter Pardatscher –

Naturschutz das Machbare - Wolf-Eberhard Barth –

Naturschutz ums Haus - NABU –

Obstbaumschnitt - Ulmer –

Ostracoda - Claude Meisch –

Vogelbuch – Pareys -

PPPIndex Pflanzeneinkaufsführer für Europa mit über 60.000 Pflanzenamen - Ulmer –

Prachtvolle Päonien - Michel Rivière –

Raubmilben, nützliche Regulatoren im Naturhaushalt - Wolfgang Karg –

Rhododendron und Azaleen - Rainer & Helmut Härig –

Rote Liste der Brutvögel Luxemburgs - NVL –

Schmuckschildkröten - Fritz Jürgen Obst –

Schöne Duftpflanzen - Jacob Stiglmayr –

Steingarten anlegen - Almuth Scholz –

Teichpflanzen - Antje Jansen –

The Ferns of Tasmania - Michael Garrett –

The Royal Horticultural Society – Encyclopedia of Garden Plants –

Tierkinder aus aller WELT - Kinderkosmos –

Tierstimmen am Teich Kosmos –

Tierstimmen der Wiese Kosmos –

Tierstimmen im Wald Kosmos –

Unsere Amphibien - Peter Brodmann –

Unterwegs am Strand-  Claus Peter Hutter –

Vegetation Mitteleuropas mit den Alpen 5. Auflage - Heinz Ellenber –

Verstädterung von Tieren - Bernard Klausnitzer –

Vögel rund ums Haus - Rudolf Specht - 

Wasserpflanzen für den Garten - Ulmer –

Zimmerbonsai - Horst Stahl –

Zimmerpflanzen - Dr. Manfred Fortmann –

Zimmerpflanzen pflegen - Jürgen Röth –

 

Auszüge aus den uns vorliegenden Publikationen:

 

Bild der Wissenschaft (privat Abo) –

Spektrum der Wissenschaft (Privat Abo)–

Deutscher Gartenbau –

Alpine Garden Society (Privat Abo) –

Fuchsiengesellschaft –

NA Aktuell –

Fern Gazette (Privat Abo) –

The British Pteridological Society (Privat Abo) –

The Garden (privat Abo) –

Der Staudengarten Mitgliedschaft – Fachgruppe Wildstauden –

Gard an Heem (privat Abo) –

Garden Answers (Privat Abo) –

National Geographic (privat Abo) –

Curtis Botanical Magazine (privat Abo) –

Gardening Which (Privat Abo) –

Gartenpraxis (privat Abo) –

LÖBF Mitteilungen (AAT-Abo) – alle unter meinem Pseudonym Enrico Dubois veröffentlicht. –

 

1996 Luxemburg – AAT – HVN – Vortag Studienreise Polen. M. Franzen

1996 Luxemburg – AAT – HVN – Vortrag Studienreise China – Video R. Feipel

1996 Luxemburg – AAT – HVN – Vortrag Studienreise China I – Henri Regenwetter

1996 Luxemburg – AAT – HVN – Vortrag Studienreise China II – Henri Regenwetter

1996 Luxemburg – AAT – HVN – Vortrag Studienreise China III – Henri Regenwetter

1996 Luxemburg – AAT – HVN – Stamminet Nr.,4 – Coburg – Bad Schmiedeberg – Konstanz – Hildesheim Marc Franzen

1996 Luxemburg – AAT – HVN – Stamminet Nr. 5. – Wasser- an Überpflanzen am Gardeweiher – Nicolas Rollinger

1996 Luxemburg – AAT – HVN – Stamminet Nr. 6 – Naturschutz am Gardeweiher – Nicolas Rollinger

1996 Luxemburg – AAT – HVN – Stamminet Nr. 7 – Englische Gärten – Henri Regenwetter

 

1996 Luxemburg – AAT – Froschzaun beim Haus vunn der Natur – der neu angelegte Teich zeigt seine Anziehungskraft!

1996 Luxemburg – Familie  Wurde zum Chevalier ernannt im Ordre de Mérite du Grand-Duché de Luxembourg (wegen Mitarbeit im Nationalen Museum)

-

1996 Luxemburg – AAT – Besichtigung des Lankhelzer Weiher, dem das Zuschütten drohte!

1996 Luxemburg – AAT WA 60 – Luxemburg Stadt – Rocade de Bonnevoie – Maierchen – Biesserpforte – Rhamplateau – Dinselpforte – Jakobspforte – Kéibierg – Kosackeste - Malakofturm – Fort Thüngen – Mittagessen im Hochhaus – Nieder Grünewald – Kaserne – Kanounenhiwwel – Passerelle - – Tavioun – Schloss Mansfeld – Porte de la höhl – Turm – St. Mathieu – Siechenhof – Pforte des Bons malades – Eicher Pforte – Pfaffental – Drei Türme – Wildermann – Corniche – 18 Teilnehmer – Leitung Fernande und Roger Feipel.

1996 Luxemburg – AAT – Haus vunn der Natur – Der erneuerte Teich wird bepflanzt.

1996 Luxemburg – AAT – 10. Fest vunn der Natur auf Kockelscheuer.

1996 Luxemburg – AAT – Einstieg ins Internetsystem, dank unserer Sponsoren. Windows Programm installiert.

1996 Luxemburg – AAT – Caritas – Sommerfest im Weidendall – Naturlehrpfad  Visite guidée

1996 Luxemburg – AAT – Weidendall – 48 Gartenliebhaber aus Dänemark besichtigen unseren BOGA Weidendall.

1996 Luxemburg – AAT – Farnaktion gestartet – Sporen am 28.3. erhalten.

1996 Deutschland - AAT - BOGA  - Uni Saarbrücken – 5.5.96 – Die AAT erhält zukünftig den Index seminum.

1996 Luxemburg – AAT - Medaille Prof. Dr. Edmond Klein für den naturnahen Gartenteich – Reglement

1996 Luxemburg – AAT – Unsere Suche nach der Flora von Professor Dr. Klein bescherte uns 4 Exemplare. Eine Idee reift heran!

1996 DeutschlandFamilie Mike Regenwetter

1996 Luxemburg – AAT WA Nr. 63 Josy Beck – Goebelsmühle – Schlindermanderscheid – Lipperscheid – Dirbach –Plage Essen – Goebelsmühle

1996 Deutschland - AAT – Studium  BOGA UNI Saarbrücken – Pflanzen der Gebirge in den gemäßigten Breiten

1996 Deutschland – AAT WA GDS  Nr. 64 - Garten Pitsch – Eiffel

1996 Luxemburg – AAT WA Nr. 65. (Beck) Goebelsmühle – Paalsdelt – Schlindermanderscheid – Schlenner Bierg – Picknick am Ufer der Sauer – Zwergmäuse gesichtet – Goebelsmühle – Greng Lay – Lipperscheid – Remerzberg – Michelau

1996 Luxemburg – AAT – Studienreise Alaska wurde angekündigt, findet aber nicht genug Teilnehmer.

1996 Deutschlang – AAT – Studium - BOGA Uni Saarbrücken – 6 AAT – Mitglieder verfolgen Vorträge über Arzneipflanzen und Nachtschattengewächse.

1996 Luxemburg – AAT WA  Nr. 66 - Grengen Zuch – Park Obersauer - Wiltz - Winseler - Kräutergarten  -Esch/Sauer - Tuchfabrik – Kerzenfabrik – 30 Teilnehmer

1996 Frankreich – AAT WA GDS – Nr. 67 Montenach Réserve Naturelle – Sentier Botanique du Kremberg – Mittag im Au Val Sierkois – Stromberg – Kellerei Raymond Gloden, Schengen.

1996 Luxemburg – AAT WA Nr. 68 Martelange – Schiefergrube – Garten des ehemaligen Gruben Besitzers – 15 Teilnehmer

1996 Deutschland – AAT – Studium - BOGA UNI Saarbrücken – 2.8. Einheimische und fremdländische Wasserpflanzen. 6 Teilnehmer -

1996 Frankreich AAT – François Couplan – Gilbert Weber – Fernand Dell – Delphine Remiche – Roger Engel und weitere 20 nicht Luxemburger - 1 Woche Vegetarier - Haut Provence – BOGA Lautaret

1996 Dänemark – AAT - GDS – BOGA Hamburg – Japanischer Garten Hamburg – Iris Wettbewerb in Planten und Bloomen - BOGA Kopenhagen – Kreidefelsen Mons Klint – Schloss Fredensborg – Schloss Ledreborg –Gärtnerei Jürgen Peters – Garten Dr. Jürgens Mediziner - Gärtnerei Hachmann - Arboretum Thiensen – BOGA Kiel – Husum – Färöer-Brücke – Lübeck – Freilichtmuseum Wolfs See – BOGA Plaanten und Blomen, Hamburg – - Garten Michael von Heydwolff – BOGA Göttingen – BOGA – Uni Marburg -  Schloss Schwetzingen - Heidelberg – BOGA Bonsaizentrum – Speyer - Gärtnerei German

1996 Luxemburg – AAT  WA 69 Josy Remiche – Küntzig – Linde 600-700 Jahre alt – Griechten, Quelle der Mierbaach - Bofferdinger Moor – Fingig – Waschbrunnen – Kues – Fischweiher von Küntzig mit großen Flussmuscheln bestückt

1996 Luxemburg – AAT  WA  Nr.70ASTRA in Betzdorf – Satellitenstation – Führung Emile Bernardin.

1996 Deutschland – AAT WA GDS Nr. 71 – 21.4. Friedhofsgärtnerei Führung Heinz Fries – (betreut 28 Friedhöfe des Saarlandes)

1996 Deutschland – AAT WA GDS Nr. 72 – Rosengarten Michler Sitterwald – Treffen in Gödingen

1996 Luxemburg – AAT WA Nr.73 Delphine Remiche Dippach – Rundwanderung.

 

 

1997 Luxemburg – AAT  - Heckefräsch 53 Jubiläumsnummer -  53 Beilage Publikation Parc Tony Neuman geht an die Mitglieder, 54, 55, Beilage:  Die Pflanzen Luxemburgs und ihre Verbreitung vor 100 Jahren – bearbeitet nach Flora der Heimat von Dr. Edmond Joseph Klein 1897.,

1997 Luxemburg – AAT 27. Generalversammlung in Mierscherbierg 29.03

Die Goldene Klein-Medaille erhielten: Alphonse Hollman und Nicolas Rollinger sowie der Centre d’accueil et de Solidarité- Weidendall. Die Medaille wurde von Frau Yvette Gastauer-Claire kreiert

Dr. Klein Medaille - Félix Hausemer und Delphine Remiche erhielten die Medaille in Bronze.

1997 Luxemburg – NATURA – AAT – Ministère du Tourisme – « Schéin Dierfer a Stied ». Wie jedes Jahr stellten wir Jury Mitglieder. Der Naturpreis von 20.000 Franken ging an das Syndikat von Wellenstein.

1997 Luxemburg – AAT – Nach der Dänemark Studienreise ergab sich aus einem Missverständnis, dass Liette und Josy Beck ihre Mitgliedschaft kündigten.

1997 Luxemburg - AAT – erwähnen wir ausnahmsweise dass in diesem Jahr der Vorstand sich 13-mal getroffen hat.

1997 Luxemburg – AAT – Stamminet Nr. 8 – Die schönsten Gärten der Welt H.R. 7.1.

1997 Luxemburg – AAT – Stamminet Nr. 9 – Wildpflanzenküche – Animation der Teilnehmer 14.1.  - BOGA Grenoble

1997 Luxemburg – AAT – Stamminet Nr. 10 – Video - Pelargonien – H.R. 28.1.

1997 Luxemburg – AAT – Stamminet Nr. 11 – Hängende Körbe – Fensterbankkästen und Container  H.R.  4.03

1997 Luxemburg – AAT – GDS HVN - Frau Dathe – IRIS in Dias.

1997 Deutschland – AAT – BOGA UNI Saarbrücken – Lebensstrategien im tropischen Urwald

1997 Deutschland – AAT – BOGA UNI Saarbrücken – Nutzpflanzen aus tropischen und subtropischen Regionen

1997 Deutschland – AAT – BOGA UNI Saarbrücken – Frühjahrsblüher – R. Peters

1997 Luxemburg – AAT – HVN – Landschaften und Pflanzen in den Wüstengebieten der USA – Diaprojektion Wolfgang Dathe.

1997 Luxemburg – AAT – HVN – Fauna und Flora der Falklandinseln – Ursula Mc. Hardy (frei Mitarbeiterin im BOGA Frankfurt

1997 Luxemburg – AAT – HVN – Neuseeländerpflanzen am Naturstandort und in Kultur. Ursula Mc. Hardy.

1997 Luxemburg – AAT - Pressekonferenz – Publikation Parc Neuman

1997 Luxemburg – AAT – Obstbaumschnitt im Garten Tibolt – Vorführung

1997 Luxemburg – AAT – Unterstützung der Forschung von Laurent Schley – Geburtshelferkröte auf Mallorca.

1997 Luxemburg – AAT – Hëllef fier t‘ Natur – die Auszeichnung geht an Prof. Léopold Reichling

1997 Luxemburg – AAT – GDS – Große Irisausstellung der GDS in Schifliegen MON JARDIN 24.3-26.3

1997 Luxemburg – AAT – HVN  Gisela Dathe – Landschaften in den Wüstengebieten der USA

1997 Luxemburg – AAT WA Nr.75 – Kayl und Umgegend (16 Teilnehmer) Léiwfrächen – Bromeschberg – Restaurant Thiel

1997 Luxemburg – AAT – FELAT – E:A:T:A: European Aqua-Terra Association wird in Luxemburg gegründet.

1997 Luxemburg – AAT WA Nr. 77 – Krebszüchterei Roland Franckhauser – Sarreguemines –

1997 Frankreich – AAT WA Nr. 78 GDS – Maginot Linie Hackenberg oberirdisch und unterirdisch – Mittagessen im Restaurant des Sports – Kédange

1997 Luxemburg – AAT WA Nr.79 – Lultzhausen – Stausee – Fußgänger Schwimmbrücke – Kaundorf – Nothum – Pirminus Kapelle – Kaundorf – Delphine Remiche.

1997 Luxemburg  - Familie  Regenwetter Manuel 19.02.1997

1997 Deutschland – AAT WA Nr.80 GDS – Finkenrech – Päonien Ausstellung GDS-Saar

1997 Deutschland – AAT WA ohne Nummer GDS – Orchideen Züchterei Schonen in Daleiden – Niederprüm – Kunstschmiede Kruft

1997 Deutschland – AAT – BOGA UNI Saarbrücken – Längst vergessene Pflanzen und Blumen aus dem saarländischen Arbeitergarten – J. Weicherding

1997 Deutschland – AAT – BOGA UNI Saarbrücken – El Dorado – Ein Renaturierung Projekt in Magdalena – Schwemmlandgebiet Kolumbiens. Dr. M Rosinski, Dipl. Biologin

1997 Luxemburg – AAT WA  Nr. 81 – Giele Botter

1997 Luxemburg – AAT – Ateliers François Couplan (Ethnobotaniker)

1997 Deutschland  - AAT – GDS – BOGA Würzburg – Residenz – BOGA Wilhelma – BOGA Brüglingen – BOGA Veitshöchheim – BOGA Weihenstephan, Staudensichtungsgarten  – BOGA München – München Hofbräuhaus – Schloss Nymphenburg – Pfahlbauten Uerdingen – Zoo Basel – Riquewihr – Thannkirch – BOGA Nancy

1997 Luxemburg – AAT WA Nr. 82  Grengen Zuch – Roth  (Haus Heinrich Johann Nepomuk von Crantz) Ansembourg – Meisenburg – Mandelbach – Fischbach- alte Schmiede

1997 Deutschlang – AAT BOGA UNI Saarbrücken – Von Pol zu Pol – Pflanzen der Erde Prof. Dr. H. D. Zinsmeister

1997 Deutschland – AAT GDS Finkenrech – Clematis – Hörsch

1997 Deutschland – AAT – BOGA UNI Saarbrücken – Pilze im BOGA – R. Peters

1997 Deutschland – AAT – BOGA UNI Saarbrücken – Orchideen Ausstellung Dr. K. H. Senghas. Heidelberg 23.10 – Landesgruppe Saar 24.10. 26.10  H. Neumann Vortrag.

1997 Luxemburg – AAT – Bücher und Zeitschriften Antiquariat sowie Flohmarkt im HVN

1997 Luxemburg – AAT – In Luxemburg wacht man plötzlich auf. Jean-Marie Sinner, Leiter der Naturschutzabteilung der Forstverwaltung, Umweltminister Johnny Lahure, Bürgermeister Lucien Lux und Norbert Stomp, Direktor des Naturhistorischen Museum, stellen in Bettenburg das Schutzprogramm für die 4 Amphibienarten vor!!!

1997 Luxemburg – Hëllef fier t‘ Natur – Prof. Léopold Reichling erhält den Preis im HVN. Ein wunderbares Kunstwerk  Eule in Bronze in seinem Schlussplädoyer bleibt der geehrte Mann nicht hinter der Hecke: Déi lescht Deeg si mer zynesch Gedanken durch t ‘Kopp gaangen, déi ech mech net hale kann esou ze formuléieren. Et muss een de Koalitiounsparteien, der Chamber an der Regierung fir déi Saach, déi se mat esou vill Acharnement an onvirstellbar Hannerlëschteg virundreiwe géint de gesonnten Mënscheverstand a géint t‘ Natur mat hirer Strooss durch de Grengewald, Symbol haft eng gëlle Motorsee iwwerreechen.

1997 Luxemburg – AAT – BBSP –

The Helleborus Queen – Helen Ballard –

Iris – die besten Sorten für den Garten-  Susanne Weber –

Atlas des Pteridophytes des régions lorraines et vosgiennes avec les territoires adjacents  - George Henri Parent-

Corydalis - Magnus Liden & Henrik Zetterland –

Palmengarten Frankfurt - Gustav Schoser –

Plant Talk Nr. 9 - Hugh Synge – 

Ernte am Wegrand - Christine recht –

Engelstrompeten stattliche Kübelpflanzen– Brugmansia und Datura – Ulrike und Hans Georg Preissel –

Geranium – Stauden für den Garten - Coen Jansen –

Aromaküche – Im Rhythmus der Jahreszeiten - Maria M. Kettenring –

Gräser – zarte und prachtvolle Michael King – Piet Oudolf –

Farbe im Garten - Penelope Hobhouse –

Ein Weißer Garten Harmonie und Vielfalt - Helga Urban –

Farbatlas – Ökosysteme der Erde - George Grabherr-

Farbatlas – Mediterrane Pflanzen - Andreas Bärtels –

Mediterranes Gärtnern - Heidi Gildemeister –

Perfect Plants - Roger Philips & Martyn Rix – Lexikon –

Marine Muscheln und Schnecken - Rudolf Kilias –

Die Orchideen - Rudolf Schlechter –

Pflanzen des Peloponnes - W. Strusser

1997 Luxemburg – AAT Pflanzenliste des BOGA Weidendall zusammengestellt

 

 

1998 Luxemburg – AAT – Heckefräsch 58 Jubiläumsnummer 59,60,61

1998 Luxemburg – AAT – Gesellschaft der Schweizer Staudenfreunde – Sonderdruck an alle Mitglieder Aconitum > 100 Seiten

1998 Luxemburg – AAT – BBSP –

Adventsschmuck aus der Natur - Hannelore Linse –

Grabbepflanzung liebevoll und schön - Kosmos –

Mein Kräuter Hexen Wissen Elixiere, Tees, Salben und Pasten Kosmos – (Marco Franzen und andere Titel))

Kosmos Atlas Spinnentier Europas - Heike Bellmann –

Medieval Flowers - Miranda Innes –

Lonicera - Denis Bradshow –

Lathyrus - Sylvia Norten –

Kulturpraxis der Freiland Schmuckstauden - Alfred Fessler – Fritz Köhlein –

Ein Garten für Tiere Erlebnis im Naturgarten - Alex Oberhelzer –

Monets Garten Im Wechsel der Jahreszeiten - Vivian Russell –

Sissinghurst - Tony Loyd –

Europa Rosarium Sangershausen - Ingmar Lung –

100 Jahre Dahlien – Fuchsien und Gladiolengesellschaft - 

Gardening Companion - The Principe’s and practise of the Gardener’s Art - Hugh Johnson –

Die wunderbare Welt des Bambus - S. Takama –

PPP-Index - Ulmer - 

Das Große Buch der Gewürze - Jil Norman –

Der Große Kosmos-Naturführer Bob Gibbons – Peter Brough –

Der Große Kosmos Naturführer Bäume - Roger Phillips –

Der Große Naturführer Vögel - Kosmos  -

DuMont‘ s Gartenratgeber für das ganze Jahr - Peter Mc Loy –

Rucola – Bärlauch Löwenzahn – Karin Messerli –

Chili – Pepperoni – Paprika die besten Rezepte - Karin Messerli –

Zauberpflanzen und Hexenkräuter - BOGA Saarbrücken –

Es wird durchgeblüht - Karl Foerster –

Enzyklopädie der psychoaktiven Pflanzen - Dr. Christian Rätsch –

Kräuter im Garten - John Stevens –

Die Vögel in unserem Garten - Kosmos –

Die Tagfalter Europas - Kosmos –

The Plantfinder 1998-1999 –

Aconitum GDS Schweiz – Sonderpublikation –

Lebende Wasser - Winfried von Hausen –

The Genus Gentiana - Josef J. Halda -  

Wunschgärten Planen und Verwirklichen - Ulmer –

Kräuter für Balkon und Terrasse - Ursula Braun – Bernhart –

Topiari Formkunst leicht gemacht - Beate Leufen –

Osterschmuck aus de Natur - Hannelore Linse –

Das Kosmosbuch vom - Landleben –

Vögel der Alpen - Lärich Brendel –

Dampfgaren - Marlise Szwillus –

Homöopathie - Manfred Prahler – Elisabeth Buchtala –

Knoblauch - Edita Pospisil Dymeh –

Johanniskraut - Aljoschi Schwarz Ronald Schweppe –

Mein Rücken-  Renate Zenner –

Hülsenfrüchte - Verena Krieger –

Garten Spaß  für Einsteiger - Wolfgang Hensel –

Das Große Buch für Gäste & Feste - Dagmar v. Gramm –

Diabetes Kochbuch - Sabine Ferreira-Haller –

Klassische Kräuterküche - Jil Norman –

Frisch gepflückt Mein Blumengarten - Sarah Raven –

Hexenmedizin - Christian Rätsch –

Pilze der Götter - Christian Rätsch –

Garten – Ideen – Garten  Design – Terence Conran –

Steingarten Pflanzen - RHS –

Stauden - Roy Lancaster –

Blumenzwiebeln und Knollen -RHS –

Schädlinge & Krankheiten- Pippu Greenwood[R2] 

Rote Liste - BFN –

Freude im Garten DUMONT Kalender -

1998 Luxemburg – AAT – Die Fachgruppe Iris hat beschlossen, eine Kopie der Dykes-Iris- Sammlung, im Einvernehmen mit dem Palmengarten, den AAT als Geschenk zu überlassen. Sie wurden bei Marco Franzen ausgepflanzt.

1998 Luxemburg – AAT – HVN – 1000 Bücher der AAT-Bibliothek werden allen Vereinigungen im HVN zur Verfügung gestellt.

1998 Luxemburg – AAT – 28. Generalversammlung  im Chalet Mierscherbierg 28.03.

NATURA Plakette: Parries Marc – Schortgen Norbert – Kolmesch Charles

Dr. Edmund Klein Medaille: Lotty an Théo Schaul – Henriette an Norbert Schortgen

13 Gründungsmitglieder erhalten die goldene Vereinsmedaille

1998 FrankreichFamilie Goldene Hochzeit – Zeimet- Reichling Vicky/Zeimet Mathias Zeimet – Auberge au Blé d ’Or – Puttelange.

1998 Luxemburg – AAT – GDS – NATURA – Thailand Studienfahrt wird angekündigt.

1998 Luxemburg – AAT – Stamminet HVN Nr. 11 Der ideale Wassergarten

1998 Luxemburg – AAT – Stamminet HVN Nr. 12 Diversität am Tropebesch vun Guatemala

1998 Luxemburg – Familie Todestag – Marianne Kiefer – 02.11.1928 – 15.05.1998

1998 Belgien/Grossbritannien – AAT - GDS - BOGA Elsloo – Gärtnerei Bastin Brunsum – Gärtnerei Marmi Schimmert – Garten Patricia von  Roosmalen – Garten Slangen – Garten Gofers – Garten Nys – Garten Ineke Greve -  Garten (Wasser) Ada Hofmann – BOGA Edinburgh – BOGA Harlow Carr – Balmoral – BOGA Dundee – BOGA St. Andrew – BOGA Branklyn (Perth) - BOGA Logan Garden – Edzell Castle – Gärtnerei Abriachen – Whiskybrauerei Glen Grant – Inverewe – Hedburgh – BOGA Pitmedden – Loch Ness – York City Wikinger – BOGA Newby Hall - Culzean Castle. 

1998 Tschechien – GDS - Saar – Prag – Garten MRS. Staskova, Dubruska – Garten Jaromir Grulich, Sedionov Adler Mts. – Garten Ota Vlasak, Boranovice – Garten Zdenek Sladek, Zbraslav

1998 Luxemburg – AAT – Parc Neuman – Vandalismus, wie auch im Weidendall

1998 Deutschland – AAT – Trierer Blumentage.

1988 LuxemburgFamilie - Dr. Schanck zu Esch Clinique Ste. Marie  amputiert mir 3 Finger an der linken Hand - 10.6.1998 – Wurden von Keilriemen zerfetzt,

1998 USA Familie - Ferien South Carolina – Durham – Lyle Regenwetter 27.07.1998

1998 USA Familie - Ferien - South Carolina

Regenwetter - Reichling Leonie 10.08.1998 – 20.12.1998 –

Henri Regenwetter 27.07.1998 – 31.09.1998 –

Henri Regenwetter3.11.1998 – 20.12.1998.

South and North Carolina – Lyle Durham – Campus Duke – BOGA - The Sarah P. Duke Gardens – Charleston – Monticelli – Ostküste – Flugzeug Träger Yorktown

 

1999 Luxemburg – AAT – Heckefräsch 61,82, 63/64

1999 Luxemburg – AAT – BBSP – Ab jetzt erwähne ich nur noch die von mir gemachten Buchbesprechungen.

Papier schöpfen und Gestalten - Angelika Fuchs –Wüser –

Wolle und Seide mit Naturfarben färben – Dorothea Fischer –

Färben mit Naturfarben - Doris Benger –

Stauden CD – Rom - Ulmer –

Naturfarben und Lehm – Heinz Knieriemen –

Dumont’s Pflanzenführer  - RHS –

Blütenträume auf Terrasse und Balkon - Stephanie Donaldson –

Farbatlas Krankheiten und Schädlinge an Zierpflanzen und Gemüse - Böhner / Wohanka –

Orte der Kraft - Blanche Mertz –

Baumheilkunde Mythos und Magie der Bäume – René A. Strassmann –

Das Weidenbuch - Marcel Kalberer/Micky Remann –

Rezepte der Liebe - Ruth Johnson –

Provence – Die besten Rezepte - Annemarie Wildeisen –

Fleisch schnell garen, bei Niedrigtemperatur - Annemarie Wildeisen –

Säure-Basenbuch-Kochbuch - Margrit Sulzberger –

Tessin 20x20 Top Tips - Claus Schweitzer –

Heilpflanzen - Bruno Vonarburg –

Le Guide des Jardins de Belgique - Christine de Groote -

De Jardin en Hardin à travers la Belgique - Françoise Drion & Van Camperhout –  

Plant Finder 1999 – 2000 - RHS –  

Bistro - Srefan Meier –  

Fische in Luxemburg - Adm. Des Eaux et Forêts –  

Literarische Reise durch die Gärten Italiens - Viviane Russell –  

Urbock-Bier Jenseits von Hopfen und Malz - Christian Rätsch –

Burgund die Küche und ihre Tradition - Olivia Callea –

Wild und zart - Roland Jöhn –

Papierwerkstatt. Mit Papier experimentieren, spielen und gestalten - Ursula Müller –Hiestand –

Psilocybinpilze - Paul Stamets –

La cucina della Contea – Piemont Claudia und Verro Francalanci –

A tavola in Sicilia - Doris Blum /Jean Pierre König –

Konfitüren – Marmeladen – Gelees - Annemarie Wildeisen –

Antipasti – Tapas - Mezze Kerin Messerli –

Vogelbeere, Schlehe, Hagebutte – die besten Rezepte - Paul Pfyl/Heinz Knieriemen –

Herz-Kreislauf-Knoblauch Rezepte - Margret Sulzberger –

E-Nummern - Heinz Knieriemen –

Enzyklopädie der Kakteen und Sukkulenten - Miles Anderson –

Kochmuffel - Ralf Kabelitz/Véronique Deiss –

Trennkost bei Rheuma - Jacqueline Fessel/Margrit Sulzberger –

Das Gewürzbuch - Pia Gruber –

Vollwertbäckerei - Verena Krieger/Ute Gallus –

Gästemenüs zum Vorbereiten – Die schönste Art Gäste zu verwöhnen – Annemarie Wildeisen –

L’Ichthyofaune du toarcien Luxembourgeoise - Dominique Delvit -

1999 Luxemburg – AAT – 29. Generalversammlung – Chalet Mierscherbierg – 27.03

NATURA Plakette an Roovers Charles & Lingerer Dieter (Schwebsingen)

Heidt Raymond, Pétange, Meyers René, Zolver

Prof. Dr. Klein Medaille in Bronze an Heidt Raymond Pétange

Prof. Dr. Klein Medaille en Vermeil an Prof.  Roderes Bernard, Howald – Lanners Robert, Zolver – Meyers René, Zolver

Dr. Henri Hosch erhält die Medaille en Vermeil, einerseits für seine wertvolle Gartenanlage,  besonders aber wegen seines erfolgreichen Widerstandes gegen die Mülldeponie auf Haebicht. Dabei deckte er ebenfalls auf, dass die Bevölkerung absichtlich nicht ins Bild gesetzt wurde, dass eine Erweiterung für eine internationale Schutthalde für Spezialabfälle ins Auge gefasst war.

DIAshow – Bali von Jules Tibolt.

1999 Belgien Familie Die Gärten von Annevoie

1999 Deutschland – AAT - GDS – Lotty Schaul - Bad Urach – Residenzschloss – Klostermühle – Apotheker Fenster – BOGA Nürtingen – Garten Edelgard Schirm – Garten Frau Hauser - BOGA Uni Tübingen – Lotty Schwimmbad – BOGA Karlsruhe

1999 Luxemburg – AAT WA – Winterwanderung im Parc Neuman

1999 LuxemburgFamilie Regenwetter Loris 28.061999

1999 Deutschland – AAT BOGA Uni Saarbrücken – Blütenzauber – Dreidimensionale Vortrag

1999 Luxemburg – AAT – Nicolas Rollinger ist am 19. Juni verstorben.

1999 Luxemburg – AAT HVN – Vortrag Reproduktion durch Sporenaussatt u.a. gefährdeter und ausgestorbener Farne Luxemburgs.

1999 Deutschland – AAT BOGA UNI Saarbrücken – Heil und Giftpflanzen

1999 Luxemburg – AAT WA – Frühlingswanderung im Parc Neuman – anschließend Weinprobe in der Kellerei Gloden.

1999 Deutschland – AAT WA GDS –Schwemmingen – Karnivoren Klein

1999 Luxemburg – AAT WA – Jardin de Wiltz

1999 Luxemburg – AAT WA – Naturschutzgebiet Aarnescht

1999 Luxemburg – AAT Ministère du Tourisme – Concours Schéin Dierfer a Stied NATURA PREIS geht an die Ortschaft Schwebsingen

1999 Luxemburg – AAT WA NATURA – Manternacher Fiels – Lehrpfad Pierre Moes im Syrdall – Alter Weingarten - Alice und Gilbert Weber

1999 Deutschland – AAT BOGA UNI Saarbrücken – Einheimische Frühjahrsblüher

1999 Luxemburg  - AAT – Trauliicht . Erstes große kürbisfest auf Kockelscheuer. Reglement und Samenliste sowie Kulturanleitung.

1999 Luxemburg – AAT – Roger Feipel ist gestorben – Außergewöhnlicher Mitarbeiter.

1999 Deutschland – AAT – BOGA UNI Saarbrücken – Unsere einheimischen Bäume.

1999 Luxemburg – AAT – Heckefräsch – Die finanziellen Mitteln beginnen zu schrumpfen. Das liegt daran weil ein großer Teil der sich ehemals als Naturschützer bekannten Mitglieder, sich nach unsern Beratungen und den Fertigstellungen ihrer Teiche bedient fühlte.

1999 Luxemburg – AAT – Die AAT machen einen bedeutsamen Integrationsschritt ins gemeinsam geführte Haus vun der Natur auf Kockelscheuer.

1999 Luxemburg – AAT – Jetzt unter der Homepage www.luxnatur.lu zu finden

1999 Luxemburg – AAT – Porte ouverte ist aus dem Jahresprogramm nicht mehr weg zu denken war.

1999 Deutschland – AAT GDS WA – Orchideen in Gersheim

1999 Deutschland – AAT - BOGA UNI Saarbrücken – Piraten und Brotfrucht – Florenwandel durch Sklavenhandel

1999 Frankreich – AAT – BOGA – Montet – Habeaurupt/Plainfang – Confiserie des hautes Vosges – (organisiert von der Gesellschaft Conservatoire de Plantes médicinales de Winseler

1999 Italien/SüdtirolFamilie  Ferien - Zeimet Mathias a Zeimet- Reichling Vicky Zeimet -  Canazei – Sella – St. Ullrich – Bruneck – Meran – Kalterensee, Weinpröbeln – Hopfenkultur -  Bozen – Walther von der Vogelweide – Torrente Avisio – Avisio – Pordoi – Dolomiten – Sella Joch – Sella Türme – Serrai Schlucht – Wasseramseln

1999 Luxemburg – AAT – HVN Wasser im Garten- Gärten mit Wasser Gilbert Weber und Regina Schneider

1999 Deutschland – AAT GDS – Gärtnerei in Schwemmlingen – Karnivoren und Epiphyten

1999 Luxemburg – AAT – HVN – Bau einer Annexe technique beim haus vun der Natur.

1999 Deutschland – AAT BOGA UNI Saarbrücken – Tag der Offenen Tür

1999 Deutschland – AAT – GDS – Finkenrech – Pfingstrosen Ausstellung

1999 Luxemburg – AAT – Fest vun der Natur bim Haus vun der Natur

1999 Luxemburg – AAT WA NATURA Grengen Zuch – Winseler Kräidergart - Naturpark Obersauer – Garten von Wiltz – 17 Teilnehmer

1999 Luxemburg – AAT – Summerfest am Weidendall

1999 Luxemburg – AAT WA – Sommerwanderung am Parc Neuman.

1999 Luxemburg – AAT – Menn Bechberger ist am 22.11. gestorben. Ein treuer arbeitsfreudiger Handlanger, immer wann Bedarf an Arbeitskräften bestand.

 

2000 Luxemburg – AAT – Heckefräsch Nr.65,66,67/68

2000 Luxemburg – AAT - 30. Generalversammlung A Schwall’s – 25.03.

Henri Regenwetter kandidiert nicht mehr als Präsident. Er wird anschließend von der Versammlung zum Ehrenpräsidenten ernannt.

NATURA Plakette an Josée Mersch, Mersch, Gilbert Folschette Leudelingen

Dr. Klein Medaille in Bronze an Pia Houllard-Rosenberg Kleinbettingen und Gilbert Hofmann in Bascharage.

Dr. Klein Medaille en Vermeil an Charles Roovers Schwebsingen

Vortrag Henri Regenwetter 22 Studienreise Schottland

2000 Luxemburg – AAT - Hëllef fier t’ Natur am 11.2. wird Robert Thorn mit einer skulptierten Eule als Preis geehrt.

2000 Luxemburg – AAT – HVN Evolution des Jardins Botaniques – Mady Molitor

2000 Luxemburg – NATURA Welttag der Feuchtgebiete – Besichtigung Haff Remich

2000 Schweiz – AAT GSS – Staudentage 2000 – Helleborus

2000 Luxemburg – AAT BBSP –

AGM Plants 2000 The Complete listing of over 6000 Award of Garden merit plants RHS –

Bunter Hecken und Grüne Grenzen Gregor Dietsch – Katharina Galbavy –

Dachbegrünung - Walter Kolb & Tassilo Schwarz –

Das Geheimnis der Kornkreise - Werner Anderhub/Hans Peter Roth –

Das große Buch der Kräuter - Lesley Bremness –

Das Moor im eigenen Garten - Erich Maier –

Das Natürliche Haus - David Pearson –

Der Fliegenpilz - Wolfgang Bauer, Edzard Klapp, Alexandra Rosenbohm –

Der Kräutergarten auf dem Balkon und Terrasse - Mirami Wiegel –

Die 100 schönsten Hüttenziele der Schweizer Alpen - Peter Donatsch

Drogen und Höheres Bewusstsein  Andrew Weil –

Duftpelargonien - Mirami Wiegel –

DuMont – Kalender 2001 –

Farbatlas exotische Früchte - Rolf Blancke –

Farbatlas Mediterrane Pflanzen - Andreas Bärtels –

Farbatlas Nutzpflanzen in Mitteleuropa - Klaus Becker / Stefan John –

Farbatlas Pflanzen der Karibik und Mittelamerikas - Rolf Blancke –

Fische im Gartenteich - Klaus Schaefer –

Gesund und schlank durchs Jahr - Julie Bogae –

Goldfische für Gartenteich und Aquarium.-  DATZ –

Gourds in your Garden - Ginger Summit - 

Heilkräuter und Zauberpflanzen – Wolf Dieter Storl –

Inspirationen für den Rosengarten - Christian Büch & Thomas Gehm –

Krankheiten der Koi und anderer Gartenteichfische - DATZ –

Krüsselmanns Gehölzvermehrung - Mac Carthaigh –

Le Grand Livre des Courges –

Les Collections Paléontologiques du Musée National d’Histoire Naturelle - Dominique Delsate/Chris Duffan & Robi Weis –

Les Courges – La cuisine des Courges Editions Rustica –

Penstemons Robert Nold – David Douglas Rémy Claire –

Pflanzensammler und Entdecker - Tony Musgrave –

Pflastern mit Naturstein - Volker Friedrich –

Pizzas die besten Rezepte - Karin Messerli –

Pumpkins & Squashes - Janet Macdonald –

Schamanismus und Tantra in Nepal - Claudia Muller Eberling – Christian Rätsch –

Stauden im Garten - Daniel Böswirth / Alice Thinschmidt –

The Colour Encyclopedia of Ornamental Grasses - Rick Darke –

The National Plant Collections – Directory 2000 NCCPG –

The speed search – A comprehensive Directory for all grovers - Karen Platt –

Tomaten die besten Rezepte - Julie Landis-Sager –

Ulmers Obst und Garten Kalender 2000 –

Vegetarisch leicht und schnell Troth Wells –

Viola – Veilchen – Stiefmütterchen – Hornveilchen- Fritz Köhlein –

Water Features - Ethne Clarke –

Zander Handwörterbuch der Pflanzennamen – Ulmer –

2000 Luxemburg – AAT – HVN – Gartenteich – Diavortrag Jules Tibolt.

2000 Luxemburg – AAT – HVN – Les Jardins Japonais

2000 Luxembourg – AAT – Weidendall. Dieses Jahr ist gekennzeichnet durch einen extrem hohen Einsatz aller Kräfte im Botanischen Garten Weidendall.

2000 Luxemburg – AAT – HVN – Im Rahmen der anlaufenden Aktion Een Dag an der Natur leitet Gilbert eine Wanderung

2000 Luxemburg – AAT – Ursula Mc Hardy: Flora der beiden Inseln Lanzarote und La Gomera.

2000 Luxemburg – AAT – Ursula Mc Hardy: Blüten und Insekten – Makroaufnahmen.

2000 Luxemburg – AAT – Ministère du Tourisme. Langjähriges Jurymitglied - beteilige sich zum letzten Mal an diesen Bewertungen. Region Ardennen mit den Kantonen Clervaux, Wiltz, Vianden und Diekirch. NATURA Preis an die Ortschaft Diekirch

2000 Belgien – AAT WA Grengen Zuch – und Vennbahn – Lengler - Haute Fagne von Mondschau aus.

2000 Luxemburg – AAT Gesellschaft der Schweizer Staudenfreunde besuchen Luxemburg – Botanischer Garten im Weidendall, sowie den Privatgarten Roovers.

2000 Luxemburg – AAT – Offizieller Abschied von Henri Regenwetter in der Béierhaascht Bascharage.

2000 Großbritannien  Ferien – Malou an Jacqueline Mersch – B&B Haslmere - BOGA Kew – Chelsea Flower Show – BOGA Wales – Powis Castle –llechweld – Blaenau – Ffestiniog – Portmeiron – BOGA Ness – Fort Williams – Inverness – Gorge of Corrieshalloch on the Droma River - Ardmair Bay - Ullapool – Nordwestküste - Garden West Drummuie – Elgin Cathedral – Fort George – Loch Morlich – BOGA Edinburgh – Tallaon Castle – York – Coventry – Royal National Rose Garden – Wisley Gardens – Isle of Wight

2000 Luxemburg – AAT – HVN 2. Großes Kürbisfest beim HVN

2000 SchweizFamilie Ferien - Xinyuan Elteren - Bürchen Bettmerhorn – Aletschhorn Bettmersee – Leukerbad – Pyorina Hellela – Lydia - Dai, Yun Wu  戴韵梧   Ma, Hui Zhu 马慧珠马慧珠Ma, Hui Zhu马慧珠Martine Fernand – Restaurant Bürchner Hof – Montreux – Rickewihr – Abbaye d’Alspach

 

2001 Luxemburg – AAT – 31. Generalversammlung im Restaurant Schwall’s in Bertrange. Mady Molitor hat die Präsidentschaft übernommen. 24.03.

NATURA Plakette an: Jean Juncker , Bürden – Odette Ludovicy – Junglinster – Eliane Krips Rameldange – Marco Franzen Petingen.

Papa Kleinmedaille en Vermeil an Bernard Hermesdorf in Trier

Diashow: Studienreise in Schottische und Walisische Gärten. Henri Regenwetter

Beratungsstelle AAT – Seit September im Haus vun der Natur eingerichtet.

2001 Luxemburg – AAT – BBSP –

Bauen und sanieren mit Lehm – Klaus Schillberg – 2001

Blütenrausch – Jane Parker 2001

Curry – die besten Rezepte – Karin Messerli 2001

Die Fischerprüfung – Josef Deufel 2001 

Die Kraft lebendiger Räume – Marcus Schmiele 2001

Ein Garten für Schmetterlinge – Reinhard Witt – 2001

Froschkonzert am Gartenteich – Richard Podloucky – 2001

Gartenteiche schön gestalten – Peter Beck 2001

Gold in der Küche – Das Safranbuch – Susanne Fischer Rizzi 2001

Grabgestaltung – Christian James 2001

Japanische Gärten – Yoko Kawguschi 2001

Kochen mit Steirischen Kürbiskernen und Kürbiskernöl Erika Seidl 2001

Les salamandres – de l’ancien monde – Robert Thorn 2001

Oleander – Christophe Löchel 2001

Pasta Saucen – Arnim Zogbaum 2001

Pflanzen der Kelten – Wolf-Dieter Storl 2001

Pflanzenaquarien gestalten – Christel Kasselmann 2001

Pflanzennamen und ihre Bedeutung – Elvira Gross – 2001

Sulcorebutia – Augustin/Gertel/Hentzschel 2001

The European Garden Flora – 2001

2001 Luxemburg – AAT – Ehrenpräsident erhält Goldenen Regulus        

2001 Luxemburg – AAT – Zusammenkunft aller Parteien um die Zukunft der Anlage im Weidendall fest zu legen.

2001 Luxemburg – AAT – HVN – Diavortrag über die italienischen Renaissance-Gärten mit ICOMOS Luxemburg.

2001 Luxemburg – AAT – Heckefräsch 69,70,71/72

2001 Luxemburg – AAT WA  - Haff Remich – Gloden

2001 Luxemburg – AAT WA – Manternach – Leitung Alice und Gilbert Weber

2001 Luxemburg – AAT WA – Mettendal – Leitung Alice und Gilbert Weber

2001 Luxemburg – AAT WA – Alzettetal – Leitung Delphine und Josy Remiche

2001 Luxemburg – AAT – GDS Regionalgruppe Ludwigshafen – Staudengruppe – besichtigen den Weidendall

2001 Deutschland - AAT WA GDS –Tünsdorf – Bauern Garten - Perl – Barock Garten - Römervilla Borg - Nennig – Renaissancegarten -Schengen - Kräutergarten

2001 Deutschland - AAT WA GDS – Niersbach – Garten Fuchtmeier – Pitsch

2001 Luxemburg – AAT WA NATURA – Alzette Tal

2001 Deutschland – AAT WA GDS – Gärten in Borg – Perl – Schengen – Nennig 

2001 Luxemburg – AAT WA – Naturreservat Albert Hopp, welches von den AAT kräftig unterstützt wurde. – anschließend Griechten Hautcharage

2001 Luxemburg – AAT 21.09 – Einweihung des Monumentes zu Ehren von Neckel Rollinger. 100 Naturfreunde anwesend. Alphonse Wagner, Präsident der Caritas-Acceuil et Solidarité empfing die Gäste. Marc Pauly stellte die Institution vor. Mady Molitor ergriff für die AAT das Wort. Eugène Berger, Staatssekretär im Umweltministerium und die Künstlerin Yvette Gastauer-Claire enthüllen das Denkmal. Der Staatssekretär versichert eine gute Zukunft für den Botanischen Garten, was wir auch von der Gemeindeverwaltung von Kopstal als Trostpflaster vernahmen. Die Zukunft hat uns eines Besseren belehrt.

2001 Luxemburg – AAT WA NATURA – Grengen Zuch bis Cochem. Individuelle Programmgestaltung.

2001 Luxemburg – AAT – Für unseren Heckefräsch erhalten wir von der RHS All best wishes. Eine Kopie wird fortan an die Lindley Library geschickt!

2001 Luxemburg – AAT – Seit geraumer Zeit funktioniert noch immer die Fisch- und Pflanzenbörse.

2001 Luxemburg – AAT – Fest vun der Natur beim HVN. 17.6.

2001 Luxemburg – AAT – III Kürbisfest.

2001 Deutschland – AAT GDS – Rosengarten in Zweibrücken

2001 Luxemburg – AAT WA – Orchideenwanderung Moersdorf – Givenich

2001 Luxemburg – AAT WA – Antimon Mine – Hotel Bissen in Heiderscheidergrund – Goesdorf – Naturlehrpfad  - Gilbert Weber

2001 Kroatien – GSS - AAT – BOGA Zürich – Seerose ,Überlingen – Pfahlbauten - Como – Musei Civil Como – Burchiello Kanal – Brenta - Villa Pisani Stra – Villa Foscari ‚La Malcontenta‘ – Villa Godi – Restaurant Torchi – Andrea Pallidio – Castello Porto – Vincenza – BOGA Padua – Ginkgo biloba – Udine - Parco della Villa Manin – Cividale del Fruili – Casa Medievale – Aquaileia – Basilika – Maxentische Krypta – Pula – Amphitheater – Chichegebirge – Venedig Flop

2001 Luxemburg – AAT – HVN – Baurendag 11.11.

2001 SchweizFamilie Ferien - Mike Regenwetter - Bürchen – Hellela -  Isola Bella – Leukerbad – Bietschtal – Eichhörnchen Weg -

 

2002 Luxemburg - AAT – Mady Molitor erhält den Goldenen Regulus 8.1. Ansprache von der Präsidentin. Henri Regenwetter und Marco Franzen schreiben eine Laudatio für den HF.

2002 Luxemburg – AAT – Diavortrag von Carmen Dams – Historische Gärten in und um Paris.

2002 Luxemburg – AAT – Videovortrag von Wolfgang Dathe – Neuseeland.

2002 Luxemburg – AAT WA – Naturlehrpfad  Cornelys Millen – Gilbert Weber

2002 Tschechien – GDS – AAT – Pflanzen und Kulturreise nach Prag – Brünn.

2002 Luxemburg – AAT – 32.  Generalversammlung in der Brasserie A Schwall’s Bertrange.23.3.

NATURA Plakette an: Frantz Müller, Schrassig – Dan Sponville, Dalheim– Jean Paul Ley-Kolmesch, Dudelange

Dr. Klein Medaille en Vermeil an Henri Petry, Bascharage und Dr. Fr. Gratia, Bascharage

DIAshowGSS Reise nach Norditalien –  Venedig - Henri Regenwetter

2002 Luxemburg – AAT – Es soll erwähnt werden, dass Gaby und Jean Disewiscourt uns lange Zeit als Pressevertreter begleiteten.

2002  Luxemburg – AAT Heckefräsch 73, 74, 75

2002 Luxemburg – AAT – BBSP –

Fleischküche Neu und Raffiniert - Armin Zogbaumt –

Trauben - Helga Buchter - Weisbrodt –

Pilze – Champignons – Fungi - Fred Waldvogel, Hans-Peter Neukom, Rudolf Wickler –

Le vagabond des Fleurs - Robert Fortune –

Vanille Gewürz der Götter - Annemarie Wildeisen –

Kornkreise - Andreas Müller –

Kürbis & Zucchini - Helga Buchter - Weisbrodt –

Natürlich Gesund mit Heilpflanzen - Bruno Vorarbung –

Der Kosmos im Garten - Wolf-Dieter Storl –

Säure-Base Kochbuch Margrit Sulzberger – Blanche Merz –

Pionierin aus Passion - Andrea Fischbacher –

Lexikon: Gentechnik Fooddesign Ernährung – Heinz Knieriemen –

Kornkreise - Michael Glickman –

Haferwirzel und Feuerbohne - Brigitte Bartha-Pichler / Dr. Markus Zuber –

Farben – sehen Erlebe, verstehen - Uelli Seiler/Hugova –

Wesen und Signatur der Heilpflanzen - Roger Kalbermatten –

Lebendige Naturgärten - Peter Richard –

Strauch Pfingstrosen Irmtraud Rieck/Friedrich Hertle –

Cornwalls Gartenparadiese - Clause Belling/Annette Roellerbleck –

Frauen und Garten - Charlotte Seeling –

Moderschöpfer und ihre Gärten - Francis Dorléans/Claire de Virieu –

Baumgenossen - Bernd Steiner/Verena Eggmann –

Die schönsten Gipfelziele der Schweizer Alpen West - Peter Donatsch/David Coulin –

Balkonkasten - Hans Peter Haas –

Englische Rosen - David Austen –

4 Bücher Frühling, Sommer, Herbst, Winter in der Küche Oskar Marti

 

2002 Schweiz – AAT – Wildpflanzen Lehrgang mit François Couplan und François Marny,  in der Schweiz. Nicht teilgenommen.

2002 Luxemburg – AAT NATURA Grengen Zuch

2002 Luxemburg – AAT gratuliert Stiftung Hëllef fir t‘ Natur zum 20 Jubiläum.

2002 Luxemburg – AAT – Naturfrënn Kaerjheng feiern 20 jähriges Jubiläum.

2002 Luxemburg – AAT WA – Delphine Remiche – Raum Bettemburg – Förster Victor François macht die Führung zu den Bettemburger Weihern.

2002 Luxemburg – AAT WA – Delphine Remiche – Die Attert – Park Emile Mayrisch in Niederkolpach.

2002 Luxemburg – AAT – HVN Dag vum Bam. Es wird eine Moorbirke (Betula pubescens) – sowie ein Sumpfzypresse (Taxodium distichum) gepflanzt

2002 Holland – AAT – Floriade in Haarlemmermeer – bei Haarlem – Hotel AC Amsterdam – Amsterdam – Königlicher Palast – Grachten -

2002 Luxemburg – AAT – Sommerfest im Weidendall

2002 Luxemburg – AAT WA – Delphine Remiche – Hochfels – Sauertal – Bungrefer Millen  - Mühle von Bauschleiden – Fischweihern.

2002 Deutschland – AAT nimmt wie jedes Jahr Teil an der Generalvers. der GDS – Gelnhausen.

2002 Luxemburg – AAT - Fest vun der Natur – HVN

2002 Luxemburg – AAT – Françoise Rollinger Vortrag Giele Botter.

2002 Luxemburg Familie Dr. Chalabi, Dr. Charpentier und Dr. Wend – Herzoperation – 3 Bypässe 26.07.2002 - Centre Hospitalier Luxembourg - Behandelnder Arzt Dr. Boisante.

2002 France Familie Centre réadaptation Niederviller – 06.08. – 15.08

2002 Luxemburg – AAT – III Kürbisfest beim HVN.

2002 Luxemburg  - Familie Regenwetter Laura 21.11.2002

2002 Luxemburg  - Familie Regenwetter Linda 21.11.2002

2002 Schweiz – Familie Ferien –Regenwetter - Reichling Leonie Regenwetter – Mike - Leukerbad – Bettmer See – Täsch – Zermatt  - Dabo – Henri nach Rekonvaleszenz - St- Quirin

 

2003 Luxemburg – AAT – 33. Generalversammlung A Schwall’s Bertrange 22.3.

NATURA Plakette: Reckinger Thill, Schoenfels - Schmit Marc, Oetrange - Vion Claude Calmus.

Prof. Dr. Edmond Klein Medaille: in Bronze – Jean Nau, Rodange

Medaille en Vermeil: Remiche Josy Petingen, Weber Gilbert, Esch/Alzette

Mitgliederzahl beginnt zu sinken 517 (2001) – 485 (2002). Diejenigen die uns verlassen haben waren nur solange dem Naturschutz gut gesinnt, wie sie unsere Beratung brauchte.

2003 Luxemburg – AAT – HF Nr. 77, 78, 79-80

BBSP:

Kanarische Blütenessenzen der Liebe - Eva Katharina Hoffmann –

Botschaft an den Himmel - Susanne Fischer-Rizzi –

Himmlische Düfte (Aromatherapie) – Susanne Fischer-Rizzi –

Zander – Handwörterbuch der Pflanzennamen - Erhardt, Götz, Bödeker, Seybold –

Die Wissenschaftliche Namen der Pflanzen und was sie bedeuten - Seybold Siegmund –

Teichpflege leicht gemacht - Peter Hagen –

Naturheilkunde - Peter Oppliger –

Lexikon der Lebensmittel - Dr. Christian Rätsch –

Cannabis – Hanf - Mathias Brockers –

Gärten des Orients - Christa von Hammelmann –

Lichtwässer und ihre Heilkräfte - Gudrun della Via –

Elektrosmog - Dominik F. Rollé –

Wesen und Signatur der Pflanzen – Roger kalbermatten –

Coca und Kokain - Christian Rätsch/Jonathan Ott –

Mediterrane Gärten - Irene Gräfin von Hardenberg –

Ein garten fürs Leben - Manfred Lucenz/Klaus Bender –

Kinderwerkstatt Bäume - Andrea Fromm/Edith Biedermann –

Der Große Kosmos Naturführer - Wilfried Stichmann –

Gartenteiche - Thomas Helberg –

Süßwasserfische Europas - Roland Gerstmeier/Thomas Römig –

Cyclamen - Christopher Grey-Wilson –

Enzyklopädie der Essbaren Wildpflanzen - Fleischauer Steffen Guido –

Bambus - Simon Crouzet/Olivier Colin –

Fleischfressende Pflanzen - Jean-Jacques Labat –

Mohn und Scheinmohn-  Fritz Köhlein –

The Genus - Arisaema Guy & Liliane Gusman –

Pflanzenjäger - Kej Hielscher/Renate Hücking –

Dumonts Kleines Staudenlexikon - André Rauch –

Plants for Places - Lin Hawthorne & Simon Maughan -

2003 FrankreichFamilie Ferien – Zeimet- Reichling Vicky Zeimet Mathias Zeimet – Annecy – Abbaye d’ Hautecombe – Lac d’ Annecy – Lac Léman – Yvoire

2003 Luxemburg – AAT WA Wasservögel in Boudler bei Huls de Jong

2003 Luxemburg – AAT WA – Giele Botter – Tagebaugebiet – 25.06. – Delphine Remiche

2003 DeutschlandFamilie Ferien - Marie-Claire Colombo – Marcel  Herrmann – Gaby Koemptgen – Saint Louis Schiffs Hebebühne - Kientzheim – Bad Säckingen – BOGA Mulhouse – ZOO Mulhouse - Colmar – Gérardmer – Riquewihr -

2003 FrankreichFamilie Ferien - Lotty Schaul - St. Michel – St. Malo - Jersey –  BOGA Samarès Little Chapel - Manor - Rouen – Abteikirche Saint-Queen – Kirche Ste. Jeanne d’ Arc –

2003 Luxemburg – AAT –Jardirêve Gartenmesse

2003 Luxemburg – AAT WA – Kelsbaach Grevenmacher - Gilbert Weber

2003 Luxemburg – AAT WA – Merler Park 21.9.

2003 Luxemburg – AAT – Fest vun der Natur.

2003 LuxemburgFamilie Zeimet- Reichling Vicky Zeimet 80 Jahre –– Bräiläffel -

 

2004 Luxemburg – AAT – 34. Generalversammlung Incontournable Bertrange 27.03.

NATURA Plakette: Restaurant La Bergerie – Geyershof, Rita Streitz Hostert

Dr. Edmond Klein Medaille:

Bronze an Anny Fixmer, Luxemburg, Jean Junker, Bürden

En Vermeil an Professor Tit Mannon, Bridel

Vortrag: Bilder aus Schottland, Henri Regenwetter

2004 Luxemburg – AAT – HF Nr.81, 82, 83 ,84

BBSP 8101

20 x 20 Topptipps Tessin – Claus Schweitzer 2004

Alpenpflanzen – Oskar Angerer – 2004

Das Ayurveda – Praxisbuch für Frauen  - Kerstin Rosenberg 2004

Das Große Buch de Labyrinth und Irrgärten – Jeff Saward 2004

Das Große Buch der Gewürze – Jil Norman 2004

Das Große Flora Gartenlexikon – Joachim Maier 2004

Der neue Steingarten – Martin Haberer 2004

Die Poesie der Vegetarischen Küche – Ralf Kabelitz 2004

Die schönsten Balkone & Terrassen Karl Ploberger 2004

Die Welt der Bäume Rudolf Wittmann 2004

Gärten für Kinder – Alex Oberhofer 2004

Gärten für Senioren – Pflegeleicht gestalten – Brigitte Kleinod 2004

Gärten Marokkos – Charlotte Seeling/Corinne Korda 2004

Gartenpraxis – Ulmer – 2004

Haferwurzel und Feuerbohne - Brigitte Bartha Pichler 2004

Hanf als Medizin – Dr.med. Franjo Grotenhermen – 2004

Heilen mit Delfinen – Horace Dobbs 2004

Jardins secrets de Londres - Caroline Clifton-Mog 2004

Tierverbündete – AT-Verlag – 2004

Urlandschaften der Schweiz AT-Verlag – 2004

Wasserkristalle – Ernst F. Braun 2004

Kleine Geschichte der Gartenkunst – Alfons Bürger 2004

Kochen mit Coccolino – Oski & oski 2004

La cuisine sublime – Rochat Philippe 2004

Lichtwässer/ Die 7 Basis Lichtwässer – Dalla Via Gudrun 2004

Quellen der Kraft - Pier Hänni 2004

Säfte – Gesundheit und Genuss – Voelk Marianne J. 2004

Schlank mit dem Glykämischen Index – Margrit Sulzberger 2004

Stauden und Gehölze in der Grabgestaltung - Lüder Nobbmann 2004

2004 Luxemburg – NATURA - 19.1. Neues Naturschutz Gesetz

2004 Luxemburg – AAT – Jardirêve mit Stand und Schautafeln

2004 Deutschland - Frankreich – AAT - GDS -  Bad Krozingen – Kurpark - Staudengärtnerei Gräfin von Zeppelin. - Freilichttheater – Garten Hauser – Garten Thierry et Monique Dronet,  Berchigrange Strasbourg  - Gerardmer

2004 Luxemburg – AAT (in Zusammenarbeit (!) mit der gemeinde 8Service des Parcs) des CTF, ASTA, Lycée technique agricole Ettelbrück, LNVL – wir beim haus vun der Natur ein Familjegaart geplant und bereits am 17.4. fand die erste offizielle Pflanzung statt. Das Großherzogliche Paar Pflanzte eine Esch Fraxinus excelsior ‚Jaspide‘. Planung und Ausführung sowie Überwachung Lauri Rollinger AAT-Vorstands Mitglied.

2004 Luxemburg –AAT - Internationale Offene Tür für einen Blick in Nachbars Garten 27.6.

2004 Deutschland – AAT WA GDS Maria Laach  - Kloster Gärtnerei Weinfelder Maar – Wallenborn – Lavabombe Leitung Henri Regenwetter 2.5.

2004 Luxemburg – AAT – Marianne Majerus signiert ihr neuestes Buch Jardins secrets de Londres in der Buchhandlung Diderich, in Esch/Alzette.

2004 Luxemburg – AAT WA Een Dag an der Natur – 25.5. Giele Botter

2004 Luxemburg – AAT – Konferenz Peter Hagen – Teichbau 12.5.

2004 Luxemburg – AAT NATURA – Grengen Zuch 6.6. Naturparkgemeinden

2004 Luxemburg – AAT WA Auf den Spuren vum leschte Wollef  18.6

2004 Luxemburg – AAT – Fest vun der Natur 20.6.

2004 Belgien – AAT WA Malmédy  - Hautes Fagnes  - Wundergarten Herba Sana – Laboratoires ORTIS. 23.6

2004 Luxemburg – AAT WA Arboretum Kirchberg

2004 Luxemburg – AAT WA – Een Dag an der Natur – Parks der Hauptstadt und Obere Petrus 6.7.

2004 Luxemburg – AAT – Salon du Jardin 11-12. 09

2004 Luxemburg, AAT WA im Mereler Park 21.9.

2004 Luxemburg – AAT Homepage wurde überarbeitet

2004 Luxemburg – AAT HVN – Wühlmäuse zerstören die neu gepflanzten Bäume Speierling und Sumpfzypresse. Sie wurden erneuert.

2004 USA Familie Illinois – Champaign – Jake Regenwetter – 22.07.2004

2004 Luxemburg – AAT – Haus vun der Natur – 10. Jähriges Bestehen. Die akademische Sitzung findet statt am 11.11.

2004 Luxemburg – AAT – Pia Houllard ist am 24.11. gestorben. Sie huet mat hierem Mann Nicolas eng bedeitend Roll bei eis gespillt.

 

 

2005 Luxemburg – AAT – 35. Generalversammlung in Bertrange 16.04.

NATURA Plakette: an Marty Hoffmann, Dalheim – Marie Jeanne Schumacher – Anne Trigatti

Prof. Dr. Klein Medaille – Bronze an: -

En Vermeil – Robert Thorn, Luxemburg

2005 Luxemburg – Heckefräsch  23. Jahrgang Nr. 85,86, 87-88

BBSP

Bäume von A – Z Helmut Pic 2005

Cuisiner – Peermann Horst 2005

Der chinesische Garten – Maggie Keswick – 2005

Der Heilige Hain - AT-Verlag 2005

Der neue Blumen- und Staudengarten - Christine Orel 2005

Die kanarischen Inseln. Natur und Kulturlandschaften - Richard Pott 2005

Die schönsten Gratwanderungen der Schweiz - David Coulin2005

Gärten der Region – Barbara Mikuda-Hüttel 2005

Gartenanlage - Ulmer 2005

Geister des Regenwaldes - AT-Verlag – 2005

Gewürze aus aller Welt – Brigitte Beutner 2005

Glutenfrei Kochen und Backen - Buhmann Crine 2005

Kosmetik - AT-Verlag 2005

Landschafts- und Gartenarchitekten … Grossbritannien - Ulmer 2005

Leben durch Lichtnahrung - Werner Michael 2005

Naturrituale Wolf - Dieter Storl 2005

Naturwerkstatt Landart - Andreas Güthler 2005

Offene Gärten der GDS – 2005

Pflanzliche Urtinkturen - Roger Kalbermatten 2005

Sakuteiki - Ulmer 2005

Sauerkraut - Susanne Martin 2005

Taschenatlas Beet-und Balkonpflanzen - Martin Haberer 2005

Taschenatlas Gehölze – Martin Haberer 2005

Taschenatlas Stauden - Martin Haberer 2005

Taschenlexikon der Heilsteine - Werner Kühni 2005

Warum Chilis scharf machen – AT-Verlag 2005

Weihrauch und Copal – Christian Rätsch 2005

Weinwanderwege in der Schweiz - Elsbeth Hobmeier 2005

Wintergärten – Helmut Reisenberg 2005

Wolfsspuren - Askani Tanja 2005

Zwiebelpflanzen - Tjards Wendenbourg 2005

2005 Luxemburg – AAT – Ehrenpräsident Michel Kirpach ist am 26.Januer gestorben

2005 LuxemburgFamilie Mathias Zeimet gestorben 13.08.

2005 Deutschland Familie  Mike Regenwetter - Oberwolfach – Landydill Hotel Hirschen – Triberg

2005 Deutschland – AAT GDS – 55 Ordentliche Mitgliederversammlung in Falkenrehde bei Potsdam.

2005 Luxemburg – AAT – II Internationale Tag der Offenen Gartentür

2005 Frankreich – AAT – BOGA Col de Saverne – Rhein Main Kanal bei St.Louis – Arzviller, Schrägaufzug für Schiffe – Auberge de la Forêt – BOGA Strasbourg 12.6

2005 Luxemburg – AAT – Die Ausführung sowie die Betreuung liegt nahezu ausschließlich in den Händen der AAT. Er kann sich bereits zeigen

2005 Luxemburg – AAT – Fest vun der Natur 19.5

2005 Deutschland, Frankreich, Luxemburg – AAT – Garten der Sinne, Merzig – Werner Freund und seine Wölfe – Schloss Malbrouck, Manderen – Schloss Rodemack

2005 Deutschland – AAT - Grengen Zuch – Gerolstein Park mit Quelle – Aufstieg zur Katholischen Pfarrkirche St. Anna - Anwalt Dr. Karl F. Grommes empfing uns  in seiner Burg Lissingen – Skulpturen aus Lavagestein – Römervilla Sarabodis – Erlöserkirche -

2005 Deutschland - WA AAT - GDS, Wolfspark in Merzig.

2005 BelgienFamilie Ferien - Lotty Schaul - Château d’Annevoie – Château Lavaux

2005 Luxemburg Familie Sophie Edinger gestorben - 03.01.2005

2005 USAFamilie Ferien - Champaign - Illinois – Allen Lefebvre - Basket  Bulls vs. Celtics – Chicago – Hilton Hotel -  Lego Museum Aquarium – John G. Shedo Aquarium - China Town – Sears Tower – Spareribbs – Medowbrook Park  Champaign – Starved Rock Park – Painting – Birdfeader – Lyle Tractor – Abschiedfeier Sweety  – Dräsine Fahrt – Nellsens Crossing – Monticello Railway Museum - Zugfahrt – Jake – Philharmonie Konzert mit  Lang Lang – Eisregen – Market -

2005 Deutschland – AAT - GDS – Lotty Schaul - Bamberg - Bad Muskau – Schloss Pückler, Park - Dresden – Zwinger – Rundreise – Blaues Wunder - Loschwitzer Brücke -  Grünes Gewölbe – Pfund’s Café Restaurant (Molkerei), Gärtnerei Karl Foerster – Garten Dr. Konrad Näser, Falkenrehde – Garten Ekkerath Brauer in Brielow -  Bundessortenamt Marquardt – Potsdam – Cecilienhof – Belvedere – Wörlitz – Wittenberg

2005 SpanienFamilie Regenwetter Albert - Milius Sybille 11.09.1894 - 01.07.1967

2005 – Spanien - Familie - Ferien - Teneriffa – Punta del Hidalgo - Ananagebirge – Taganana – BOGA Porto Cruz – Icod Drachenbaum – Santa Cruz Bischofspalast – El Prix – Loro Park – Takoronto – Masca – Tidevulkan – Gärtnerei Bajamar – Delfinarium – El Sausal – Playa de las Americas – Roque de Taborno – Barranca – Pyramiden von Güimar - Iglesia de Nuestro Senora de la Concepcion – Santa Cruz – Centro del Arte La Recova –

2005 Luxemburg – AAT – Die Präsidentin Mady Molitor stirbt unerwartet am 28.11.

 

 

2006 Deutschland – AAT WA GDS –Bad Münstereifel

2006 Holland – AAT Studienreise – Kockelscheuer – Burgers Zoo – Garten Mien Ruys, Dedemsvaart – Wassergärten von Ada Hofman in Loozen – BOGA Utrecht – Gärtnerei Oudolf in Hummelo – Kasteel Zwickel – Gartenzentren NATURA gart in Osnabrück

2006 Deutschland – AAT – Villa Borg – Taverne der römischen Villa – Apotheker Dr. Protempa in Türkismühle –

2006 Luxemburg – AAT – 3. Internationaler Tag der offenen Gartentür.

2006 Luxemburg – AAT 36. Generalversammlung in Bertrange 8.4.

NATURA Plakette an Feyder, Nospelt, Nilles aus Heffingen

Dr. Klein Medaille in Bronze – Schram aus Berburg, Girtgen aus Düdelingen

Dr. Kleine Medaille en Vermeil Frantz-Charles Müller

2006 Luxemburg – AAT - Heckefräsch – Nr. 89, 90, 91,92

BBSP

Das Pflasterbuch - Heidi Howcroft 2006

Das Wassergarten Baubuch - Peter Himmelhuber 2006

Die Gattung Trillium-  Hermann Fuchs 2006

Die kleine Luxemburger Schweiz - Yves Krippel – 2006

Die schönsten Schlossgärten & Parkanlagen Deutschlands - Oliver Kipp 2006

Die Templer - Piers Paul Read 2006

Ein Gartenzimmer für mich allein - Sabine Reber 2006

Explorateur pour les orchidées - Nicole Ceulemans 2006

Flora der Gehölze - Roloff/Bärtels 2006

Heilfasten nach Hildegard von Bingen - Lydia Reutter 2006

Kleine Gärten - Ursula Braun 2006

Mulla Nasrudden - AT-Verlag 2006

Spirituelles Heilen und Schulmedizin - Bösch Jacob 2006

Steinbachs Großer Tier und Pflanzenführer – Ulmer 2006

The alpine gardener - AGS 2006

Weinwanderwege in der Schweiz - Elsbeth Hobmeier 2006

Wildpflanzensalate – Fleischhauer Steffen Guido 2006

Zimt - Hübner Wolfgang 2006

2006 Luxemburg – NATURA – Grengen Zuch – Park in Ulflingen – Führung Christian Kayser

2006 Luxemburg – AAT WA Konscht am Besch Teil 2 7.5.

2006 Luxemburg – AAT WA 3. Internationaler Tag der offenen Gartentür

2006 Frankreich – AAT – Sarreguemines  - Auberge de la Forêt – Parc paysager du Ban de Septe (calluna) – Nancy

2006 Luxemburg – AAT – Fest vun der Natur

2006 Luxemburg – AAT – Wanderung durch die Gemeinde Sanem

2006 Deutschland – Mike Regenwetter- Überlingen – Hoferpeters Hof in Bad Peterstal - Kloster und Schloss Salem – Affenberg – St. Peter – Hotel Hirschen –– Mühlenbach - Wolkenbruch – Mummelsee Paddelbootfahrt – Eberstein - Donauquellgebiet Fortwangen – Pfahlbauten in Unteruhldingen

2006 Luxemburg – AAT – Jardirêve

2006 Luxemburg – AAT – Einweihung des Familjegaart beim Haus vun der Natur

2006 Luxemburg – AAT WA – Park Réimerwee und Parc Central auf Kirchberg

 

2007 Luxemburg – AAT -. 37. Generalversammlung in Bertrange 31.03.

NATURA Plakette an: Jacoby Alzingen, Marco Schank Eschdorf und Laurent Bley

Prof.Fr. Edmond Klein Medaille en vermeil: an Anny Fixmer Luxemburg – Nico Hoffmann, Lehrer, Kinderbetreuung im H.V.N.

2007 Rumänien - GDS – GDS – Tulcea - Donaudelta – Dolmetscherin Maria Schlupp – Student Liviu – Letea (russische Enklave – Ismail – Hotel Hanul Ancutei Roman – Voronet – Moldovita –Hotel Fantanita Haiducului -  Suscevita – Humor – Mestecanis - Mănăstirea Piatra Fântânele – Tihuta Pass – Dracula - Axente Sever – Biertan – Schässburg – Sibiu – Biertan - Zarnesti Schlucht – Piatra Craiului National Park – Wolfsgehege – Schloss Bran – Bauernburg Rasnov – Brasov – Bukarest 22.5.07 – 2.06.07

2007 Luxemburg – AAT – Dag vum Bam – Pflanzung beim HVN – Corylus colurna

2007 DeutschlandFamilie Ferien - Rothenburg op der Tauber – Weihnachtsmarkt

2007 ItalienFamilie Ferien - Mike Regenwetter – per Auto - Toskana – Castello di Pastine – Nikki de Saint Phalle – Magliano in Toscana – Bootsfahrt an der Insel Viglio vorbei wo am 13. Januar 2012 das Kreuzfahrtschiff Costa Concordia mit über 4000 Personen an Bord zu nahe an der Felsgruppe Le Scole vorbei und schlitzte sich dabei den Rumpf auf – Locanda all‘  Abreas – Trattoria H. Tortello – Simplon – Pyorina / Otto Werlen

2007 Luxemburg – AAT – 4. Internationaler Tag der offenen Gartentür 24.6.

2007 Luxemburg – AAT – Fest vun der Natur

2007 Luxemburg – AAT – Heckefräsch Nr.93, 94, 95-96

BBSP

100 Traumgärten – Deutschland Österreich – Schweiz  Callwey 2007

Bildatlas der farn- Blütenpflanzen Deutschlands - Henning Haeupler 2007

Der Kosmos im Garten - Wolf Dieter Storl 2007

Der Kosmos Libellenführer - Heilo Bellmann 2007

Der Mensch, die Kunst und der Garten - Viktoria von dem Bussche 2007

Der mit den Rosen spricht - Hartmut Brinkmann 2007

Die Wasserfälle der Schweiz 2007

Encyclopedia of Plants and Flowers - Christopher Brickell 2007

Enzyklopädie der Brutvögel Europas - Limbrunner 2007

Essbare Wildpflanzen – Fleischhauer - Steffen Guido 2007

Faszination Bionik - Kurt G. Blüchel 2007

Fotobuch Gartengestaltung - Harald Braun 2007

Freude und Ärger im Garten - Karl Foerster 2007

Garten Idee – Design Terence Conran 2007

Gärten in Europa - Charles Quest-Ritson 2007

Grüne Hecken und Wände - Walter Kolb 2007

Handbuch der Vogelbestimmung - Mark Beaman 2007

Heilkraft aus dem Klostergarten – Schwester M. Josefa Bodinger 2007

Kosmos Handbuch Rosen - Angelika Throll 2007

Mit der Wildnis verbunden - Susanne Fischer Rizzi 2007

Neues Gartendesign mit Stauden und Gräsern - Piet Oudolf 2007

Pareys Blumenbuch Richard und Alastair Fitter 2007

Sortengärten und Archehöfe in der Schweiz Prospecierara - AT-Verlag 2007

Süßwasserfische - Peter S. Maitland 2007

Traumpaare im Beet – Sabine Reber 2007

Weihnachtsfloristik - Per Benjamin 2007

Weinwanderwege Elsass und Baden - Hobmeier Elsbeth 2007

 

Nachtrag

Bis hierher haben bereits einige der Vorstandsmitglieder die Buchbesprechungen übernommen.

 

Ab hier beteilige ich mich nur noch selten an der Redaktion des Heckefräsch.

Die Arbeit ist, wie man bereits festgestellt haben wird, in sehr guten Händen.

 

Die fortan besprochenen Buchtitel sind ebenfalls aufgeführt.

100 Traumgärten – Deutschland Österreich – Schweiz  Callwey 2007

Bildatlas der farn- Blütenpflanzen Deutschlands - Henning Haeupler 2007

Der Kosmos im Garten - Wolf Dieter Storl 2007

Der Kosmos Libellenführer - Heilo Bellmann 2007

Der Mensch, die Kunst und der Garten - Viktoria von dem Bussche 2007

Der mit den Rosen spricht - Hartmut Brinkmann 2007

Die Wasserfälle der Schweiz 2007

Encyclopedia of Plants and Flowers - Christopher Brickell 2007

Enzyklopädie der Brutvögel Europas - Limbrunner 2007

Essbare Wildpflanzen – Fleischhauer Steffen Guido 2007

Faszination Bionik - Kurt G. Blüchel 2007

Fotobuch Gartengestaltung- Harald Braun 2007

Freude und Ärger im Garten - Karl Foerster 2007

Garten Idee – Design Terence Conran 2007

Gärten in Europa - Charles Quest-Ritson 2007

Grüne Hecken und Wände - Walter Kolb 2007

Handbuch der Vogelbestimmung-  Mark Beaman 2007

Heilkraft aus dem Klostergarten – Schwester M. Josefa Bodinger 2007

Kosmos Handbuch Rosen - Angelika Throll 2007

Mit der Wildnis verbunden - Susanne Fischer Rizzi 2007

Neues Gartendesign mit Stauden und Gräsern - Piet Oudolf 2007

Pareys Blumenbuch - Richard und Alastair Fitter 2007

Sortengärten und Archehöfe in der Schweiz Prospecierara-  ATVerlag 2007

Süßwasserfische - Peter S. Maitland 2007

Traumpaare im Beet – Sabine Reber 2007

Weihnachtsfloristik - Per Benjamin 2007

Weinwanderwege Elsass und Baden - Hobmeier Elsbeth 2007

 

2007 Holland –  AAT - Arboretum  Kalmthout 15.4.

2007 Deutschland – GDS – AAT – Teilnahme an der Generalvers. der GDS – Ahrensburg – Kiekerberg – BOGA Hamburg – Hafenrundfahrt - Privatgärten : Garten Witte in Großhansdorf, Garten Ann in Ahrendorf, Garten Renneberg, Hameln – Arboretum Ellerhoup Thiensen – Jürgens in Quickborn – Vogelpark Walsrode -

2007 Tunesien – Ferien -  Djerba – Monique a Kanner Reinig – Anflug – Katalügner -  Houmt Soouk -  Bordj el Kebir – Souk – Teppichhändler – Gewürze – Fischladen – Pferdekutschenfahrt – Olivenpresse – Hochzeitsprozession – Midoun – Sidi Mahrüs – El Kantara – Guellala Musée du Patrimoine – Töpferdorf Guellala – Erriagh jüdische Synagoge am 11.04.2002 gesprengt – Hammam – Piratenschiffahrt – Flamingoinsel – Lagune Sidi Garous – Djerba explore parc mit Krokodilen – Laila Hadra Museum – Djerba Heritage – Ritt auf Dromedaren – Römerdamm bei El Kantara – Erdhäuser in Matmata

 

 

2008 Luxemburg – AAT – 38. Generalversammlung – Haus vun der Natur Kockelscheuer 12.04

NATURA Plakette an: Biren, Grosbous und Schram-Weis aus Berbourg

Goldene Ehrennadel der AAT wie jedes Jahr an treue Mitglieder

Prof. Dr. Edmond Klein Medaille en Vermeil an Carlo Conter.

Memberzuel 423

2008 Luxembourg – AAT Heckefräsch – Nr. 97, 98 , 99/100. Die 100. Nummer unserer Zeitschrift erscheint.

Alles über Heilpflanzen – Ursel Bühring 2008

Alles über Naturstein – Volker Friedrich 2008

Alles über Pflanzenvermehrung - Wolfgang Kawollek 2008

Aus meinem Garten – Viktoria vun dem Bussche 2008

Baumhäuser – Alain Laurens u.a. 2008

Baumheilkunde – Renato Strassmann 2008

Besondere Frauen und ihre Gärten - Eva Kohlrusch 2008

Borreliose – Wolf Dieter Storl 2008

Das Naturgartenbuch - Fritz Hilgenstock 2008

Die 13 Gartenplagen – Thomas Loher 2008

Enzyklopädie der Essbaren Wildpflanzen –Fleischhauer 2008

Farbe in der Gartengestaltung - Wolfgang Borchardt 2008

Formgehölze schneiden – Heinrich Beltz -2008

Garten der Gesundheit – Deutsche Ges. Gartenkunst 2008

Garten im Japanstil – Jean-Paul Pigeat 2008

Gartenräume gestalten – Lilli Licka u.a. 2008

Gartenträume – Joan Clifton 2008

Gartenvergnügen - Brigitte von Boch 2008

Glutenfrei kochen - Buhmann Carine 2008

Klima - Lutz Spandau & Peter Wilde 2008

Kosmos Klima Knigge - Klaus Zintz 2008

Lebendige Naturgärten - Peter Richard – 2008

Lieblingsrosen Finden und verlieben – Dermot O‘Neill 2008

Magnolien - Oliver Kipp 2008

Medizin der Erde - Susanne Fischer-Rizzi 2008

Mein Naschbalkon – Natalie Fassmann 2008

Rat für jeden Gartentag – Franz Böhmig 2008

Stadt Gärten - Marianne Löber 2008

Terrarien Tiere (250) – Ariane Janitzki 2008

Welt der Gärten - Tessa Traeger 2008

Zwiebelbibel - Kathy Brown 2008

 

2008 Luxemburg – AAT – Fest vun der Natur 15.6.

2008 Luxemburg – AAT WA - Dalheim

2008 Luxemburg – AAT WA – Fonds de Gras – Lasauvage mat der Minièresbunn

2008 Luxemburg – AAT NATURA – Gaytal und Vianden

2008 Luxemburg – AAT – Grengen Zuch – JABO Nancy – Aquarium an Place Stanislas

2008 Belgien – AAT – Arboretum Kalmthout mit Pflanzenbörse

2008 Luxemburg – AAT – 5. Internationalen Dag der offenen Gartentür.

2008 MadeiraFamilie Ferien - Zeimet- Reichling Vicky Zeimet – Funchal – Hotel Porto Santa Marina – Camara de Lobos – Gabo Giraio – Ribaira Brava – Ponta do Sol – Calheta Hotel Onda Azul – Sao Vincenze – Saixal – Porto Moniz – Westküste – Noro Virus – Zona Velha – Ribeiro de Machico – Porto de Cruz – Santana – Ribeiro Friso – Poiso – Jardim Tropical Monte Palace – Sé Kathedrale von Funchal

2008 Luxemburg – AAT – Fest vun der Natur

2008 Luxemburg – AAT – Oekofoire 12-14.9

2008 Luxemburg Familie Operation Grauer Star (links) 6.10. – Dr. Ellinghaus Gesa

2008 LuxemburgFamilie Lony & Henri Regenwetter 50 Joer bestued – Grondhaff

2008 SchweizFamilie Ferien - Mike – Bürchen – Hotel Bürchner Hof - Moosalp – Turtmanns Tal – Mike Wanderung  Gletscher – Raclette Moosalp

2008 Deutschland – AAT – GDS Teilnahme an der 58 Mitgliederversammlung – Bad Dürckheim –

2008 Luxemburg – AAT – Aktivitäten - Keine persönliche Teilnahmen mehr

2008 Luxemburg – AAT – NATURA - HAUS VUN DER NATUR - LNVL – u.a. Mein Diner d‘ Adieu mit Vereinsfreunden in der Béierhaascht

2008 DeutschlandFamilie Ferien - Heidelberg – Weihnachtsmarkt

 

2009 Luxemburg – AAT – Gaston Winkel, das erste Ehrenmitglied ist gestorben

2009 Luxemburg – AAT – 39. Generalversammlung im Haus vun der Natur 4.04.

NATURA Plakette an: Kutter, Syren – Frantz Charles Müller aus Schrassig, Weirich in Ehner. Übrigens sind es jetzt 25 Jahre her seit der Schaffung dieser Ehrenplakette.

Goldene Vereinsnadel an 22 treue Mitglieder

Prof. Dr. Klein Medaille en Vermeil an: Fernand Lommer

Prof. Dr. Klein Medaille in Bronze an:  Frau Laroche-Reeff

2009 SchweizFamilie Ferien - Mike – Bürchner Hof – Moosalp – Turtmannstal – Petit Montet

2009 Luxemburg – AAT – 6. Internationaler Tag der offenen Gartentür 28.6.

2009 Luxemburg – AAT – Porte ouverte bei AAT-Mitgliedern, übrigens wie jedes Jahr das ganze Jahr über.

2009 Luxemburg – AAT – Fest vun der Natur 14.6.

2009 Luxemburg – AAT – Heckefräsch Nr. 101, 102, 103-104

Alys im Gartenland – Alys Fowler 2009

Barbecue – Danio Spagnuolo 2009

Begrünte Wände Lauben und Pergolen - Z. Bauch-Troschke 2009

Dekoideen – Klaus Wagener 2009

Der große Gartenplaner – Marcel Wehland 2009

Die Gärten der Gertrude Jeckyll – R. Bisgrove 2009

Die Kosmos Vogelstimmen - H.H. Bergmann 2009

Die schönsten Naturparadiese der Schweiz - AT Verlag 2009

Die Sprache der Gärten – Yves Gosse de Gorre 2009

Ein garten für Faulpelze – Patricia Beuchler 2009

Elektrosmog – Dominik F. Rolle 2009

Gärten der Welt – George Plumtre 2009

Gartenteiche optimieren und renovieren-  P. Hagen 2009

Gartenverführung - Gabriella Pape 2009

Gehölze von A-Z - Andreas Bärtels 2009

Gräser im Garten - Katharina Adams 2009

Grundkurs Pflanzendesign Hillary - Thomas7Steven 2009

Grüne Oasen – Jürgen Wolff 2009

Huhn einfach und schnell - AT Verlag 2009

Konfitüren und Gelees – Gabriele Lehari 2009

Lust auf Landleben - AT Verlag 2009

Meine Begegnungen mit Schamanenpflanzen - CH. Rätsch 2009

Moderne Gärten – Elke von Radziensky 2009

Naturwerkstatt Landart – Günter Andreas 2009

Pflanzenschutz im Garten – Jochen Vesper 2009

Rinde - Cédric Pollet 2009

Schokolade – Donna Hay 2009

Vertikale Gärten – Patrick Blanc 2009

Was fliegt den da - U. Schmid 2009

Welcher Stern ist das - J. Herrmann 2009

Wildnis erleben - Fiona Danks 2009

Wo Träume wachsen - Barbara Krasemann 2009

Wohnhäuser – Michael Webb 2009

2009 Belgien – AAT – Kalmthout

2009 Luxemburg – AAT – Zum 3. Todestag unserer Präsidenten Mady Molitor wird die Aufzuchtstation für Flussperlmuscheln in Kalborn mit Laboratorium Mady Molitor

 

2010 Luxemburg – AAT – 40. Generalversammlung im Haus vun der Natur -27.03

NATURA Plakette: Charel und Marianne Barthel-Cloos aus Eisenborn und Annie Thill-Houllard aus Kleinbettingen.

Prof. Dr. Edmond Klein Medaille in Bronze: Paul Biren, Grosbous.

Prof. Dr. Edmond Klein Medaille en Vermeil an Camille Gira, Beckerich

Goldene Ehrennadel: an 8 treue Mitglieder

2010 Luxemburg – AAT – Heckefräsch Nr.105.106. 107/108

100 neue Traumgärten – Callwey Verlag 2010

100 Traumgärten – Callwey Verlag 2010

101 Traumgärten – Callwey Verlag 2010

500 Ideen für kleine Gärten und Terrassen – Sturgeon 2010

Biologische Invasionen – Neophyten und Neozonen I. Kowarik 2010

Bruns Pflanzen – Katalog – 2010

Das große Ayurveda – Kochbuch Nicky Sitaram Sabnis 2010

Der große Zander – Ulmer – 2010

Die chinesische Tempelküche – Martina Hasse – 2010

Die schönsten privaten Gärten – Oliver Kipp 2010

Enzyklopädie der Gräser – Rick Darke – 2010

Farbatlas Gehölzkrankheiten – Butin – Nienhaus –Böhmer 2010

Faszinierende Frauen und ihre Gärten - Eva Kohlrusch 2010

Gärten für Senioren- Brigitte Kleinod – 2010

Gemüse leicht – Clare Matthews 2010

Grüne Wände selbst gestalten – J. M. Groult 2010

Heilkräuter und Zauberpflanzen – Wolf-Dieter Storl 2010

Hühner halten – Beate Peitz 2010

Invasion – Mario Ludwig – 2010

Kleine Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen –St. Fleischbauer 2010

Landfrauen kochen – Brigitte Heinrich 2010

Pflanzenschätze – Carolyn Fry – 2010

Präriegärten – Laurenz Machiels 2010

Taschenatlas Stauden – Martin Haberer – 2010

Traumbeete durchs ganze Jahr – Christopher Loyd 2010

Warum Regenwürmer nicht zuhören u. Hans Zippert 2010

Zauber der Sterne – Stefan Seip – 2010

 

2010 Belgien – AAT – Pflanzentag in Beervelde 15.4.

2010 Belgien – AAT – Pflanzenmarkt in Kalmthout 19.4.

2010 Luxemburg – AAT Teilnahme an der 59 Tagung der GDS – Dresden – Schloss Pillnitz Bad Muskau – Pückler Park – Raddampferfahrt auf der Elbe u.a.

2010 Luxemburg – AAT – NATURA – 3. - 8.5 Belle Etoile Ausstellung 25 Joer NATURA Plakette

2010 Luxemburg – AAT WA Hesperange – Park 30.5.

2010 Luxemburg – AAT - 7. Internationaler Tag der offenen Gartentür 27.6.

2010 Luxemburg – AAT - Porte ouverte bei AAT-Mitglieder das ganze Jahr über. Liste liegt vor.

2010 Frankreich – AAT – Grengen Zuch – Col de Saverne.

2010 Luxemburg – AAT – Anny Fixmer schreibt den Requiem für den Botanischen Garten Weidendall.

2010 Luxemburg – AAT – Fest vun der Natur – 20.6.

2010 Luxemburg – AAT – Gartenbesuche Carine a Pol Wadelet-Tornambe Sprenkeng 17.5. – Charel a Marianne Barthel-Cloos Eisenborn, - Marianne Jacoby Alzingen.

2010 Luxemburg – AAT GDS regionalgruppe Hamburg besucht Luxemburger Gärten. Weiterfahrt durch Belgien und die Holland.

2010 Deutschland – AAT – leitet die Fachgruppe Sumpf und Wasserstauden. Sie halten hält ihre Tagung in Westerede ab. Dort findet ebenfalls di 60 Tagung der GDS statt.

2010 USAFamilie Ferien - Illinois – Champaign – Black Dog  Spare Ribbs – Japanische Restaurant – Lory & Christos Titsanos – Skydeck Ledge – Searstower –

2010 Luxemburg Familie Pedicure erscheint jeden Monat

 

 

2011 Luxemburg – AAT – 41. Generalversammlung im Haus vun der Natur 9.4.

NATURA Plakette an – Jean-Marie und Nathalie Goy-Jadin aus Dudelingen, Ludovicy-Schaus aus Marnach.

Prof. Dr. Edmond Klein Medaille: an Guy Diderich, Garnich und Martine & Gilbert Folschette aus Leudelingen.

Golde Vereinsnadel an 11 treue Mitglieder

2011 Luxemburg – AAT – Besuch der Ackerbauschule in Ettelbrück

2011 Luxemburg – AAT – Heckefräsch 109, 110, 112-113

Alys Küchengarten – Alys Fowler – 2011

Apfelzeit – Thorbecke Verlag – 2011

Das ultimative Buch der Gartengestaltung - Tim Newbury 2011

Der kleine Schädlingsschreck – Dr. Wolfgang Hensel – 2011

Der kleine Unkrautschreck – Dr. Wolfgang Hensel – 2011

Die geheimen Gärten Luxemburgs – Marianne Majerus – 2011

Die Kräuterkunde des Paracelsus – Olaf Rippe 2011

Europas alte bäume – Jeroen Pater – 2011

Garten Ideen Garten Designe – T. Conran – 2011

Gartengestaltung – Bert Huls – 2011

Grüne Häuser – Manfred Hegger 2011

Kleine Gärten in der Stadt – M. Schröder 2011

Kraft Ort Garten – Heiko Hansen – 2011

Lexikon der Frauenheilkräuter – Margret Madesky – 2011

Magisches Wallis – Pier Hänni – 2011

Mein Biotopfgarten – Deborah Schneebeli – Morrell 2011

Mein Traumgarten – Ilga Eger – 2011

Neue Passivhäuser – Anton Graf – 2011

Pilze und Menschen – Christian Rätsch 2011

Stauden Garten – Bettina Rehm-Wolters 2011

Traumhafte Wassergärten – Ursula Barth – 2011

Werkstatt Natur Fiona Dans – 2011

Wildpflanzen Salate -. Steffen Guido – 2011

Wohnen mit Kamin &Kachelofen – Kristina Raderschad – 2011

2011 Luxemburg – AAT – 8. Tag der offenen Gartentür 26.6

2011 Luxemburg – AAT – Porte ouverte bei AAT-Mitgliedern

2011 Luxemburg Familie  Zeimet- Reichling Vicky Zeimet - Lavandin –

2011 China – AAT – Chinareise – sehr schöner Bericht

2011 DonauFamilie Ferien - Zeimet- Reichling Vicky Zeimet – Schifffahrt – MS Flamenco – Passau – Donau Ill Iltz – Kapitän Oleksky Pyshnenko - - Managerin Adile Wirth – Leiterin Marina Hempel – Kloster Maria Hilf in Passau Veste Oberhaus – Schloss Unterhaus- Schleuse Joachimstein – Stift Melk – Mariä Himmelfahrt Kirche – Schloss Schönbühel – Serviten Kloster – Burgruine Augstein –Wachau - Weissenkirchen – Wehrkirche St. Michel Bergsturz vor Spitz – Schwallenbach – Burg Hinterhaus  bei Spitz – Hofarmsdorf - Gartenhotel und Weingut Pfeffel  bei Dürnstein – Felssturz – Barocke Stiftskirche Dürnstein – Burg Dürnstein – Wien Kutschen Fahrt bei Nacht – Schönbrunn – Stephansdom – Mit dem Fiaker bei Tag – Schleuse Freudenau – Budapest – Felsenkirche – Freiheitsstatue – Grüne Brücke – Markthalle – Margareteninsel – Budapest bei Nacht – Pferdezucht – Kutschenfahrt durch die Puszta – Nationaltheater – Zitadelle – Felsenkirche – Parlamentsgebäude – Bratislava – Reduta Slowakische Harmonie – Nationale Helden Denkmal – Markt – Michaels Straße – Preßburg – Plakette Anton Grigorievic Rubinstein – Burg – Sitz Nationalrat der Slowakischen Republik – Burg Bratislav – Spitz Ausgang

2011 Deutschland Familie Ferien - Mike Regenwetter – Rickewihr – Tirebouchon – Petit délice – Gérardmer – Restaurant au bord du Lac – Auberge de la Forêt –Abreschviller – Lettenbach –Dabo

2011 Luxemburg – Zeimet- Reichling Vicky Zeimet  - Rugantino – Clémency

 

2012 Luxemburg – AAT – 42. Generalversammlungen im Haus vun der Natur 31.3.

2012 Luxemburg – AAT - Heckefräsch Nr. 113 – 96 Seiten komplett in Farbe.

Prof. Dr. Edmond Klein Medaille an: Marie Jeanne Urbing, Tarchamps

Goldene Ehrennadel an: 13 treue Mitglieder

2012 FrankreichFamilie Henri Regenwetter - 8o Joer –Auberge de la Forêt 

2012 Luxemburg Familie Centre Hospitalier Esch – Wasser im Gewebe – 1.9.21.9 – Dr. Steve Hentges

2012 Deutschland – AAT – 62 Tagung der GDS in Herdeke.

2012 Deutschland – AAT die Fachgruppe Sumpf- und Wasserstauden tagt ebenfalls in Herdeke

2012 Luxemburg – AAT – Zentrum für ökologische Gartenkultur und Mediterraner Garten in Schwebsingen eröffnet. 12.10

2012 Luxemburg Familie Stomatologie – Backenzahn – Dr. Suchail Pascal

2012 Luxemburg Familie Centre Hospitalier Esch – Wassersucht, wegen unvollständiger Heilung 4.10.-21.10.

 

 

2013 Luxemburg – AAT – 43. Generalversammlung im Mediterraner Garten, Schwebsingen 6.4.

Prof. Dr. Edmond Klein Medaille in Bronze an Conny und Franci Gasché-Engel Hobscheid.

AAT – Goldene Ehrenmedaille für 14 treue Mitglieder

2013 LuxemburgFamilie Monique Martine Regenwetter

2013 Luxemburg – AAT En Dag an der Natur

2013 Deutschland – AAT - Exkursion Westwall

2013 Luxemburg – AAT - Grengen Zuch – Ösling

2013 Luxemburg – AAT - Fest vun der Natur

2013 Holland – AAT - Teilnahme an der Mitgliedergesellschaft der GDS in Heerlen.

2013 Luxemburg Familie Lumbago – Dr. Germain Wagner médecin de la maison 4.8.- 10.01.2014

2013 Luxemburg Familie Centre Hospitalier - Laparoskopie – Hemikolektomie 6.10.-6.11.Prof. Nikolaus Zügel. Anschliessend erfolgte ein Besuch im Scanner. Verblüffend ist, dass ich nach dieser Untersuchung über eine Stunde in einem Rollstand vor dem Eingang zum Scanner auf mein Taxi wartete. Als ich endlich zuhause aussteigen wollte, trifft mich fast der Schlag. Man beordert mich zurück in Spital.

2013 Luxemburg - Familie – Centre Hospitalier Esch - Angeblich Lungenembolie – 8.11. Dr. Godelieve Van Den Bossche.

Auf der Intensivstation angekommen werde ich von Dr. Hertges untersucht und für weitere eingehende Untersuchungen an Spezialisten weiter gereicht. Schon am 2. Tag brauchte ich nicht mehr auf der Intensiv Station zu bleiben. Mein Fazit: Man hatte wahrscheinlich ein Zimmer, das nicht belegt war!

Die dabei laufende Behandlung kostete mich fast das Leben, denn anstelle der Spritze in den Bauch, wurde mir vor meinem Heimgang (nach einer Woche Aufenthalt) eine neue Blutverdünnung Pille verabreicht, die eine Apothekerin mir, auf mein Zimmer, ausführlich beschreiben kam. Als ich am nächsten Tag zuhause einen kräftigen Bluterguss in einer Hand erlebte rief ich sofort die Ärztin an. Sie riet mir Dann müssen sie mal wieder herkommen.

Mein sofort zur Hilfe gerufener Hausarzt riet mir diese Pille nicht mehr zu nehmen. Ich ging nicht zurück ins Spital.  Damit bin ich um eine bittere Erfahrung reicher geworden.

2013 Luxemburg Familie Zahnprothesen – Dr. Less – 20.10.2013

2013 Luxemburg – Familie Höllef Doheem kommen dienstags und samstags ins Haus ab 24.12.

2013 LuxemburgFamilie Virus am 2. Zeh linker Fuß – 10.08-22.01.2015

 

2014 Luxemburg – AAT 44. Generalversammlung in Haus vun der Natur – 29.3. -17.00 Uhr

NATURA Plakette an: René Bosseler Larochette – René Thill, Brouch.

Prof. Dr. Edmond Klein Medaille in Bronze an : Einsweiler-Molitor - Michelbouch

Goldene Vereins Nadel an: 18 treue Mitglieder

2014 Luxemburg – AAT – Heckefräsch – 115 - 116

2014 LuxemburgFamilie Zeimet- Reichling Vicky Zeimet – Lavandin

2014 Luxemburg – Familie Urologie Kontrolle – Prostata nicht bakteriell entzündet – sonst alles ok .Dr. Robert Muller. –

Beginne mit der Einnahme von Prostacet und Joint Advance Pillen.

Prostacet is a product made from herbs, vitamins, and minerals with the intention to improve the prostate health and to treat prostate enlargement which can lead to a trouble urination and problems in sexual performance.

It's possible due to the properly selected blend of ingredients such as

Saw palmeto,

Parsley extract,

Vitamin E,

Lycopene,

Cayenne pepper, etc.

The Joint Advance complete formula Includes:

Glucosamine Complex 1500 mg –

Chondroitin Sulfate 1200 mg –

MSM 900 mg, Vitamin C (as ascorbic acid) 90 mg –

Ginger Root 100 mg,

White Willow Bark 100 mg.

Mein Harnproblem hat sich bisher aussergewöhnlich verbessert.

2014 Luxemburg – Familie Gesundheitszustand optimal – Blutdruckpillen abgesetzt. 18.07

2014 Luxemburg – Familie Nahezu jeden Freitag ins Schwimmbad.

2014 Luxemburg – AAT – Grengen Zuch

2014 Luxemburg – AAT zahlreiche Gartenbesuche

2014 Luxemburg – AAT – 11. Internationaler Tag der Offenen Gartentür

2014 Luxemburg – AAT – Porte ouverte bei AAT-Mitgliedern

2014 LuxemburgFamilie Josy Zeimet - 70 Joer – Sielo Junglinster

2014 Luxemburg – AAT – Sommerfest bei Jeannine Sponville 29.6.

2014 Luxemburg – AAT - Fest vun der Natur (ohne Beteiligung der AAT)

2014 DeutschlandFamilie - Zeimet- Reichling Vicky Zeimet - Traben/Trarbach

2014 Luxemburg Familie  Leonie Regenwetter - 80 Joer –– Feier im Bräiläffel

2014 Luxemburg – Familie  Kinesitherapeutin Sarah Aubry behandelt uns am Montag und Donnerstag

2014 Luxemburg Familie – Colette – Belle vue de chine

2014 Luxemburg –  Familie Neuer Wagen angekommen Picasso – Citroën

2014 Luxemburg – Familie Besuch von Mike Lyle Jake - Regenwetter 24.7.- 29.7. Frankfurt

2014 Luxemburg – Familie – Rugantino 20.8.

2014 Luxemburg – Familie – Regenwetter - Reichling Leonie Restaurant -  Bellevue de Chine

2014 Luxemburg – Familie  - Bei Roger Richter

2014 Luxemburg Ferien Familie Ferien - Mike – Ferien in der Schweiz – 2.8. - 21.8.

2014 Luxemburg Familie Regenwetter - Reichling Leonie  Regenwetter – 80 Joer – Freunde  (China rest.)

2014 LuxemburgFamilie Regenwetter - Reichling Leonie  Regenwetter – 80 Joer – Nachbar (China rest.)

2014 Luxemburg – Familie – Zeimet- Reichling Vicky – Bech Traiteur Steinmetz

2014 Luxemburg – Familie Zeimet- Reichling Vicky Zeimet – Bech  Restaurant traiteur Steinmetz

2014 Luxemburg Familie Colette Edinger 04.08 Bellevue de Chine

2014 Luxemburg – Familie Colette Edinger – 1.11. Gulliver

2014 Luxemburg – Familie Colette Edinger – 26.12. Leone

 

2015 Luxemburg – AAT – 45. Generalversammlung – Haus vun der Natur 18.4.

2015 Luxemburg – AAT – Heckefräsch Nr.117/18 Quo vadis? AAT ganz am Ende? Der Vorstand scheint am Ende zu sein.

2015 Luxemburg Familie  Colette Edinger Bräiläffel 8.3.

2015 Luxemburg – AAT – Charles Roovers, ein grosser Gönner, ist gestorben 1.3.

2015 Luxemburg   Familie - Colette Bräiläffel  8.3.

2015 Luxemburg – Familie - Monique – Zeimet- Reichling Vicky – Fernand –

2015 Luxemburg – Familie - Adieu Bibliothèque – Georges Moes 13.4.

2015 Luxemburg – Familie – Zeimet- Reichling Vicky Colette – Barrage 200 km en voiture

2015 Luxemburg Familie - Zeimet- Reichling Vicky Zeimet – Siewebueren 1.5.

2015 Deutschland – Familie - Cidalia de Fonseca – 10.05 – Kues – Bernkastel

2015 Luxemburg – Familie - Zeimet- Reichling Vicky – Gouilou 17.05.

2015 Luxemburg Familie Colette Edinger – New Inn Bertrange 31.05

2015 Luxemburg Familie – Adieu Bibliothèque Lycée de Garçons 1.7.

2015 Luxemburg – AAT – Summerfest beim Jeannine – 29.06

2015 Luxemburg Familie - Zeimet- Reichling Vicky Zeimet – New Inn – Bertrange 19.09

2015 Luxemburg – Jean Koelsch – Belle vue de Chine – 5.9.

2015 Luxemburg Familie – Bellevue de Chine Colette – 20.9.

2015 Deutschland Familie - Cidalia de Fonseca – Hotel Michels – Schalkenmehrenmaar - Bernkastel 13.9.

2015 Luxemburg – Koelsch Belle vue de chine 12.9.

2015 Luxemburg Familie Colette Edinger – Belle Vue de Chine – 26.9.

2015 Luxemburg Familie Zeimet- Reichling Vicky Zeimet a Colette Edinger – Joint Advance -18.10.

2015 Luxemburg – Familie Colette Edinger – 1.11. Gulliver

 

2016 LuxemburgFamilie Zeimet- Reichling Vicky - Monique a Bouwen -14.02.

2016 LuxemburgFamilie Regenwetter - Reichling Leonie Regenwetter - Clinique Eich – 4.03.2016 – 18.03.2016

2016 Luxemburg – Familie – Ostern mit Martine, Fernand und Monique bei Monique 27.3.

2016 LuxemburgFamilie Gerettete Gartenpflanzen bei Monique platziert 8.4.

2016 Luxemburg – Familie Agonie einer Bibliothek

2016 LuxemburgFamilie Agonie eines Gartens – Bäume werden gefällt. 9.4.

2016 Luxemburg – Familie – Léonie analyses a Eich oreilles 20.04 - sable

2016 Luxemburg – Familie - Henri a Regenwetter - Reichling Leonie oculiste Mamer – 21.04 pas de nouvelles verres pour lunettes.

2016 Luxemburg – Familie Maryse Jungels 60 Joer – Leone Rosso - Weiler la Tour 23.4 – 20 Teilnehmer  -

Mein Menu

Campari tonic (Schweppes)

ESCARGOTS A LA BOURGUIGNONNE 7, 14 * (12 pièces)

Spaghetti du chef - alle vongole – moules – langoustine – crevettes – palourdes - calamar – sauce tomate. Dessert – (Gâteau jubilaire) – Sorbet – citron – Clausthaler sans alcool – fin de la faim 15.30.

 

 

Archäo – logisches Inventar

 

Dieses elektronische Handwerksgeschirr erlaubt verfeinerte Ausgrabungen innerhalb nachfolgenden Aufzeichnungen zu bewerkstelligen.

 

Nachfolgende Stichworte sind maßgebend

um punktuelle Ereignisse auszugraben.

Bitte das Stichwort unter „suchen“ im Word eingeben

 

AAT

AAT WA

Goldene Vereinsmedaille

DISKUS

FELAT

ATI (Aqua Terra international)

NATURA

Ministère du Tourisme

DIAshow

Vortrag

Radiosendungen

BOGA – Botanische Gärten

Privatgarten

Porte ouverte

Plakette

Gärtnereien

INFO

BBSP

Heckefräsch

Bitterling

Muscheln

Generalversammlungen

Generalvers. – andere Vereinigungen

Klein Medaille

Natura Plakette

1898 – 2016..Jahresangabe

Familie

Familienname

Ferien

Ländernamen

Mitgliedschaften

 

 

 

Klicken sie im Word auf  Start.

Auf dem rechten Rand klicken Sie auf Finden (Suchen)

Dann öffnet sich am linken Rand eine Spalte: Navigation

Das gewählte Stichwort wird angezeigt.

Beim Klicken auf ein bestimmtes Datum wird man zum zusammenhängenden  Text gebracht.

 

 

Buchbesprechung nach Jahrgang und alphabetisch

Nachfolgende Titel wurden in dem angegebenen Jahrgang der AAT Publikation AAT-INFO und HECKEFRÄSCH publiziert. Dort können sie nachgelesen werden.

 

1987

Amphibien der Schweiz – Peter Brodmann – 1987

Biotope im Garten – Dieter Wiegand – 1987

BLV Intensivführer – 1987

Der Teich aus dem Englischen – 1987

Die Freilandschmuckstauden – 1987

Enziane und Glockenblumen, 1987

Freilandsukkulenten, 1987

Geschützte Pflanzen Hans Christian Weber - 1987

Iris , 1987

Lebensraum See Schweizerischer Bund für Naturschutz –1987

Lebensräume Spektrum der Natur 1987

Lilien , 1987

Miniaturgärten, Bücher die in der AAT Bibliothek zu finden sind. 1987

Moore in der Landschaft Dr.sc. Michael Succow. – 1987

Pflanzen der Feuchtgebiete Dr. Elfrune Wendelberger – 1987

Primeln , 1987

Ziergräser  Helmut Jantra – 1987

Zwiebel und Knollengewächse – 1987

 

1988

Fische im Gartenteich, Günter Schnell – 1988

Les Jardins Aquatiques Jean Marie Jurdant – 1988

Rund um den Wassergarten Hugo Herkner –1988

Water Garden Roddy Llewellyn – 1988

 

1989

Bambus Christine Recht – 1989

Dahlias- Philip Damp – 1989

Das Große Buch der Gartenkunst – Hough Johnson – 1989

Delphinium Colin Edwards – 1989

Die Gastropodenfauna des Steinbruchs Reckingerwald Musée – 1989

Die Terrarien Tiere Günther Nietzke. 1989

Espèces herbacées du bord des Eaux et eaux courantes  M. Dethioux – 1989

Farnarten - Robert Thorn die in Luxemburg geschützt sind. 1989

Feuchtegebiete” Naturführer – 1989

Gewächshäuser Dr. Gustav Schose – 1989

Index hortensis – perennuales Piers Trehane –1989

Kritische Revision verschiedener Wasserpflanzen für L Paul Diederich. 1989

Leben in Bach und Teich” Naturführer – 1989

Lilies - Victoria Matthews – 1989

Päiperleck Entomologische Zeitschrift Nr1, erschienen – 1989

Pfeilgiftfrösche - Ralf Heselhaus – 1989

Plants and Flowers- RHS – Wisley – 1989

Säen, Pflanzen, Vermehren Otto Maier -  1989

Schlangen im Terrarium Ludwig Trutnau – 1989

Schöne Clematis Andreas Bärtels – 1989

Schöne Gartenhäuser und Lauben – Helge Köckert – 1989

Schöne Naturgärten – Jürgen Kleeberg – 1989

Teiche und Tümpel im Garten – Lothar Seegers -  1989

The Hillier Colour Dictionary of Trees & Shrubs- Hilliers Manual 1989

The illustrated Flora of Britain and Northern Europe.  Ch. Grey Wilson –1989

Tropenpflanzen – Farbatlas – Andreas Bärtels – 1989

Wir halten Nutztiere Helmut Kühnemann –1989

 

1990

Aquarienatlas Nr. 3 – Mergus – 1990

Biologischer Pflanzenschutz im Garten Otto Schmit – 1990

Birdfeeder Handbook Robert Burton – 1990

Blauer Schatz der Gärten Karl Foerster – 1990

Blütengehölze Günter Pardatscher – 1990

Der Harmonische Garten Gisela Zinkernagel – 1990

Der Steingarten Wilhelm Schacht – 1990

Die Buntbarsche der Alten Welt Hans-Joachim Herrmann – 1990

Ein Laubfrosch als Haustier – Laurent Weyland – 1990

Gärten schaffen Freunde Ellen Fischer – 1990

Gartenböden Walter Buch – 1990

Helleborus – Nieswurz-Schneerosen-Lenzrosen Marlene Ahlborg – 1990

Hemerocallis – Taglilien Walter Erhardt – 1990

Insektiziden im Haushalt – André Schütter – 1990

Livre du Centen. 1890 – 1990 Prof. Jos. Massard & Prof. Gaby Geimer – 1990

Mein garten Eden Claus Schulz- 1990

Mein Wassergarten Karl Wienke – 1990

Naturaplakette Henri Regenwetter – 1990

Naturnahe Pflanzungen Alfred Fessler – 1990

Nelken – Dr.h.c. Fritz Köhlein – 1990

Päiperleck Nr.2  - 1990

Päonien – Pfingstrosen Reinhilde Frank – 1990

Pflanzeneinkaufsführer Anne und Walter Erhardt –

Pilzanbau in Haus und Garten – Jolanda Englbrecht –

Plantes Carnivores – Marcel Lecoufle –

Schöne Trog Gärten und bepflanzte Steine Fritz Köhlein –

So wird ein naturgemäßer Gartenteich angelegt Albrecht Förster – Schlangen im Terrarium Ludwig Trutnau –

The Country Gardener - Penelope Hobhouse –

The National Trust Gardening Guide - Penelope Hobhouse –

The Plant Finder 1990/1991 –

Unsere Süßwasserfische Ministère de l’ Environnement –

Vogelspinnen im Terrarium Peter Klaas –

Welse Harro Hieronimus –

 

1991

Alpenpflanzen im Lebensraum Alpiner Rasen – Herbert Reisigl – 1991

Alte Chinesische Gartenkunst  Qiao Yun – 1991

Bertelsmann Gartenlexikon – 1991

Brugmansia – Engelstrompeten – Ulrike und Hans-George Preissel –1991

Gartenpflanzen für Kenner Roy Lancaster – 1991

Climbers and Wall Shrubs Brian Davis – 1991

Der Neue Rittersporn Karl Foerster – 1991

Der Steingarten Paolo Berlanda – 1991

Die schönsten Gärten Frankreichs  George Lévêque – 1991

dtv Atlas zur Ökologie Dieter Heinrich/Manfred Hergt – 1991

Farbatlas Zierpflanzen Martin Haberer – 1991

Farne in Natur und Garten Helmuth Schmick – 1991

Gardening without Chemicals Consumers Association – 1991

Garten als Zauberschlüssel – Karl Foerster – 1991

Genetic in Cartoons Larry Gonick – 1991

Good Planting Rosemary Verey 1991

Handbuch der Pflanzenvermehrung Wolfgang Kawollek – 1991

Hosta Diana Grenfell – 1991

Mobiles Grün in der Stadt Ulmer – 1991

Naturspaziergang am Wasser Ralf Blauscheck- 1991

Naturspaziergang Wiese – Bruno P. Kremer – 1991

Neuer Glanz des Garenjahres Karl Foerster – 1991

Perennual Garden Plants Thomas Graham Stuart – 1991

Physiologie der Pflanzen Malcolm Wilkins – 1991

Plants for Ground cover RHS – 1991

Schöne Gärten Hermann Fuchs – 1991

Schöne Gartenelemente mit klassischen Beispiele Magda Haase – 1991

So schneidet man Zier- und Obstgehölze Dr. Fritz Glasau – 1991

So vermehr man Pflanzen Pareys – 1991

The Complete Book of the Water Garden.  Ph. Swindells & D. Mason – 1991

Die Lötschberg Südrampe - Daniel Maselli – 1991

Treffpunkt Gartenteich - Manfred Rogner – 1991

Was lebt in Tümpel Bach und Weiher – Wolfgang Engelhardt –1991

Faszinierende Wasserwelt – Stephen Dalton – 1991

Zeitbombe Luftverschmutzung - Pareys – 1991

 

1992

Allium - Lily Davies – 1992

Blumenrabatten – Garry Grueber – 1992

Das Kletterpflanzenbuch - Peter und Ilse Menzel – 1992

DATZ – Aquarienzeitschrift – 1992

Der Staudengarten – Alfred Fessler – 1992

Erfolgreiches Gärtnern auf Hochbeeten Elmar Stamm – 1992

Exotische Insekten – Tausendfüßler – Spinnentiere Siegfried Löser – 1992

Farnpflanzen - Nele Wellinghausen – 1992

Fieldguide to Ferns Boughton Cobb - 1992

Fossilienatlas Fische Mergus –1992

Freude an Lilie  Gerhard Hennig – 1992

Fuchsien Hartmut Hiller – 1992

Gartengehölze Andreas Bertels – 1992

Gartenlexikon – Bertelsmann  Band 9 und 10. – 1992

Gartenteichatlas Hans A. Baensch – 1992

Geckos Henkel/Schmidt – 1992

Hoya – Wachsblumen – Chris van den Berge – 1992

Im grünen Reich der Stauden – Beth Chatto – 1992

Jahrbuch Dahlien-Fuchsien und Gladiolen Deutsche Gesellschaft –  1992

Laubgehölze für den Garten – Hans Kohstall – 1992

Miniatur Wassergärten Ruth Kohle – 1992